PayPal - Unabhängiger Bericht

Sollten Sie PayPal verwenden, um Geld ins Ausland zu überweisen?

Während Paypal bestens geeignet ist, um Geld an Freunde zu schicken, die im selben Land leben wie Sie, ist es wahrscheinlich keine so gute Idee, Paypal für internationale Überweisungen einzusetzen.

5.90/10 Ok
Mehr erfahren


PayPal Bericht von Monito

PayPal ist mit fast 200 Millionen aktiven Kontoinhabern das größte Unternehmen weltweit im Bereich Internetzahlung. Über 6 Milliarden Transaktionen werden jährlich über PayPal abgewickelt. Das entspricht einem Volumen von 354 Milliarden US-Dollar. PayPal wird hauptsächlich durch Verbraucher und Händler als Zahlungsmittel im Bereich E-Commerce verwendet (d. h. Zahlungen für über das Internet angebotene Waren und Dienstleistungen). Zusätzlich bietet Paypal dem Benutzer die Möglichkeit persönliche Zahlungen vorzunehmen. Auf diese Weise kann Geld an Freunde und Familienmitglieder auf der ganzen Welt gesendet werden.

Mit PayPal können Sie Geld aus 161 Ländern zu PayPal-Konten in 78 Ländern senden. Zusätzlich stehen 26 Währungen zu Verfügung. Der Empfänger hat im Anschluss die Möglichkeit das PayPal-Guthaben an sein Bankkonto zu senden oder das Guthaben für die Bezahlung von über das Internet angebotene Waren und Dienstleistungen zu verwenden.

Der Service von PayPal ist sehr bequem und sicher. Das hat allerdings auch seinen Preis. Tatsächlich betragen die Gesamtkosten einer persönlichen grenzüberschreitenden Zahlung mit einer Währungsumrechnung von PayPal mindestens 2,8% des Transaktionsbetrags. In diesem Wert ist die Gebühr für die Zahlung und für Währungsumrechnung enthalten. In der Regel kommen noch weitere Kosten auf Sie zu. Im Extremfall liegen die Gesamtkosten bei fast 10% des Transaktionsbetrags! Da fast immer günstigere Dienstleistungen verfügbar sind, empfehlen wir Ihnen immer alle Möglichkeiten hier zu vergleichen. Wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden, eine Überweisung über PayPal zu tätigen, lesen Sie bitte unsere Kapitel PayPal Exchange Rate & Fees durch, um zu erfahren, wie Kosten gespart werden können.




Reviews powered by

3.296 Kundenberichte über PayPal - Trustpilot


04.10.2017
by tati8888

1 stars

Gutschriften im Schneckentempo

Gutschriften im Schneckentempo Vor allem wenn es höhere Beträge sind, werden diese von Paypal SEHR lange zurückbehalten. Bei den hohen Gebühren von...Mehr

Gutschriften im Schneckentempo Vor allem wenn es höhere Beträge sind, werden diese von Paypal SEHR lange zurückbehalten. Bei den hohen Gebühren von Paypal eine Unverschämtheit hier mit dem Geld der Kunden darüber hinaus noch zu arbeiten. Für mich ein Grund, dieses Konto zu kündigen und nie wieder Paypal zu benutzen!!!

19.09.2017
by El-Youssef

1 stars

Nie wieder so langsam muss immer …

Nie wieder so langsam muss immer Guthaben auf meine Konto schicken und dann Kaufen das dauert mehr Zeit Einfach online Überweisung oder direkt Mastercard...Mehr

Nie wieder so langsam muss immer Guthaben auf meine Konto schicken und dann Kaufen das dauert mehr Zeit Einfach online Überweisung oder direkt Mastercard nutzen sichern paypal El Fach null und auch Kundenservice muss bis 40 min warten zum erreichen

22.08.2017
by Frank Fischer

1 stars

Paypal sperrt Konto ohne Vorwarnung

Aus heiterem Himmel und ohne jegliche Vorwarnung sperrt mir Paypal nun schon zum wiederholten Male das Konto. Ich kann weder das Guthaben auf mein Giro...Mehr

Aus heiterem Himmel und ohne jegliche Vorwarnung sperrt mir Paypal nun schon zum wiederholten Male das Konto. Ich kann weder das Guthaben auf mein Giro buchen noch kann ich es zum Bezahlen verwenden. Der Grund hierfür ist, dass aufgrund einiger Transaktionen der Verdacht besteht, ich würde ein Gewerbe betreiben. Dies ist allerdings nicht der Fall. Diese Sperrung passiert nun schon zum Zweitenmal, obwohl ich beim Erstenmal die Situation erklärt habe. Dies scheint Paypal aber nicht zu interessieren. Mir wird nach kurzer Zeit - also jetzt - schon wieder das Konto gesperrt, obwohl ich dringend an das Geld ran muss. Telefonanrufe und Mails bringen nichts. Ich werde stattdessen zum wiederholten Male auf den Sankt Nimmerleinstag vertröstet (Telefonanruf) oder ich bekomme keine Antwort (Mail). Und das alles nur, weil Paypal befürchtet, ich hätte ein Gewerbe. Wegen ein paar eventuell lächerlicher Gebühren, die dieses Unternehmen deshalb zu verlieren glaubt wird mein Konto kurzerhand gesperrt. Wie selbstherrlich und arrogant ist das denn? Ich kann verstehen, dass das Unternehmen befürchtet, es würden ihm ein paar Flocken durch "Schwarzgewerbetreibende" durch die Lappen gehen. Das sollte allerdings noch lange kein Grund sein, ohne Nachweise einfach so mir nichts dir nichts ein Konto zu sperren. Ich bin außer mir. Leider brauche ich diesen Bezahldienst. Kennt zufällig jemand eine Alternative? Ich will sofort weg von denen. Hinweis auf "unangemessener Sprachgerauch" verhindert eine authentische Meinung.


Mehr Bewertungen

08.08.2017
by Δημήτρης Βλάχο

1 stars

so habe guthaben auf mein paypal konnto …

so habe guthaben auf mein paypal konnto 6 euro habe eine DHL marke gekauft es werden heute 6 euro von mein konnto abgebuch . am 28.7 wurde auch gelld...Mehr

so habe guthaben auf mein paypal konnto 6 euro habe eine DHL marke gekauft es werden heute 6 euro von mein konnto abgebuch . am 28.7 wurde auch gelld abgebucht 44euro obwohl ich nicht in - wahre 3 anrufe später sagt mann mir das es bis zu, erst waren es 6 tage dan 7 tage und heute 10 werktage dauert bis es gutgeschrieben wird . so wen alles erledigt ist geht eine kündigung raus nach den verein die sich bank schimpft. warum ich auf bank komme die arbeiten mit geld dan ist das für mich eine bank fertig.

