Monitos MoneyGram-Erfahrungen 2021: Gebühren, Sicherheit, Kundenfreundlichkeit und Alternativen!

May 14, 2021

MoneyGram Online ist ein guter Geldtransfer-Dienstleister (7,6/10), der von den Monito-Experten oft für ausgewählte Geldtransfers empfohlen wird. Als zweitgrößter Geldtransfer-Dienstleister der Welt hat MoneyGram einen guten Ruf (7,6/10), auch wenn die Preisgestaltung nicht ganz transparent ist. Alles in allem ist die Aktivierung und Nutzung eines Kontos für Geldtransfers bei MoneyGram (7,3/10) dank der hochgelobten Website und intuitiven Smartphone-App (8,8/10) recht einfach. Allerdings sind die Gebühren und Wechselkurse des Geldtransfer-Dienstleisters alles andere als beeindruckend (6,8/10) und selten die günstigste Option, vor allem bei Auszahlungen auf ein Bankkonto.

Was Monito an MoneyGram gefällt

  • Enormer Zugang zu rund 200 Ländern und 50 Währungen
  • Großes, seriöses Unternehmen mit einer beeindruckenden Historie
  • Bietet eine Vielzahl von Einzahlungsmöglichkeiten (u.a. Bargeld, Kreditkarte, Banküberweisung, etc.)

Was Monito an MoneyGram stört

  • Oft teurer als andere Geldtransfer-Dienstleister
  • Maximale Überweisungslimits sind oft sehr niedrig
  • Etwa 90% der Gebühren sind in undurchsichtigen Margen versteckt
  • Wechselkurse, die auf der Website angezeigt werden, können sich von den echten unterscheiden
recommendation icon

Monitos Empfehlung

Monito empfiehlt MoneyGram vor allem für Geldtransfers mit Bargeldabholung, da diese oft preislich fair und relativ weitgehend verfügbar sind. Wenn Sie hingegen Geld auf ein Bankkonto transferieren möchten oder sich einfach nur für das beste Angebot interessieren, empfehlen wir Ihnen eine Suche in unserer Geldtransfer-Suchmaschine, um die beste Option zu finden.

Für wen ist MoneyGram gedacht?

MoneyGram ist eine gute Option für diejenigen, die den Service bereits regelmäßig nutzen und denen es nichts ausmacht, nicht immer die günstigsten Geldtransfers zu tätigen.

Wie Monito den Service von MoneyGram bewertet hat

Wie alle von Monito getesteten Geldtransfer-Dienstleister, wurde auch MoneyGram Online anhand strenger Kriterien bewertet. Zunächst eröffneten unsere Experten ein MoneyGram-Konto, um die Kernfunktionen zu testen, wie die Registrierung und die Geldtransfer-Prozesse und so einen umfassenden Überblick über die Stärken und Schwächen der Plattform zu erhalten. Als Nächstes haben wir die daraus gewonnenen Erfahrungen mit mehreren anderen Schlüsselkriterien verglichen, darunter Kundenrezensionen, prozentualer Anteil der Gebühren an den Wechselkursmargen, Einzahlungsoptionen, Zugang zum Kundenservice sowie geschäftliche Metriken, wie das Transfervolumen, angemessene Autorisierung und die Unternehmensgröße. Abschließend analysierten wir fast 122.000 Suchanfragen aus der Monito-Suchmaschine, um festzustellen, wie oft MoneyGram in den letzten drei Monaten der günstigste Anbieter war. Dabei ermittelten wir auch die Konkurrenzfähigkeit des Geldtransfer-Dienstleisters. Wie bei allen Monito-Testberichten wurde auch die Bewertung von MoneyGram von mindestens einem weiteren Monito-Experten begutachtet.

info icon

Sämtliche Bewertungen und Empfehlungen werden unabhängig von der Monito-Redaktion verfasst. Wenn Sie sich über unsere Links bei einem empfohlenen Dienstleister anmelden, verdienen wir unter Umständen eine kleine Provision.

Mehr erfahren

Vertrauenswürdigkeit

7.6

Background-Check

MoneyGram International ist ein börsennotiertes Unternehmen, das vom New York State Department of Financial Services in den USA und in jeder Region, in der es weltweit tätig ist, lizenziert und zugelassen ist.

