Kolibri auf einem Ast

Wohin auswandern? Die besten Einwanderungsländer für Deutsche! (auch mit wenig Geld)

Oct 26, 2021

Auswandern ist beliebt. In den Jahren vor der Coronakrise verließen jährlich über eine Million Menschen Deutschland, um sich permanent im Ausland niederzulassen. Die Gründe dafür sind persönlich und daher oft sehr vielseitig. Wenn Sie ebenfalls auswandern möchten, finden Sie in diesem Artikel eine Übersicht der unserer Meinung nach besten Einwanderungsländer für Deutsche.

Wie haben wir die Frage „Wohin auswandern“ beantwortet?

Um die besten Einwanderungsländer zu finden, haben wir einige Faktoren betrachtet. Es reicht schließlich nicht, dass ein Land schön und lebenswert ist, man muss auch unkompliziert einwandern können.

Kanada ist bspw. ein wunderschönes Land und bei vielen Deutschen sehr beliebt. Jedoch ist die Einwanderung schwer, wenn man nicht bereit ist, ein großes Investment zu tätigen oder einer begehrten Berufsgruppe angehört.

Außerdem haben wir auf individuelle Vorteile berücksichtigt. Viele Menschen wünschen sich im Ausland eine niedrigere Steuerlast und auch das ist möglich. In diesem Artikel möchten wir keine vollständige Liste der besten Einwanderungsländer darstellen, sondern einfach nützliche Tipps geben, die Ihnen beim Auswandern helfen.

info icon

Wir haben keine Länder berücksichtigt, die hohe Investments erfordern oder für extreme Lebenshaltungskosten bekannt sind. Viel mehr möchten wir in diesem Beitrag auch Menschen mit wenig Geld dabei unterstützen, ihren Traum vom Auswandern zu realisieren.

Wohin soll ich auswandern? Und was sind die besten Optionen für Menschen mit wenig Geld?

Portugal – Kinderleichtes Auswandern und schönes Wetter

Straßenbahn in Lissabon, Portugal

Der Schengenraum ist für Auswanderungsinteressierte ein echter Segen. Denn dank diesem kann jeder Deutsche sich ganz unkompliziert in einem der zugehörigen Ländern niederlassen. Dazu zählt auch Portugal, welches ein besonders angenehmes Wetter, viel Kultur, landschaftliche Vielfalt und günstige Lebenshaltungskosten zu bieten hat. Deutsche Auswanderer sammeln sich insbesondere in den Ballungsräumen Lissabon und Porto. Mehr über das Auswandern nach Portugal erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Als deutscher Staatsbürger können Sie bis zu 3 Monate ohne Aufenthaltsgenehmigung in Portugal verbringen. Für längere Aufenthalte müssen Sie sich 30 Tage nach Ankunft bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung registrieren. Dort wird Ihnen eine temporäre Aufenthaltserlaubnis über fünf Jahre ausgestellt, die danach unkompliziert in eine permanente Aufenthaltserlaubnis (über zehn Jahre) umgewandelt werden kann. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Die Lebenshaltungskosten in Portugal sind etwas niedriger als in Deutschland. Mit dem NHR-Programm können Auswanderer auch erhebliche steuerliche Vorteile über einen Zeitraum von 10 Jahren genießen. Insgesamt ist Portugal ein exzellentes Auswanderungsland für große und niedrige Budgets.

Mexiko – Vielseitige Lateinamerikanische Kultur

Chichen Itza in Mexiko

Für uns ist Mexiko eines der vielseitigsten Länder der Welt. Das liegt an der atemberaubenden Flora und Fauna, der diversen Kultur und wunderschönen Landschaften. Mexiko hat unter anderem das vielseitigste Reptilien-Vorkommen weltweit, eine Landesküche, die als erste zum Weltkulturerbe ernannt wurde und fast alle vorstellbaren Landschaften. Von malerischen Stränden, über dichten Dschungel bis hin zu den höchsten Vulkanen Nordamerikas finden Sie in Mexiko alles, was Ihr Herz begehrt.