18.07.2017
by Dennis

5 stars

MMhhhhh..........

Alllsoooo, ich muss sagen, ich hab Paypal nicht so erlebt wie andere es hier beschreiben. Ich zahle zwar nur mit Paypal bei Ebay etc... aber es...Mehr

Alllsoooo, ich muss sagen, ich hab Paypal nicht so erlebt wie andere es hier beschreiben. Ich zahle zwar nur mit Paypal bei Ebay etc... aber es funktioniert wirklich verdammt gut. schneller kann man garnicht bezahlen. Mit dem Käuferschutzhab ich mich noch nicht befasst, zumal ich das noch nie nötig hatte einzuschalten. Naja, im großen und ganzen finde ich Paypal ganz okay, für meine Zwecke versteht sich..... Allerdings finde ich Klarna ne Ecke besser weil die noch Sachen wie Ratenkauf oder auf Rechnung anbieten. Dafür haben die wiederum Andere Macken, welche ich nun allerdings noch garnicht so nenneswert sagen kann weil ich noch keine Vergleiche so richtig ziehen kann.... Aber die Optionen sind dennoch bei Klarna besser....

17.07.2017
by Rolf T.

1 stars

Solange es ums bezahlen geht …

Solange es ums bezahlen geht funktioniert PayPal ja recht gut, aber beim Käuferschutz versagt das System. Ich habe mich abgemeldet.

11.07.2017
by Frank Richardson

4 stars

Sehr gute plattform

Sehr gute plattform

30.06.2017
by Andrea Kleinschmidt

3 stars

Paypal erlebe ich als recht gutes …

Paypal erlebe ich als recht gutes Zahlungsmittel. Geht fix. Keine ewigen EBAN-Nummern und Co. Voraussetzung ist aber, dass man sich im Internet gut...Mehr

Paypal erlebe ich als recht gutes Zahlungsmittel. Geht fix. Keine ewigen EBAN-Nummern und Co. Voraussetzung ist aber, dass man sich im Internet gut zurecht findet. Homepage ist unübersichtlich. Wichtiges wird nicht abgefragt, Unwichtiges wird angezeigt. Zum Beispiel: Eine sehr große Sicherheitlücke für alle Händer und letztendlich auch Einkäufer, (die ja die Ware haben möchten, zumindest gehe ich davon erst einmal aus), ist aktuell zu schließen. (Datum: 29.06.2017) Als Verbraucher (Einkäufer) kann man jederzeit seine hinterlegte Adresse verändern (Fehler schleichen sich ein) und dies führt zu massenhaften fehlerhaften Eingaben. Warum kann man die Adressen immer ändern? Warum werden diese nicht festgeschrieben? Es gibt keine Pflichtfelder, man kann wahrscheinlich auch seinen Namen gar nicht eintragen und man ist Mitglied oder die Lieferadresse lautet: ??????????????????????????? Aktuelles Beispiel: Käufer kauft erfolgreich ein und Händler wird über die Zahlung benachrichtigt, dass er die Ware nun versenden kann. Erst mal ok. Ich habe die Verkäuferschutzadresse (!) (nur an diese) zu liefern. Ebenfalls ok - super! Nun passiert es aber regelmäßig, dass Einkäufer (Verbraucher) z. B. die Straßenummern gar nicht eintragen und schon kann ich kein versichertes Paket über Hermes oder Dt. Post oder über andere Versandunternehmen verschicken. Denn Hermes oder Dt. Post fordert dann zwingend eine Straßenadresse einzugeben, die ja fehlt. Somit muss der Händler nun wiederum den Einkäufer kontaktieren. Dieser antwortet tagelang nicht. Zeit vergeht ... Endlose Transaktionen. Bettelspiele ohne Ende als Händler. Ich habe hierzu keine Zeit! Meine Transaktionen dauern derzeit regelmäßig über Paypal gut 2 Wochen! Für ein Onlinegeschäft einfach viel zu lange! Es ist doch nur zu selbstverständlich, dass Paypal eine unvollständige Adresse verwehren muss und nicht ohne Kontrolle akzeptieren darf! Schließlich geht es um VERKÄUFER-Schutz! Hier müssen zwingend sogenannte Pflichtfelder eingeführt werden. Fehlt ein Eintrag, wird die Lieferadress-Eingabe nicht abgeschlossen. Oder aber man sperrt vorrübergehend die Käufer. Das wirkt Wunder. Paypal will Verkäuferschutz anbieten und lässt falsche, fehlerhafte oder unvollständige Adressen zu? Was ist das für ein Käuferschutz?

22.06.2017
by Gero Legner

1 stars

Saftladen ist viel zu wenig für Paypal

Saftladen ist viel zu wenig für Paypal. Trozdem ich nachweislich den Artikel ausgeliefrt habe, der Käufer den Artikel seit Wochen hat wird das Geld...Mehr

Saftladen ist viel zu wenig für Paypal. Trozdem ich nachweislich den Artikel ausgeliefrt habe, der Käufer den Artikel seit Wochen hat wird das Geld nicht freigegeben. Alle Anrufe bringen nichts. Solche amerikanischen Unternehmen sollten in Deutschland verboten werden. Ich kann nur jedem vor den illegalen Machenschaften solcher Raubritter wirklich warnen. Nie wieder Paypal. Nie wieder Paypal !!

17.04.2017
by Klaus Günter Pienkny

1 stars

Niemals wieder - Betrug

Paypal arbeite mit internationalen Betrügern wie z. B. "Lightinthebox" zusammen. Die Masche läuft über die nicht erfolgte Zustellung. Der...Mehr

Paypal arbeite mit internationalen Betrügern wie z. B. "Lightinthebox" zusammen. Die Masche läuft über die nicht erfolgte Zustellung. Der Absender bestätigt paypal, daß die Sendung zugestellt wurde. Und das Geld ist trotz "Käuferschutz" futsch. Man hat somit keine Chance jemals etwas zu beweisen. Am besten man schickt eine formlose Betrugsanzeige an das im Impressum von paypal zuständige Polizeirevier.

