Monito.com
Menu

PayPal: Geld einzahlen und Guthaben aufladen

Juli 12, 2021
Informationen zu unseren Kooperationen

PayPal ist einer der größten Zahlungsdienstleister der Welt und zählt über 300 Millionen Kunden. Dabei ist PayPal in der Regel jedoch die schlechteste Option für Geldtransfers und Zahlungen. Falls Sie dennoch PayPal nutzen möchten, müssen Sie natürlich Geld einzahlen und Ihr Guthaben aufladen.

Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag, wie Sie erfolgreich Ihr PayPal-Guthaben aufladen und Zahlungen mit dem Anbieter tätigen können. Außerdem stellen wir Ihnen einige Alternativen vor, mit denen Sie viel Geld im Vergleich zu PayPal sparen können.

info icon

PayPal Geld einzahlen – So geht’s

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Guthaben auf PayPal-Konten einzuzahlen. Aktuell bietet PayPal die Einzahlungsmöglichkeiten „Giropay“ und „Banküberweisung“ an. Über Giropay eingezahlte Beträge sind dabei sofort verfügbar. Banküberweisungen können jedoch bis zu zwei Werktage in Anspruch nehmen. Sie können auch Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte mit PayPal verknüpfen und direkt darüber bezahlen. So müssen Sie Ihr Guthaben nicht extra aufladen, wenn Sie PayPal-Zahlungen tätigen möchten.

So können Sie Geld auf Ihr PayPal-Konto einzahlen

Um Geld auf Ihr PayPal-Konto einzuzahlen, haben Sie in Deutschland zwei Möglichkeiten: Banküberweisung und Sofortüberweisung. Die Sofortüberweisung erfolgt über den Dienst „Giropay“.

Beide Varianten sind dabei von PayPal aus kostenfrei. Für die Nutzung von Giropay kann Ihre Hausbank allerdings Gebühren veranschlagen.

Sollte PayPal Ihre Transaktion verdächtig finden, kann es den Transfer stoppen und überprüfen. Dabei können Verzögerungen entstehen.

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass Sie Geld ausschließlich auf Ihr persönliches PayPal-Konto einzahlen können. Das Einzahlen von Geld auf ein fremdes PayPal-Konto ist mit diesen Optionen nicht möglich.

Geld aufs PayPal-Konto überweisen

Eine Überweisung von Ihrem Bankkonto auf Ihr PayPal-Konto ist relativ unkompliziert.

  1. Klicken Sie in Ihrem PayPal-Konto einfach auf „Guthaben“
  2. Wählen Sie anschließend „Geld einzahlen“.
  3. Dort finden Sie die Option „Bankkonto“.
  4. Danach werden die Bankdaten für Ihre Überweisung dargestellt
  5. Sie können die Überweisung mit dem zuvor hinterlegten Bankkonto durchführen

Achten Sie unbedingt darauf, den richtigen Verwendungszweck bei der Überweisung anzugeben. Nur so kann PayPal die Zahlung Ihrem Konto zuordnen. Es werden außerdem nur Überweisungen von Bankkonten akzeptiert, die auf Ihren Namen lauten.

Die Überweisung auf Ihr PayPal-Konto sollte maximal zwei bis drei Werktage in Anspruch nehmen. Wir empfehlen beim Support nachzufragen, wenn es länger dauert.

Mit Giropay Geld auf PayPal einzahlen

Die schnellere und unkomplizierte Möglichkeit zum Einzahlen von Geld auf Ihr PayPal-Konto ist Giropay. Das eingezahlte Guthaben ist mit Giropay in Echtzeit verfügbar und steht damit sofort für Zahlungen zur Verfügung.

  1. Klicken Sie in Ihrem PayPal-Konto einfach auf „Guthaben“
  2. Wählen Sie anschließend „Geld einzahlen“
  3. Dort finden Sie die Option „Giropay“
  4. Tragen Sie auf der Giropay-Website die gewünschte Summe ein und stimmen Sie den AGB zu
  5. Klicken Sie auf „Mit PayPal verbinden“
  6. Wählen Sie Ihre Bank aus und loggen Sie sich über Giropay in Ihr Online-Banking ein
  7. Bestätigen Sie die Sofortüberweisung mit „Jetzt bezahlen“

In der Regel müssen Sie die Zahlung nochmal in Ihrem Online-Banking per Zwei-Faktor-Authentifikation bestätigen.

Bei den meisten Banken ist die Nutzung von Giropay kostenfrei. Einige Sparkassen und Volksbanken berechnen jedoch Buchungsgebühren, die dabei anfallen können.

Bankkonto bei PayPal hinzufügen

Sie können nur von hinterlegten Bankkonten Geld auf Ihr PayPal-Konto überweisen. Von diesen werden PayPal-Zahlungen außerdem automatisch abgebucht, sodass Sie nicht unbedingt über Guthaben auf Ihrem PayPal-Konto verfügen müssen.   