Sicherheit und Zuverlässigkeit

Die Plattform von MoneyGram ist vollständig gesichert und verwendet erstklassige Sicherheitsprotokolle, einschließlich getrennter Benutzerkonten und HTTPS.

Unternehmensgröße

Als etabliertes Unternehmen mit einer langen Geschichte hat MoneyGram heute mehr als 2000 Mitarbeiter, 10 Millionen Kunden und wickelt jedes Jahr Transaktionen im Wert von rund 25 Milliarden US-Dollar ab.

Transparente Preisgestaltung

MoneyGram ist in Bezug auf seine Preisgestaltung nicht transparent, da in etwa 87 % der Gesamtgebühren in Wechselkursmargen versteckt sind.

Kann ich MoneyGram vertrauen?

Mit einem Transfervolumen von mehr als 25 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 für rund 10 Millionen Kunden weltweit ist MoneyGram zweifelsohne ein vertrauenswürdiger und glaubwürdiger Service, wenn es um internationale Geldtransfers geht.

Wie sicher ist MoneyGram und was hat es mit den Betrugsfällen auf sich?

Grundsätzlich müssen wir zugeben, dass es sich bei MoneyGram um einen sehr sicheren Transfer-Dienstleister handelt. Das Unternehmen existiert seit Jahrzehnten und ist wirtschaftlich sehr erfolgreich. Nicht umsonst wird es an der amerikanischen Technologie-Börse „Nasdaq“ gehandelt und verfügt dort über eine Marktkapitalisierung von nahezu einer halben Milliarde Euro.

In der EU ist MoneyGram als Zahlungsinstitut zugelassen und wird von der Belgischen Nationalbank reguliert. Da das Unternehmen weltweit operiert, wird es auch in vielen anderen Ländern reguliert. Darüber hinaus investiert MoneyGram insgesamt über 50 Millionen Euro pro Jahr in das eigene Compliance-Programm, welches Transaktionen überwacht, gegen Geldwäsche effektiv vorgeht und andere Straftaten vermeidet.

Warum lese ich im Zusammenhang mit MoneyGram oft von Betrugsfällen?

Leider gibt es immer wieder Betrugsfälle mit MoneyGram, Ria Money Transfer, Western Union und anderen traditionellen Transfer-Dienstleistern mit Bargeldauszahlungen. Oft handelt es sich dabei um klassische Betrugsmaschen, in denen Täter ihren Opfern eine Liebesbeziehung, einen Notfall oder einen anderen Sachverhalt vortäuschen und dabei um Geld bitten. Dies ist unserer Meinung nach aber nicht den Transfer-Dienstleistern vorzuwerfen und kann auch bei klassischen Überweisungen durchaus vorkommen. Wichtig ist, dass Sie sich niemals auf so etwas einlassen und einen Betrugsverdacht möglichst direkt melden. Dafür hat MoneyGram eine separate Website bereitgestellt, die Sie hier erreichen können.

Typische Betrugsmaschen finden Sie in den Online-Archiven der meisten Zeitungen und Nachrichten-Portalen, wie der RP-Online oder dem SWR.

Unserer Meinung nach ist MoneyGram ein sicherer Transfer-Dienstleister, bei dem Sie grundsätzlich keine Bedenken haben müssen.

Nutzerfreundlichkeit

7.3

Kontoeröffnung

Die Kontoregistrierung bei MoneyGram ist ein ziemlich mühsamer Prozess, der eine Menge persönlicher Daten erfordert, bevor man den ersten Geldtransfer tätigen kann.

Transfer durchführen

Geldtransfers mit MoneyGram sind einfach und unkompliziert, auch wenn das Unternehmen gelegentlich regulatorische Fragen stellen muss.

Kundenservice kontaktieren

Für den Kundensupport ist unter anderem ein FAQ verfügbar; der Zugriff auf den Live-Chat ist nur während eines Transfers möglich.

Die Servicequalität von MoneyGram

Während Geldtransfers mit MoneyGram in der Regel ein intuitiver Prozess sind, können Sie bei der Registrierung eines neuen Kontos auf einige Hürden stoßen.