26.03.2017
by Andreas Schmidt

1 stars

Paypal zu blöd Standardbezahlmethode zu speichern und Kaufabsicherung ein Witz

Soll immer mit Kreditkarte bezahlt werden, muß jedes Mal neu die Bezahlmethode geändert werden. Dies ist mit voller Absicht so gehalten, um die Höhe...Mehr

Soll immer mit Kreditkarte bezahlt werden, muß jedes Mal neu die Bezahlmethode geändert werden. Dies ist mit voller Absicht so gehalten, um die Höhe der Kreditkartenumsätze klein zu halten. Beim Kinderschutz werden Details verschwiegen, um den Käuferschutz auszuhebeln. Werbung kann man damit ja trotzdem machen!

09.02.2017
by Enttäuschter

1 stars

Unseriös???

Ich habe eine Zahlung mit Paypal getätigt, die Ware kam nicht an. Nach Druck meinerseits auf den Verkäufer hat dieser mir den Betrag, abzüglich der...Mehr

Ich habe eine Zahlung mit Paypal getätigt, die Ware kam nicht an. Nach Druck meinerseits auf den Verkäufer hat dieser mir den Betrag, abzüglich der Paypal Gebühr, zurück erstattet. Paypal interessiert sich dafür überhaupt nicht , ich soll nun die Paypal Gebühren des Verkäufers übernehmen???? Auf Mails wird nicht geantwortet, Paypal rühmt sich den "Fall" überprüft und geklärt zu haben, was schlicht und ergreifend nicht stimmt, das habe ich selber gemacht. Fazit: Der "Käuferschutz" bei Paypal ist reine Makulatur, der Service faktisch nicht vorhanden und die Kontaktaufnahme vergeblich, da eh nicht geantwortet wird. Finger weg von diesem Unternehmen!!!

07.02.2017
by stb

2 stars

Telefonsupport hört nicht zu, sitzt auf einem hohen Ross...

Telefonsupport hört nicht zu, sitzt auf einem hohen Ross

31.01.2017
by Georg P.

1 stars

Finger weg von Pay Pal

Ich hatte seit 2007 ein Pay Pal Konto, nachdem ich das Konto längere Zeit nicht genutzt habe, davor nur für ebay habe ich vermehrt meine Zahlungen...Mehr

Ich hatte seit 2007 ein Pay Pal Konto, nachdem ich das Konto längere Zeit nicht genutzt habe, davor nur für ebay habe ich vermehrt meine Zahlungen wieder über Pay Pal getätigt und diese haben den fälligen Betrag auch immer von meiner hinterlegten Kreditkarte abgebucht. Als ich wieder etwas im online Handel bestellt habe, wurde die Rechnung diesmal nicht von meinem Konto abgebucht, was aber vorher immer der Fall war und Pay Pal hat nach 40 Tagen sofort die Rechtsanwalstkanlzlei KSP Rechtsanwälte eingeschaltet, meine Kreditkarte war aber immer am Konto hinterlegt, genau so wie mehrer email Adressen und meine Telefonnummer, die hinterlegte Standard email war falsch und an die wurde laut Pay Pal immer gesendet, es hat keine Benachrichtung auf die anderen beiden email Adressen oder meine hinterlerlegte Handy Nummer gegeben. Ich finde das eine absolute Frechheit und habe somit 90 € Deppensteuer an Pay Pal gezahlt. Ich kann von dieser Firma nur jedem abraten.

30.01.2017
by Efsane

1 stars

Androhung mit "Rauswurf bei PayPal"

Seit einigen Jahren bezahle ich meine Ebay bzw. Online Einkäufe mit PayPal. In den letzten Jahren kam es 4 oder 5 mal vor, dass der Verkäufer nicht...Mehr

Seit einigen Jahren bezahle ich meine Ebay bzw. Online Einkäufe mit PayPal. In den letzten Jahren kam es 4 oder 5 mal vor, dass der Verkäufer nicht geliefert hat. Da das Institut "PayPal" ein Service mit der Bezeichnung "Konfliktlösungen/Käuferschutz" anbietet, nahm ich dies auch in Anspruch. Zuletzt bekam ich von Paypal eine Mail mit dem Betreff "Your PayPal Transaction History". In der wurde mit "angedroht", [kurzgefasst] wenn ich weiterhin Konflikte mit dem Verkäufer bei Paypal melde, habe ich mit dem Rauswurf zu rechnen. Also dieses Recht behalten sie sich vor. Jetzt meine Frage an PayPal: 1. Was kann ich dafür tun, wenn der prompt bezahlte Artikel nicht geliefert wird? 2. Warum wird dieser Service angeboten, wenn die Inanspruchnahme zu einem Problem wird?

04.01.2017
by Freeman :)

1 stars

ACHTUNG

AUFPASSEN PAYPAL SIND DIE LEGALEN VERBRECHER! 2500 EURO von mir wurden gesperrt! Laut PayPal erst in 360 Tagen wieder Frei......... EINFACH SCHLECHT

23.11.2016
by KAY ROEBER

1 stars

Am besten Vermeiden

Machen was sie wollen nervige Werbung 3X abbuchen für eine Bestellung unfreundliche und inkompetente Mitarbeiter JP Morgen halt kaufe nix mehr per Pay Pal

23.07.2016
by U

5 stars

gut, dass es PayPal gibt

Kundenservice war sehr hilfreich und zuvorkommend, bei einem Problem, bei dem ich mich selbst ziemlich blöd angestellt habe.

26.06.2016
by Laura Jarosch

1 stars

Unfassbarer Betrug

Meine Erfahrung bei Paypal ist schrecklich! meine Daten wurden von der Firma Paypal zum zweiten Mal Unrechtes an eine Inkasso Firma weiter gegeben... Des...Mehr

Meine Erfahrung bei Paypal ist schrecklich! meine Daten wurden von der Firma Paypal zum zweiten Mal Unrechtes an eine Inkasso Firma weiter gegeben... Des Weiteren habe ich das Problem dass ich Sachen bezahle die von Paypal als unbezahlt markiert werden und ich so Probleme bekomme. Der ganze Laden prüft die Fälle bei eBay und für betrügerei nicht richtig... Schrecklich!!! Unfassbar wie unseriös das Unternehmen agiert!

08.05.2016
by Udo Sauer

5 stars

super service

Guter Service für sicheres und einfaches Bezahlen. Sehr empfehlenswert.