Um Ihr Bankkonto bei PayPal hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie rechts auf „Profil und Einstellungen“
  2. Gehen Sie auf den Reiter „Geld, Bankkonten und Kreditkarten“
  3. Geben Sie Ihre Bankverbindung an
  4. PayPal bucht anschließend einen kleinen Betrag von Ihrem Bankkonto ab und teilt Ihnen eine Nummer im Verwendungszweck mit.
  5. Geben Sie diese Nummer auf der Website ein, um Ihr Bankkonto freizuschalten.

Kreditkarte bei PayPal hinzufügen

Sie können bei PayPal Ihre Kreditkarte hinzufügen, um unkompliziert Zahlungen tätigen zu können. Dabei unterstützt PayPal folgende Karten: Visa, Mastercard, American Express, Discover, UnionPay.

Der Prozess zum Hinzufügen einer Kreditkarte ist noch einfacher als das Hinzufügen eines Bankkontos.

  1. Klicken Sie rechts auf „Profil und Einstellungen“
  2. Gehen Sie auf den Reiter „Geld, Bankkonten und Kreditkarten“
  3. Geben Sie Ihre Kreditkartendaten ein
  4. In einigen Fällen bucht PayPal testweise einen kleinen Betrag von Ihrer Kreditkarte ab

Geld über die PayPal-App einzahlen

Leider gibt es aktuell keine Möglichkeit, Geld über die PayPal-App einzuzahlen. Sie müssen dazu die Desktop-Website von PayPal nutzen. Über die PayPal-App können Sie nur das vorhandene Guthaben auszahlen oder auch Zahlungsanfragen an fremde Personen senden.

Was sind Alternativen zu PayPal?

Wenn Sie Monito schon länger kennen, wissen Sie, dass wir gegenüber PayPal sehr kritisch eingestellt sind. Das Unternehmen ist nämlich für hohe Gebühren bei Geldtransfers ins Ausland bekannt und macht auch Händlern oft erhebliche Probleme bei der Zahlungsannahme.

Daher empfehlen wir PayPal nur in absoluten Notfällen weiter. Nutzen Sie stattdessen eine lohnende PayPal-Alternative wie Skrill oder Wise.

Mit beiden Anbietern können Sie Guthaben halten, Zahlungen tätigen und zudem Überweisungen empfangen. Damit sind sie PayPal funktionell überlegen und zudem deutlich günstiger.

Sie fragen sich vielleicht..

Warum Sie Monito vertrauen können

Sie kennen die oft unverschämten Kosten für Überweisungen ins Ausland wahrscheinlich nur zu gut. Nachdem sie 2013 selbst mit dieser Frustration konfrontiert waren, starteten die Monito-Gründer François, Laurent und Pascal eine Geldtransfer-Suchmaschine, um die besten Geldtransferdienste auf der ganzen Welt zu vergleichen.

Heute vertrauen rund 8 Millionen Menschen jedes Jahr auf die preisgekrönten Vergleiche, Bewertungen und Leitfäden von Monito. Unsere Empfehlungen werden durch Millionen von Preisdatenpunkten und Dutzende von Expertentests gestützt - so können Sie beruhigt die beste Entscheidung treffen.

Erfahren Sie mehr über Monito
  • Über 15 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt vertrauen Monito.

  • Die Experten von Monito verbringen zahlreiche Stunden mit dem Testen und Vergleichen von Geldtransfer-Dienstleistern.

  • Partnerprovisionen beeinflussen niemals unsere Unabhängigkeit

Monito.com

Impressum
Global Impact Finance Ltd
Rue du Pont 22
1003 Lausanne
Schweiz

Informationen zu unseren Kooperationen
Statt mit Werbebannern und Paywalls verdient Monito Geld durch Affiliate-Links zu einigen Unternehmen, die wir auf unserer Website vorstellen. Obwohl wir immer nach neuen und interessanten Optionen suchen, können wir nicht jeden Anbieter berücksichtigen. Unser umfangreiches Angebot an vertrauenswürdigen Affiliate-Partnern ermöglicht es uns, detaillierte, unvoreingenommene und lösungsorientierte Empfehlungen für alle Arten von Verbraucherfragen und -problemen zu geben. Auf diese Weise können wir unsere Nutzer mit den passenden Anbietern für ihre Bedürfnisse zusammenbringen und dabei ehrlichen Anbietern helfen, neue Kunden zu gewinnen. - ein Gewinn für alle Beteiligten. Auch wenn wir für einige Links auf Monito eine Provision erhalten, hat dies keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit und Integrität unserer Meinungen, Empfehlungen und Bewertungen.