Monitos Eindrücke während des Tests

Trotz der kürzlichen Modernisierung fanden wir die Web- und Mobile-Apps von MoneyGram Online eher schlecht. Der Hauptgrund dafür waren die langen Ladezeiten. Obwohl der Transfer-Prozess relativ intuitiv ist, waren wir mit der Nutzerfreundlichkeit nicht zufrieden. Grund dafür war der mühsame Registrierungsprozess, der eine Vielzahl an Verifizierungsschritten umfasste und viele persönliche Informationen abgefragt hat.

info icon

So erreichen Sie den MoneyGram-Kundensupport!

Die Kontaktmöglichkeiten des MoneyGram-Kundenservices sind relativ vielseitig und umfangreich. Sie erreichen diesen entweder über das Kontaktformular auf der Website oder telefonisch unter 0800 026 0535. Positiv anzumerken ist, dass es sich um eine deutschsprachige Hotline handelt, die mit keiner Filiale zusammenhängt. So lassen sich auch Probleme bei Online-Transfers besprechen und klären.

Darüber hinaus kann man einzelne Filialen in den meisten Fällen anrufen und sich über die Gebühren informieren. Wir finden es lediglich schade, dass es auf der deutschen Website aktuell keinen Live Chat gibt und man so ggf. einige Zeit auf eine Antwort warten muss. Das Problem lösen andere Transfer-Dienstleister deutlich kundenfreundlicher, die teilweise sogar auf Social Media zu bestimmten Zeiten Live-Antworten versprechen.

Gebühren und Wechselkurse

6.8

Transfers auf ein Bankkonto

MoneyGram war bei rund 13 % der verfügbaren Monito-Suchen nach Geldtransfers mit Auszahlung auf ein Bankkonto in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 das beste Angebot.

Transfers zur Bargeldabholung

MoneyGram war bei mehr als einem Fünftel (22 %) der verfügbaren Monito-Suchanfragen für Geldtransfers mit Bargeldabholung in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 das beste Angebot.

Gebühren und Wechselkurse von MoneyGram

MoneyGram ist nur selten der günstigste Anbieter von Geldtransfers mit Bargeldabholung oder Geldtransfers mit Auszahlung auf ein Bankkonto.

Wie hoch sind die Gebühren bei MoneyGram?

In Deutschland ist MoneyGram über eine Website, eine App und über hunderte Filialen verfügbar. Die Höhe der Gebühren hängt von verschiedenen Faktoren ab und lässt sich nicht immer gleich bestimmen. So legen die Filialen bspw. oft ihren eigenen Wechselkurs fest und bestimmen so einen Großteil der Gebühren. Im Internet lassen sich sämtliche Kosten allerdings einsehen. Zu den Faktoren, die die Gebühren beeinflussen, zählen unter anderem:

  1. Einzahlungsart
  2. Auszahlungsart
  3. Zielland

Leider lassen sich die Gebühren für Geldtransfer aus den MoneyGram-Filialen nicht im Voraus bestimmen. Diese können aber oft telefonisch erfragt werden. Für alle MoneyGram-Zahlungen gibt es grundsätzlich zwei Gebührenpositionen.

  • Grundgebühr
  • Wechselkursaufschlag

Die Grundgebühr entfällt sogar bei vielen Transfers mit Auszahlung auf ein Bankkonto. So vermuten einige Kunden, einen kostenlosen oder sehr günstigen Transfer zu erhalten. Allerdings ist dies selten der Fall, da die Grundgebühren von meistens 2,99 € bis 5,99 € nur einen geringen Teil der Gesamtgebühren ausmachen.

Der Wechselkursaufschlag – Hauptteil der MoneyGram-Gebühren

Unserer Meinung nach sind Wechselkursaufschläge absolut intransparent, da sich nur wenige Personen regelmäßig mit den offiziellen Wechselkursen von Währungspaaren auseinandersetzen. Bei MoneyGram machen diese nicht nur den Hauptteil der Gebühren aus, für Geldtransfers aus Deutschland sind sie oft auch absolut unverhältnismäßig. Je nach Währung fallen meist Aufschläge zwischen 2,5 % und 5,5 % an. Für exotische Währungen kann dieser Wert allerdings auch mal deutlich höher liegen. Am 13.11.2020 haben wir bspw. für eine Währungsumrechnung von Euro in Brazilianische Real einen Wechselkursaufschlag von fast 7,0 % festgestellt.