02.05.2016
by harryhuckepack

1 stars

Käuferschutz gibt es nicht wirklich

Nachdem ich von einem Internethändler einen Defekten Elektrorasierer erhalten habe, hätte ich den Paypal Käuferschutz eingeschaltet. Paypal sagte mir...Mehr

Nachdem ich von einem Internethändler einen Defekten Elektrorasierer erhalten habe, hätte ich den Paypal Käuferschutz eingeschaltet. Paypal sagte mir ich solle den Artikel auf meine Kosten (42,99 EUR) zurück senden und würde dann den Kaufpreis (135,99 EUR) erstattet bekommen. So getan, teilte ich Paypal die Sendungsnummer mit, danach Funkstille Paypall bezahlt nicht, die Chinesen schon zweimal nicht, die wollen 18 EUR Bearbeitungsgebühr und 70 EUR lagerauffüllgebühr, so habe ich jetzt fast 180 EUR in den Sand gesetzt. Der Paypal Käuferschutz scheint nur für Verkäufer zu gelten. Interessant ist, dass die per Mail gewünschte Kundenbefragung über Paypal auf einmal für mir nicht mehr möglich ist. warum bloß? harryhuckepack

16.02.2016
by tasco3030

1 stars

Drecks.laden

Größter Drecks.laden überhaupt.

27.01.2016
by Erik Opitz

4 stars

Bisher zufrieden

Habe eigentlich noch keine sonderlich schlechten Erfahrungen sammeln müssen. Tekefonhotline könnte kostenfrei sein.

06.01.2016
by Michaela

5 stars

Zum zweiten male Geld retour geholt !!

Bereits zum zweiten mal hat mir Paypal geholfen, dass ich mein Geld, dass eine andere Firma abgebucht hat, zurückbekommen habe!! Einmal hat eine Firma...Mehr

Bereits zum zweiten mal hat mir Paypal geholfen, dass ich mein Geld, dass eine andere Firma abgebucht hat, zurückbekommen habe!! Einmal hat eine Firma monatlich 10,- Euro abgebucht (ohne, dass ich ein Abo hatte) und jetzt habe ich für mein überwiesenes Geld keine Ware erhalten. Ich habe wieder Paypal um Hilfe gebeten, da mir die Firma mein Geld nicht zurücküberweisen wollte! Beide male perfekt geklappt, ich habe mein Geld wieder und musste mich nicht mit den Firmen herumstreiten !!

30.12.2015
by Dave

1 stars

Korruptes Käufer/Verkäuferschutzsystem

Das Käuferschutz und Verkäuferschutzsystem ist bei PayPal sehr korrupt, vorerst wird das Geld gesperrt obwohl man nichts getan hat. Es werden Fragen...Mehr

Das Käuferschutz und Verkäuferschutzsystem ist bei PayPal sehr korrupt, vorerst wird das Geld gesperrt obwohl man nichts getan hat. Es werden Fragen ohne Ende gestellt und PayPal möchte alle Daten haben. Stellt man diese zur Verfügung dauert es Wochen bis man eine Antwort erhält. In meinem Fall war ein Datum als Beweis sehr wichtig. Ich habe alles genauestens Dokumentiert, damit ich auch den Fall gewinne. Das Endresultat vom Kundenservice war: "Wir konnten den Fall nicht zu Ihren Gunsten entscheiden, da auf Ihren Screenshots kein Datum zu sehen ist. Was soll das Bitte! Es liest keiner die Beweise durch! Trotzdem urteilen Sie um dein Geld. Man hat keine Chance! Denn Paypal schließt den Rechtsweg aus! und zwar für alle Fälle, wie unfair sie auch entschieden wurden.

01.09.2015
by Gary Winter

1 stars

Unverschämt

Ab einem gewissen Umsatz als Händler wird erst einmal das Konto eingeschränkt. Nicht mehr möglich dann :Geld senden, Geld empfangen oder...Mehr

Ab einem gewissen Umsatz als Händler wird erst einmal das Konto eingeschränkt. Nicht mehr möglich dann :Geld senden, Geld empfangen oder anfordern, Konto schließen, Geld auf Ihr Konto einzahlen. Paypal verlangt dann interne Geschäftsinformationen. Habe ungefähr 15 Dokumente an Paypal gesendet die noch fehlten und trotzdem ist mein Konto immer noch eingeschränkt bzw. nicht nutzbar nach 10 Monaten. In den ganzen Jahren was Paypal an mir verdient hat als Händler eine absolute Frechheit. Kundenservice gleich null. Konnte deswegen auch meinen Onlineshop schließen, da die meisten Kunden mit Paypal bezahlten. An alle Händler am besten Finger weg. PayPal ist eine absolute Abzocke für Händler !

01.09.2015
by IMMOSTAR

5 stars

Einfach schnell und unkompliziert

Einfach schnell und unkompliziert

01.09.2015
by Lenny

1 stars

Paypal Käuferschutz entscheidet willkürlich und macht es Betrügern leicht

Ich habe einen Gutschein auf eBay verkauft. Da das nicht das erste mal war und ich weiß, dass die Kunden ungern auf die Karte mit dem Code warten, habe...Mehr

Ich habe einen Gutschein auf eBay verkauft. Da das nicht das erste mal war und ich weiß, dass die Kunden ungern auf die Karte mit dem Code warten, habe ich gleich in die Artikelbeschreibung geschrieben, dass der Artikel per Mail verschickt wird. Der Käufer reklamiert bei Paypal, dass seine Transaktion nicht authorisiert wurde (!??), ich weise nach, dass der Kudne den Artikel erhalten hat und nach einer Woche bekomme ich die plumpe Nachricht in einer Mail von Paypal, dass zu Gunsten des Käufers entschieden wurde. Daraufhin prüfte ich den Gutscheincode bei Apple und siehe da, er wurde eingelöst. Als wäre das nicht genug, schlägt Paypal noch eine Rückweisungsgebühr oben drauf. Das zeigt, wie leicht man durch Paypal abgezogt werden kann und wie Paypal Betrug deckt. FAZIT: Man sollte sich gründlichst überlegen, ob man Paypal als Zahlungsmethode anbieten sollte. Paypal ist ein unnötiger Treuhänder, der über dein Geld entscheidet, wie es ihm gerade passt. Vorsicht! Oder früher oder später muss man sein Lehrgeld bezahlen :) Wer glaubt, es sei ein Einzelfall, der möge kurz nach Erfahrungsberichten zum Paypal "Käufer- und Verkäuferschutz" googeln.

01.09.2015
by David-M

1 stars

We stopped accepting paypal from today.