Ein Transfer von 2500 € aus Deutschland würde Sie in diesem Extremfall also ca. 175 € nur in Wechselkursaufschlägen kosten. Wenn Sie MoneyGram dennoch nutzen müssen, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf die angebotenen Wechselkurse zu werfen und sie mit unserem Vergleichstool (Beispiel: EUR/USD, EUR/GBP, EUR/BRL) abzugleichen.

Die Gesamtkosten für einen Geldtransfer mit MoneyGram

Leider gibt es bei MoneyGram keine Gebührentabelle für die Filialleistungen. Dennoch lässt sich ohne Zweifel behaupten, dass es sich hierbei um einen eher teureren Transfer-Dienstleister handelt. Vereinzelt sind Transaktionen sogar deutlich teurer als Auslandsüberweisungen mit klassischen Banken wie der Sparkasse, der Volksbank oder der Deutschen Bank.

Gebühren und Wechselkurse von MoneyGram vergleichen

Kundenzufriedenheit

8.9

Kundenbewertung

Mit 4,3 von 5 Sternen auf Trustpilot ist MoneyGram zweifelsohne ein sehr beliebter Geldtransfer-Dienstleister.

Anzahl positiver Bewertungen

Mit mehr als 8.000 positiven Bewertungen auf Trustpilot ist MoneyGram in den Augen vieler Kunden zuverlässig.

Kundenbewertungen zu MoneyGram

MoneyGram erhält im Allgemeinen sehr positive Bewertungen von einem weltweiten Kundenstamm.

Wie versende ich Geld mit MoneyGram?

Der Service von MoneyGram ist relativ simpel. Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten, um Geld in das Ausland zu versenden:

  1. Geldtransfers über eine Filiale (Barzahlung möglich)
  2. Geldtransfers über die MoneyGram-App oder -Website

Wir empfehlen Ihnen einen Geldtransfer mit MoneyGram nur, wenn Sie Geld in ein Land transferieren, in dem keine günstigere Alternative verfügbar ist. Um herauszufinden, was der günstigste Weg ist, um Geld in Ihr Zielland zu überweisen, nutzen Sie einfach die Monito-Suchmaschine.

Wenn Sie keine Wahl haben und sich dazu entscheiden, Geld mit MoneyGram zu versenden, gehen Sie folgendermaßen vor:

Geldtransfer über eine Filiale

  1. Finden Sie eine Filiale in Ihrer Nähe und besuchen Sie diese mit Ihrem Ausweisdokument, den Zahlungsdaten des Empfängers und Ihrer Zahlmöglichkeit.  
  2. Erfragen Sie die aktuellen Wechselkurse und vergleichen Sie diese mit dem aktuellen Wechselkurs.
  3. Bestätigen Sie den Transfer. In einigen Fällen müssen Sie noch zusätzliche Details zur Zahlung liefern. Dabei handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, um Betrug oder Geldwäsche zu vermeiden.
  4. Sie erhalten einen Transaktionscode, den Sie dem Zahlungsempfänger zukommen lassen können. Dieser kann das Geld in recht kurzer Zeit in einer Filiale abholen.

Online-Geldtransfers mit MoneyGram

  1. Melden Sie sich online bei MoneyGram an oder erstellen Sie ein Nutzerkonto. Dafür steht Ihnen die MoneyGram-Website oder die MoneyGram-App zur Verfügung.  
  2. Verifizieren Sie Ihre Nutzerdaten (falls erforderlich).
  3. Wählen Sie den Zahlungsbetrag in der Ausgangs- oder Zielwährung aus.
  4. Wählen Sie die Einzahlungs- oder Auszahlungsart.
  5. Geben Sie die Zahlungsdaten des Empfängers ein und führen Sie den Transfer durch

Wie MoneyGram funktioniert

  • Schritt 01

    Vergleichen Sie die Gebühren von MoneyGram

    Nutzen Sie die Monito-Suchmaschine, um MoneyGram mit anderen Geldtransfer-Dienstleistern zu vergleichen. So sehen Sie direkt, ob es günstigere Alternativen gibt oder ob MoneyGram eine attraktive Option ist.

  • Schritt 02

    Eröffnen Sie ein MoneyGram-Konto

    Besuchen Sie die Website von MoneyGram, klicken Sie auf "Konto erstellen" und legen Sie ein Passwort fest. Außerdem geben Sie in einem der ersten Schritte Ihre persönlichen Daten an.