Updated info: Jan 2nd 2015 To be fair I have to add the new information from today: We called Paypal customer-service in the morning. It was much...Mehr

Updated info: Jan 2nd 2015 To be fair I have to add the new information from today: We called Paypal customer-service in the morning. It was much better communication and It seems she had overview over the case. She asked to call back in the evening which she did. Long talking around different points of the case and finally she suggested to find a solution with PayPal-Risikomanagement. After 6:00 PM has been a contact between PayPal-Risikomanagement and the responsible person from our company. Finally part of the problem has been solved and 70% of the founds released. ******* Original report: Jan 1st 2015 Is paypal dangerous for your business? Is paypal dangerous for your customers? Does Paypal force companies to act against the customer privacy? Is Paypal finance situation stable or its close to bankrupt? To protect our customer information and minimize the risk for them from today we have stopped accepting paypal. Another problem is that paypal has not been able to transfer over 12000.00€ of our funds to our account. (Paypal reject the transfer to our account) In the same time we have seen some news about dismissing 3000 employees by ebay/paypal in the coming year which explained the current situation of this company. Based on these facts we have disable Paypal module in our website. Please read the history: On Dec. 19th 2014 we got information per mail from paypal that they are making company account check and during this time we cannot transfer the founds from our account. For finish the account-check they asked for several information that according German and European law (Customer privacy/Datenschutz) we were not able to supply them to third person or company. We have sent just information to paypal which are not against “customer privacy” and our AGB, but the following requested info. by paypal has not been sent to them: They had written in the mail “until we receive following documents you can only receive money by your paypal account…” “Bis wir die folgenden Unterlagen von Ihnen bekommen und geprüft haben, können Sie Ihr PayPal-Konto nur eingeschränkt nutzen:“ A- Kontaktinformationen Ihres Lieferanten und Rechnungen von Ihrem Liferanten von Oktober-Dezember 2014 (Contact information of your suppliers and invoices from October-December 2014!) B- Lieferscheine (Deliver notes!) C- Bitte erklären Sie uns Ihr Geschäftsmodell. (Business concept!) D- Kontoauszug - 3 lezten Monate (Bank account print for last 3 months: Oct, Nov, Dec. 2014!) E- Cashflow-Bericht / die BWA 2014 (Betriebswirtschaftliche Auswertung / Economic evaluation of 2014) ****** Why we may not supply these documents? A- Invoices of suppliers include their B2B prices, amount of invoices, address of supplier and several information of other companies which we don´t have permition to supply to third company/person. B- Delivery notes include customers name, address, Shipped items and several customers information. To supply them to third company or person is directly acting against “Customer Privacy (Datenschutz)”. It’s also against our own “terms and Conditions (AGB)”. We offered Paypay instead of delivery note, we can send them the Tracking No. of shipments which can be followed on DPD website! (but they were not interested in that, because they know very well generally the orders leave our stock within 1-2 working days.) C- Business concept: To supply it, means we give all info of the company and its structure info. to Paypal. Who knows that paypal/Ebay does not collect business concepts and all related information to make copy of the effective businesses in Ebay or by other companies belong to the Paypal/owner? D- Bank account print!!! 1- It includes name, data, order No. and amount of the order of our customers, exactly those customers which did NOT interested in using Paypal. Provide these documents is also acting against “Customer Privacy”! 2- It Includes privet info of employees, their salary and information of all other people/companies who has paid/received payment to/from us in last 3 months. Again acting against “Customer privacy” and several other European/German laws. ****** Finally until Dec. 30th we had several contacts with Paypal by phone and per E-mail and we tried to explain them what they are doing. They did not wanted to solve the problem and they did not explain any reason for the problem. Bellow is some of their “Funny “ Answers: 1- What is the reason of this problem? “ it’s a normal process we have in our company. Time to time we check different (companies) accounts! We don´t say you have done anything wrong, but some companies have done!!! 2- You are asking for information/documents which is against “customers privacy” law? “But we have also “customer privacy” and we will not forward these information to third party!!!” I understand this answer as: “ You may act against the law, but don´t worry, we will not inform your customers or other organizations (like court) that you have forwarded these information.” 3- Are you collection and/or copy business concepts/information? “No, this is a normal process and we HAVE asked MANY COMPANIES for these information! Normally companies have not any problem to supply these information, why your company has problem with that…?” Dose this answer mean; already in several or many cases Paypal has been involved or forced companies to acting against “Customer Privacy” law? 4- Why you need our bank account print for last 3 months? “ We just want to verify bank account linked to the Paypal account (is it your company bank account)”!!! It’s not correct answer, because; First the bank account has been verified in past by Paypal. Second, to verify this point one more time, paypal needs just statement from bank. (The bank account linked to Paypal is our official bank account in Deutschebank which is also shown in our website) ****** Even we informed paypal that to supply these information is acting against “Customer Privacy”, they answered again per E-Mail on Dec. 29th : Until they receive the document and confirm them, we cannot use our funds in our Paypal account!; “Bis wir die folgenden Unterlagen von Ihnen bekommen und geprüft haben, können Sie Ihr PayPal-Konto nur eingeschränkt nutzen”!!! Until 30-12-2014 (our last working day in 2014) they did not explained what has been done wrong by our company to froze our funds. In the same day after our closing time (6;00PM) they sent an E-mail and informed us that all our funds in Paypal is frozen for 45days; “100% Ihrer täglich eingehenden Zahlungen werden für jeweils 45 Tage einbehalten. “ and they have done it according the point 10.4 of their terms and condition! The point 10.4 in German version allow them to keep your amount for period of time and extend it (in case they want), Under English version of terms and conditionspoint 10.4 does not existing, but you find something like the German version under point 11.4. This point 10.4/11.4 can be very dangerous for companies and can be used anytime from paypal side without any reason (or if there is a reason they don´t need to tell you that) against companies using Paypal. In this point is not also clear the maximum time that they may froze the money. in English version is mentioned 30 days, but can be extended… (How long?) If your company accept paypal and you have for example over 50% of the turnover by paypal, in first month you miss over 50% of your cash-flow, in month after 50% more, means during 2 months you will lose 100% cash-flow in your company. In case that you make much more than 50% monthly turnover by paypal, you will lose the cash-flow much faster. The worst is that you cannot do anything in this situation! ***** Is really Paypal close to bankrupt? In one hand over 15 days Paypal is not able to Transfer our money to our bank account and it has been extended for 45 days. I have seen now several other posts on internet with same problem with Paypal. In other hand I saw in ZDnet that Ebay/Paypal dismiss 3000 employees in beginning of 2015. Based on these two facts we believe Paypal/ebay is trying to cover their problems with other companies money… ***** Some more info: To make it more transparent I need to add: *Our company sell physical products. We ship exclusively from our stock in Germany within 1-2 working days. *In this moment the frozen amount is over 12000€ + 5000-8000€ amount of new orders. *We have had totally 5 customers conflict and all of them has been solved. The only last one has been conflict for 22.85€, which was also solved from our side and in this moment we have not any conflict with any customer. Finally the problem is not based on any conflict between customers and our company. Its only based on, “Paypal wants to keep the money in their side!” ***** Read one more time Paypal terms and conditions specially the point below: Point 10.4/11.4 of Paypal Terms and conditions: 11.4 Actions by PayPal - Holds. Risk-Based Holds. PayPal, in its sole discretion, may place a hold on any or all of the payments you receive when PayPal believes there may be a high level of risk associated with you, your Account, or any or all of your transactions. PayPal’s determination may be based on different factors and PayPal may rely on information it receives from third parties such as eBay. If PayPal places a hold on a payment, the funds will appear in your “pending balance” and the payment status will indicate the hold, for example it can show as “Completed - Funds not yet available.” If PayPal places a hold on any or all of the payments you receive, PayPal will provide you with notice of our actions. PayPal will release the hold on any payment after 30 Days from the date the payment was received into your Account unless PayPal has a reason to continue to hold the payment such as (a) the receipt of a Dispute, Claim, Chargeback, or Reversal, (b) PayPal believes that you have violated the terms of this Agreement or any other Policy and that such a violation results in the need to continue holding the funds, or (c) PayPal believes that you may be engaging in potentially fraudulent or suspicious activity and/or transactions. In such an event, PayPal may continue holding the payment in your Account until the matter is resolved pursuant to this Agreement. PayPal, in its sole discretion, may release the hold earlier under certain circumstances, for example when you upload tracking information of the item you shipped. Disputed Transaction Holds. If a User files a Dispute, Claim, Chargeback or Reversal on a payment you received, PayPal may place a temporary hold on the funds in your Account to cover the amount of the liability. If you win the dispute or the transaction is eligible for PayPal Seller Protection, PayPal will lift the temporary hold. If you lose the dispute, PayPal will remove the funds from your Account. This process also applies to claims that a buyer files directly with eBay through the eBay resolution process. 10.4 Reserven. PayPal kann aus Ihrem Guthaben auf Ihrem PayPal-Konto eine Reserve bilden. Das geschieht dann, wenn wir aufgrund uns zur Verfügung stehender Informationen berechtigterweise zu der Einschätzung kommen, dass im Zusammenhang mit Ihrem PayPal-Konto aufgrund Ihrer finanziellen Situation und aufgrund der in Ziffer 10.5(a) genannten Kriterien ein erhöhtes Risiko für uns besteht, einschließlich eines Ausfallrisikos gemäß Ziffer 10.1. Das bedeutet: Ein bestimmter Teil Ihres Guthabens oder Ihrer eingehenden Zahlungen wird auf Ihr Reservekonto gebucht und erscheint als "nicht verfügbar" in Ihrer Kontoübersicht. Über dieses Guthaben können Sie nicht unmittelbar verfügen. Wenn wir eine Reserve bilden, teilen wir Ihnen die genauen Bedingungen dafür mit. Die Bedingungen können zum Beispiel so aussehen: Wir behalten als Reserve einen bestimmten Prozentsatz der empfangenen Zahlungen über einen bestimmten Zeitraum ein ("dynamische Reserve"). Wir behalten einen Fixbetrag in Ihrem Konto ein ("Mindestreserve"). Die Bedingungen richten sich danach, was wir für notwendig erachten, um die mit Ihrem PayPal-Konto verbundenen Risiken zu minimieren. Wir können die Bedingungen ändern, sofern wir Ihnen die Änderungen mitteilen. Wenn Sie mit der Bildung einer Reserve nicht einverstanden sind, können Sie Ihr PayPal-Konto schließen. Wenn Ihr PayPal-Konto, gleich aus welchem Grund, geschlossen wird, können wir gemäß Ziffer 7.2 eine Reserve nicht länger als nötig einbehalten. Als Teil unseres Risikomanagements können wir auch folgende Maßnahmen für Abbuchungen von Geld auf Ihr Bankkonto ergreifen: Den Betrag begrenzen, den Sie von Ihrem PayPal-Konto unmittelbar abheben können. Die Auszahlungsgeschwindigkeit oder Auszahlungsform ändern. Eine Aufrechnung mit Ihrem Guthaben vornehmen und/oder Sie oder eine mit Ihnen verbundene Person dazu auffordern, Vereinbarungen mit uns über Sicherheiten zu treffen (zum Beispiel eine Garantie abzugeben oder Sicherheiten für Ihre Verbindlichkeiten bei uns oder Dritten zu hinterlegen). Sie sind verpflichtet, die dazu gegebenenfalls notwendigen Schritte und Maßnahmen auf Ihre Kosten zu ergreifen, um die Bildung einer Reserve oder einer anderen Sicherheit zu unseren Gunsten rechtswirksam zu ermöglichen. If you have experienced same situation, please leave comments and if possible a way to contact you.