  • Schritt 03

    Verifizieren Sie Ihre Identität

    Sie müssen sich vor Ihrem Geldtransfer ggf. bei MoneyGram verifizieren. Dabei müssen Sie in der Regel lediglich einen aktuellen Lichtbildausweis einscannen und einreichen. Unter Umständen können auch weitere persönliche Daten abgefragt werden.

  • Schritt 04

    Bereiten Sie Ihren Geldtransfer vor

    Nachdem Sie sich angemeldet haben, können Sie Ihren Geldtransfer mit wenigen Klicks vorbereiten. Tragen Sie dazu lediglich Ihr Ausgangsland und das Zielland an. Anschließend können Sie die "Gebühren schätzen" und auch Ihre Zahlungsmethode und die Auszahlungsmethode angeben. Möglicherweise werden Ihnen darüber hinaus zusätzliche Fragen zu Ihrem Beruf, Ihrer Geldquelle, Ihrer Beziehung zum Empfänger, dem Zweck Ihrer Transaktion und dem Land Ihrer Staatsangehörigkeit gestellt.

  • Schritt 05

    Richten Sie Ihren Empfänger ein

    Als nächstes werden Sie zum Abschnitt "Empfängerinformationen" weitergeleitet, wo Sie den vollständigen Namen und die Bankdaten des Empfängers angeben müssen. Wenn Sie Geld innerhalb der Eurozone senden, benötigen Sie neben dem SWIFT/BIC-Code und dem Namen der Bank auch die IBAN des Empfängers.

  • Letzter Schritt

    Daten überprüfen und bezahlen!

    Nachdem Sie den Zahlungsempfänger hinzugefügt haben, müssen Sie im letzten Schritt für Ihren Geldtransfer bezahlen. Hierfür können Sie aus einer Vielzahl an Zahlungsmethoden wählen.

    Testen Sie MoneyGram jetzt!

Wie gut ist MoneyGram in Deutschland?

In Deutschland ist MoneyGram leider nicht wirklich zu empfehlen, da das Unternehmen einen eher schlechten Wechselkurs für Geldtransfers in Euro berechnet. Allerdings muss man erwähnen, dass in nahezu allen größeren deutschen Städten MoneyGram Standorte verfügbar sind, die Geldtransfers einfach und unkompliziert ermöglichen. Das hat also erhebliche Vorteile. In unseren Augen müssen Sie daher für sich selbst entscheiden, welcher Geldtransfer-Anbieter für Sie am besten ist und ggf. eine bessere Alternative in Anspruch nehmen.

Wo finde ich eine MoneyGram-Filiale in meiner Nähe?

In Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern können Sie MoneyGram-Filialen in nahezu jeder größeren Stadt finden. Hier können Sie erfahren, ob sich auch in Ihrer Nähe eine Filiale befindet.

Besonders viele MoneyGram-Standorte finden Sie in den folgenden deutschen Städten:

  • Berlin
  • München
  • Hamburg
  • Frankfurt
  • Stuttgart
  • Hannover
  • Nürnberg
  • Dortmund

In Deutschland, Österreich und der Schweiz besteht in allen Standorten eine Ausweispflicht zur Durchführung von Geldtransfers. Wenn Sie keine lokale Filiale benötigen, können Sie über die Website von MoneyGram ebenfalls Geld versenden.

Da MoneyGram nahezu weltweit verfügbar ist, können Sie auch in anderen Ländern mit einer ähnlich weitreichenden Filial-Verfügbarkeit rechnen. Bevor Sie einen Transfer versenden, sollten Sie den Empfänger allerdings darum bitten, zu überprüfen, ob sich eine Filiale in seiner Nähe befindet.

Die MoneyGram Gebührentabelle 2021

Für die Filialen von MoneyGram gibt es leider keine einheitliche Gebührentabelle, da diese in der Regel von Dritten geleitet werden. Allerdings haben wir einmal die Gebühren aus der MoneyGram-App mit den Gebühren anderer Transfer-Dienstleister verglichen und unsere eigene Gebührentabelle erstellt. Als Grundlage dient dabei eine Transfersumme von 1000 €. Die Auszahlung erfolgt auf ein Bankkonto, falls diese Option verfügbar ist.