01.09.2015
by Dieter Schallmauer

1 stars

Einmal und nie wieder!

Paypal ist extrem aufwendig, wenn etwas nicht 100% nach den Richtlinien abläuft. Da alle Vorgänge automatisiert sind, gibt es keinen Service....Mehr

Paypal ist extrem aufwendig, wenn etwas nicht 100% nach den Richtlinien abläuft. Da alle Vorgänge automatisiert sind, gibt es keinen Service. Standartmails ohne Ende und kein Weiterkommen. Keine echte Unterstützung außer Vorschriften. Wozu brauch ich das?


PayPal hat auf Trustpilot sehr schlechte Bewertungen mit fast 50 % der über 2700 Kunden, die bei ihrem Feedback das Unternehmen mit einem von fünf möglichen Sternen bewertet haben. Allerdings betreffen die Rezensionen auf Trustpilot alle PayPal-Dienstleistungen und geben nicht die Meinung der Menschen wieder, die PayPals spezifischen persönlichen Zahlungsservice nutzen.

Hinweis: PayPal lädt seine Benutzer nicht ein, ihre Erfahrungen mit TrustPilot mitzuteilen, was einen Teil der Gründe für den hohen Anteil an schlechten Bewertungen erklären könnte.



Kann ich PayPal vertrauen?

PayPal ist eines der größten unabhängigen, öffentlich gehandelten, Verbraucher-Finanz-Technologie-Unternehmen der Welt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, wurde im Jahr 1988 gegründet und beschäftigt heute mehr als 18 000 Mitarbeiter weltweit. PayPal ist am Nasdaq Stock Market unter dem Tickersymbol PYPL notiert und hat eine aktuelle Marktkapitalisierung von etwa 50 Milliarden USD.

Die Marke PayPal-Marke ist weltweit anerkannt und wird von 200 Millionen Menschen wegen ihrer Bequemlichkeit, Sicherheit und globalen Verfügbarkeit genutzt. Geschäfte im Wert von mehr als 354 Milliarden USD wurden mit PayPal getätigt, darunter 102 Milliarden USD über mobile Geräte. Das sind 6 Milliarden Transaktionen insgesamt und 2 Milliarden über mobile Geräte!

PayPal bietet seinen Service weltweit an, weshalb das Unternehmen in vielen Rechtssystemen registriert, autorisiert und/oder lizenziert sein muss. In den USA ist Paypal als Unternehmen für Geldüberweisungen in 55 Staaten zugelassen. In der Europäischen Union ist PayPal als Bank in Luxemburg lizenziert. Dank der EU-Regelungen kann PayPal diese Lizenz übertragen und in den anderen Ländern der gesamten EU operieren. PayPal besitzt auch lokale Einheiten in Australien, Brasilien, Kanada, Hong Kong, Mexiko und Russland. In allen anderen Ländern bietet PayPal seinen Service über PayPal Pte. an. Ltd., ein Singapurer Unternehmen.

Kundenvermögen werden in Sammelkonten gehalten, die von PayPals eigenen Konten getrennt sind. Diese Gelder werden von PayPal nie für seine eigenen Ausgaben genutzt und werden im Falle einer Insolvenz nicht freiwillig an Gläubiger ausgezahlt.

Das Paypal-Sicherheitsteam überwacht jede Transaktion 24/7, um Diebstahl zu identifizieren und Betrug sowie E-Mail-Phishing-Taktiken zu verhindern. Alle Transaktionen und privaten Informationen sind durch den aktuellen Stand der Verschlüsselung und durch Sicherheitsmaßnahmen geschützt.

Können Sie also PayPal Ihr Geld anvertrauen? Ja, auf jeden Fall. PayPal ist eine führende Finanzinstitution mit einer weltweit anerkannten Marke, ordnungsgemäß geregelt, mit zukunftsweisender Technologie und Millionen von Kunden. Wir müssen feststellen, dass einige Kunden, vor allem Händler, sich beschwert haben, dass PayPal ihre Gelder für einige Zeit aus Sicherheits- und Compliancegründen festhalte, aber dies scheint Privatpersonen, die internationale Überweisungen tätigen, nicht zu betreffen.

 




So funktioniert PayPal


1. Loggen Sie sich bei Ihrem PayPal-Konto ein.

2. Klicken Sie auf „Tools” und danach „Geld senden” am oberen Seitenrand.

3. Klicken Sie auf „Geld an Freunde und Familie senden” und geben Sie die Adresse deren PayPal-Kontos ein. Wenn Ihr Empfänger noch nicht über ein PayPal-Konto verfügt, geben Sie einfach seine E-Mail-Adresse ein und er erhält dann eine Einladung, um ein PayPal-Konto zum Empfang des Betrages zu eröffnen.

4. Geben Sie den Betrag ein, den Sie senden möchten, und die Währung, in welcher Sie das Geld senden wollen.

5. Überprüfen Sie die Details (einschließlich des PayPal-Wechselkurses, falls Ihre Zahlung eine Währungsumrechnung erfordert) und wenn alles korrekt ist, klicken Sie auf „Geld jetzt senden”.


 


PayPal Zahlungsmethoden

PayPal verwendet für die Transaktion die erste verfügbare Zahlungsmethode in der oben genannten Reihenfolge. Sollte eine dieser Zahlungsmethoden für Ihr Konto nicht zur Verfügung stehen (oder für den jeweiligen Überweisungsbetrag nicht ausreichen), verwendet PayPal automatisch die nächste verfügbare Methode in der Liste für die Transaktion (oder die Überweisung von Restbeträgen). Stehen mehrere Zahlungsmethoden für eine Transaktion zur Verfügung, erlaubt PayPal Ihnen zum Teil, Ihre bevorzugte Zahlungsmethode zu wählen.

Beachten Sie, dass nicht alle Zahlungsmethoden in jedem Land zur Verfügung stehen. Die gewählte Zahlungsmethode kann zudem einen großen Unterschied bezüglich der Transaktionskosten machen, da für bestimmte Zahlungsmethoden durch Gebühren und/oder schlechtere Wechselkurse zusätzliche Kosten anfallen können. Die günstigste Lösung ist in der Regel, Geld auf Ihr PayPal-Konto einzuzahlen, Ihr Guthaben in die Zielwährung zu konvertieren, und dann die Zahlung durchzuführen. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter "PayPal Wechselkurse & Gebühren"

Die Zahlungsquellen, die PayPal für eine Transaktion verwendet sind (in dieser Reihenfolge):

  1. Ihr PayPal-Guthaben in der Zielwährung
  2. Ihr PayPal-Guthaben in einer anderen Währung
  3. (Eine Sofortüberweisung von Ihrem verknüpften Konto)*
  4. (Paypal Guthaben)*
  5. (Ihre PayPal EC- oder Kreditkarte)*
  6. Ihrer EC- oder Kreditkarte
  7. (Eine Standardüberweisung von Ihrem verknüpften Konto)*
  8. *Nur in wenigen Ländern verfügbar
*Nur in wenigen Ländern verfügbar

PayPal Wechselkurs & Gebühren

PayPal Gebühren

Für Überweisungen an Freunde oder Familienmitglieder, berechnet PayPal dann eine Gebühr, wenn es sich um einen internationalen Geldtransfer handelt, d.h., wenn die PayPal-Konten des Absenders und des Empfängers in verschiedenen Ländern liegen. Für persönliche Zahlungen im Inland fallen in der Regel keine Gebühren an, wenn Sie mit einer Kreditkarte oder EC-Karte bezahlen.

Die Gebühr für internationale persönliche Zahlungen hängt von der Zahlungsmethode, dem Land des Absenders und dem Land des Empfängers ab. Die Gebühr besteht aus einem Prozentsatz des Zahlungsbetrages plus einer Festgebühr für Zahlungen mit einer EC- oder Kreditkarte.

Die Gebühr für persönliche Zahlungen fällt deutlich geringer aus, wenn diese über Ihr PayPal-Guthaben (oder verknüpftes Bankkonto) erfolgt, anstatt über andere verfügbare Zahlungsmethode (z.B. EC- oder Kreditkarte). Muss Ihre Zahlung daher nicht eilig erfolgen, ist es deutlich billiger, per Banküberweisung Guthaben auf Ihr PayPal-Konto einzuzahlen oder ein verknüpftes Bankkonto für die Zahlung zu nutzen (hier können Sie auch on einem besseren Wechselkurs profitieren, wie im Abschnitt "PayPal Wechselkurse" erklärt wird).

PayPal berechnet in der Regel keine Gebühren, wenn Sie Guthaben auf Ihr Paypal-Konto einzahlen oder wieder abheben, sodass auf Sie und den Empfänger keine weiteren Gebühren zukommen sollten.


PayPal-Gebührenrechner

Wie Sie sehen, kann es recht aufwendig sein, die Gebühren für eine internationale persönliche Zahlung mit Paypal zu berechnen. Wenn Sie ein PayPal-Gebührenrechner suchen, dann sind Sie hier richtig. Sie können die von PayPal erhobenen Gebühren berechnen und diese mit den Gebühren von anderen Dienstleistern hier vergleichen.


Paypal-Wechselkurs

Der Wechselkurs für persönliche Zahlungen mit PayPal wird auf Grundlage von PayPals Großhandelswechselkurs berechnet. Für PayPals Wechselkurs für persönliche Zahlungen werden 2,5 bis 4,5 %, abhängig von Ausgangs- und Zielland, vom Großhandelswechselkurs abgezogen.

PayPal berechnet in der Regel unterschiedliche Wechselkurse für die Übertragung von eigenem Guthaben in verschiedene Währungen ("Guthabenumrechnung") als für die Währungsumrechnung während eine persönlichen Zahlung ("Zahlungsumrechnung"). Worin liegt hier der Unterschied?

  • Bei einer Guthabenumrechnung wird bestehendes Guthaben auf Ihrem Konto in einer bestimmten Währung in eine andere Währung umgewandelt.
  • Bei einer Zahlungsumrechnung wir Ihre Währung während einer persönlichen Zahlung in eine andere Währung umgewandelt. Die umgerechnete Währung wird vollständig an den Empfänger gesendet, Sie erhalten nach einer Zahlungsumrechnung kein Guthaben in der Zielwährung auf Ihr Konto.

Wenn Sie eine andere Zahlungsmethode verwenden, als Paypal-Guthaben in der Zielwährung, führt PayPal automatisch eine Zahlungsumrechnung durch. Da die Wechselkurse für Guthabenumrechnungen fast immer um einiges besser sind als für Zahlungsumrechnungen, ist es empfehlenswert, Guthaben auf Ihr PayPal-Konto einzuzahlen (was die Gebühren generell, wie in Abschnitt "PayPal-Gebühren" dargelegt, niedriger hält). Sie können dann eine Guthabenumrechnung durchführen und Ihr Guthaben in der Zielwährung für die Zahlung verwenden. So erhalten Sie den besten Wechselkurs (und die niedrigsten Gebühren).


Apps

Die PayPal App ist für Apple iOS und Google Android verfügbar. Sie hat ein schönes und funktionales Design, das für ein tolles Usererlebnis sorgt. Mit der PayPal-App können Sie Ihr Guthaben und Kontoaktivitäten einsehen, Geld einzahlen und abbuchen sowie Geld senden und einfordern. Die App hat in beiden Appstores hervorragende Bewertungen, mit 4.5/5 im Apple App Store und 4,3/5 im Google Play Store.

Die einzige Funktion, die der PayPal-App fehlt, ist die Umrechnung von Guthaben in verschiedene Währungen. Wenn Sie Geld durch die App senden und dieses in einere andere Währung umgerechnet wird, für die Sie nicht über (ausreichend) Guthaben verfügen, sind Sie gezwungen, eine Zahlungsumrechnung durchzuführen, die teurer ausfällt als eine Guthabenumrechnung (wie in "PayPal Wechselkurse" erklärt). Sollten Sie daher häufig die PayPal-App verwenden um Geld zu senden, ist es ratsam, vorher eine Guthabenumrechnung auf der PayPal-Website durchzuführen.

 




Stellen Sie Fragen oder teilen Sie Ihre Meinung auf PayPal




Vergleichen Sie alle Optionen vor Ihrem nächsten Geldtransfer Jetzt vergleichen

Wichtige Angaben zu PayPal

Service-Informationen

Zeit, um ein Konto zu eröffnen Ein paar Minuten
Einzahlungsoptionen Kreditkarte
Debitkarte
Bankkonto
Paypal
Auszahlungsoptionen Bankkonto
Mindestbetrag -
Höchstbetrag -
Verfügbare Sprachen
Français
English
Deutsch
Polski
Español
Português
Italiano
Persönliche Überweisung Ja
Geschäftskunden Ja
Erweiterte Währungsgeschäfte Neine
Erforderliche Dokumente -
iOS-App Ja
Android-App Ja

Firmeninformationen

Art des Service Providers Digitale Geldbörsen
Aktiv seit 1998
Firmensitz Palo Alto

Kontaktangaben

Kontakt des Supports -
Geschäftszeiten -
Twitter @paypal
Facebook paypal


Finden Sie den besten Anbieter für Ihre nächste Überweisung

Die Kosten für das Senden von Geld sind abhängig von dem gesendeten Betrag, den Ländern zwischen denen Sie das Geld transferieren und der Art des Transfers. Stellen Sie sicher, dass Sie vor jedem Transfer vergleichen, denn die Kosten ändern sich auch im Laufe der Zeit.

Lesen Sie Erfahrungsberichte über Unternehmen, die Geld transferieren

Erhalten Sie unabhängige Informationen über Unternehmen, die Geld transferieren, lesen Sie Kundenbewertungen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Sicherheitsinformationen und häufig gestellte Fragen.



Proudly made in Switzerland

Global Impact Finance Ltd
Rue Etraz 4
1003 Lausanne
Switzerland


Mobile Analytics