Auch wenn diese vielleicht nicht immer für die Filialleistungen zutrifft, sollte sie ein guter Indikator dafür sein, wie teuer der Service von MoneyGram wirklich ist. Sie sehen in unter den einzelnen Ländern immer, wie viel Geld Sie bei dem Transfer wirklich erhalten würden.

Das Ergebnis war erschreckend, denn MoneyGram ist ausnahmslos teurer als die Transfer-Dienstleister, die wir bei Monito empfehlen. Überzeugen Sie sich selbst:

Moneygram

Wise

currencyfair

Azimo

Remitly

TransferGo

USA

1.127 USD (Bar)

1.175 USD

1.176 USD

1.181 USD (günstigste Option!)

1.168 USD

1.171 USD

Mexiko

23.106 MXN (Bar)

23.995 MXN

-

23.999 MXN (günstigste Option!)

23.870 MXN

23.862 MXN

Indien

86.643 INR

88.284 INR (günstigste Option!)

87.616 INR

87.336 INR

87.970 INR

87.413 INR

Vereinigte Arabische Emirate

4.203 AED (Bar)

4.289 AED (günstigste Option!)

4.247 AED

4.248AED

-

-

Pakistan

182.480 PKR

185.391 PKR (günstigste Option!)

-

185.190 PKR

183.500 PKR

184.109 PKR

Kanada

1.479 CAD (Bar)

1.547 CAD (günstigste Option!)

1.547 CAD (günstigste Option!)

1.507 CAD

-

1.538 CAD

Fazit: Warum ist MoneyGram nur in den seltensten Fällen empfehlenswert und was sind die Alternativen?

MoneyGram verfügt zwar über ein sehr großes Netzwerk, allerdings sind die Gebühren schon lange nicht mehr zeitgemäß. Wenn man nur einen geringen Geldbetrag transferieren möchte, ist es dennoch eine akzeptable Option.

Obwohl MoneyGram praktisch ist, können wir es ganz und gar nicht weiterempfehlen. Denn viele Transfer-Dienstleister bieten einen ähnlich guten Service zu einem deutlich niedrigeren Preis. Für Barauszahlungen bietet Azimo bspw. sehr gute Konditionen an. Reine Banktransfers lassen sich mit Wise oder Currencyfair zuverlässig und deutlich günstiger durchführen.

In unserer Tabelle sehen Sie, wie sich MoneyGram im Vergleich mit anderen Alternativen schlägt. Als Grundlage dient ein Transfer über 2500 Euro in die USA.

Moneygram

Wise

Currencyfair

Azimo

Empfänger erhält

2826 USD

2952 USD

2952 USD

2969 USD

Dauer

In Minuten

In Sekunden / Minuten

In Sekunden / Minuten

In 24 Stunden

Zahlungsmöglichkeiten

Kreditkarte, Debitkarte, EC-Karte, Barzahlung, Sofort

Guthaben, Banküberweisung, Debitkarte, Kreditkarte

Debitkarte, Banküberweisung

Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung

Monito-Score

7,6

9,5

8,0

8,4

MoneygramWiseCurrencyfairAzimo

Oft gestellte Fragen zu MoneyGram

Monito.com

Impressum
Global Impact Finance Ltd
Avenue de Montchoisi 35
1006 Lausanne
Schweiz

Informationen zu unseren Kooperationen
Statt mit Werbebannern und Paywalls verdient Monito Geld durch Affiliate-Links zu einigen Unternehmen, die wir auf unserer Website vorstellen. Obwohl wir immer nach neuen und interessanten Optionen suchen, können wir nicht jeden Anbieter berücksichtigen. Unser umfangreiches Angebot an vertrauenswürdigen Affiliate-Partnern ermöglicht es uns, detaillierte, unvoreingenommene und lösungsorientierte Empfehlungen für alle Arten von Verbraucherfragen und -problemen zu geben. Auf diese Weise können wir unsere Nutzer mit den passenden Anbietern für ihre Bedürfnisse zusammenbringen und dabei ehrlichen Anbietern helfen, neue Kunden zu gewinnen. - ein Gewinn für alle Beteiligten. Auch wenn wir für einige Links auf Monito eine Provision erhalten, hat dies keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit und Integrität unserer Meinungen, Empfehlungen und Bewertungen.