Die Einwanderung ist für Deutsche relativ unkompliziert. Bei einer mexikanischen Auslandsvertretung können Sie eine vierjährige temporäre Aufenthaltsgenehmigung beantragen, unter der Voraussetzung, dass Sie Ihren Lebensunterhalt in Mexiko selbst bestreiten können. Das erfolgt über einen Nachweis eines monatlichen Einkommens von mindestens 1400 € (Wechselkurs variiert ständig) oder Ersparnissen in Höhe von 23.000 €. Nach vier Jahren können Inhaber der temporären Aufenthaltsgenehmigung eine permanente Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

Damit ist Mexiko eines der Länder mit den unkompliziertesten Einwanderungsmöglichkeiten und ein exzellentes Auswanderungsziel für Deutsche. Nicht umsonst belegt es laut Internations den zweiten Platz unter den weltweit beliebtesten Auswanderungsländern. Unser Leitfaden "Auswandern nach Mexiko" stellt Ihnen die Destination und die Einwanderungsbedingungen im Detail vor.

Costa Rica – Natur pur!

Vulkan Arenal in Costa Rica

Costa Rica ist eines der schönsten Länder der Welt und lockt mit tropischen Traumstränden, dichtem Regenwald und einer Vielzahl an Naturschutzgebieten. Aus diesem Grund zählt die zentralamerikanische Nation insgesamt fast 500.000 Auswanderer, was etwa 10 % der Bevölkerung entspricht. Die meisten Auswanderer leben in Costa Rica naturbewusst in den vielen Küstenstädten.

Insbesondere Rentner und Pensionäre können unkompliziert nach Costa Rica auswandern. Dafür ist lediglich der Nachweis einer monatlichen Pension in Höhe von 1000 US-Dollar erforderlich. Aber auch für arbeitende Ausländer gibt es in Costa Rica interessante Einwanderungsmöglichkeiten. Dafür sind jedoch höhere Kapitaleinlagen (hoch fünfstellig) nötig. Rentner erhalten grundsätzlich nur eine temporäre Aufenthaltsgenehmigung, die sie alle zwei Jahre verlängern können. Nach drei Jahren besteht die Möglichkeit auf eine permanente Aufenthaltsgenehmigung.

Ein großer Vorteil von Costa Rica als Wohnsitz ist, dass das Land ein territoriales Steuersystem hat. Demnach wird Auslandseinkommen (etwa aus Deutschland) nicht vor Ort versteuert. Mehr über das Auswandern nach Costa Rica erfahren Sie in unserem umfangreichen Leitfaden.

Panama – Business Hub in Lateinamerika

Panama Stadt bei Nacht

Oh, wie schön ist Panama. Das lateinamerikanische Land ist nicht nur das Bindeglied zwischen Nord- und Südamerika, sondern verfügt auch über eine der vielseitigsten Landschaften mit imposanter Flora- und Fauna. Für die Region einzigartig ist die wichtige Rolle als Business- und Banking-Hub. Damit kombiniert Panama malerische Natur mit exzellenten Geschäftsmöglichkeiten und ist nicht umsonst eines der besten Auswanderungsländer der Welt.

Wir haben bereits in unserem Beitrag über das Auswandern nach Panama beschrieben, dass das Einwandern in das Land relativ einfach ist. Dafür benötigen Sie lediglich einen gültigen Arbeitsvertrag von einem panamaischen Unternehmen oder eine monatliche Rente in Höhe von 1000 US-Dollar. Darüber hinaus gibt es noch weitere Visa für Investoren und Geschäftsinhaber.

Das Steuersystem von Panama ist ebenfalls territorial und bietet Ausländern damit besondere Vorteile. Dies ist sicherlich ein Grund dafür, warum sich so viele internationale Konzerne in Panama-Stadt niedergelassen haben. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass man vor Ort in US-Dollar bezahlt. Komplexe Umrechnungen und stark schwankende Wechselkurse gibt es somit nicht.

Thailand – Unkomplizierte Einwanderung für die Elite

Verlassene Bucht in Koh Tao, Thailand

Wer bereit ist, etwas mehr Geld in die Auswanderung zu investieren, findet in Thailand eine gute Option. Das südostasiatische Land hat eine Vielzahl an Traumstränden und verfügt über zahlreiche kultureller Heiligtümer. Mit Bangkok als Hauptstadt hat Thailand aber eine mindestens ebenso wichtige Rolle als Geschäftsplatz, der westliche und asiatische Unternehmen zusammenbringt. Die Lebenshaltungskosten sind grundsätzlich sehr niedrig, weshalb auch viele Rentner gerne in Thailand leben. Die Thais gelten außerdem als eine sehr freundliche Kultur und sind auch im Umgang mit Ausländern sehr offen.

Wie anfangs angedeutet, ist die Einwanderung etwas teurer. Mit dem Elite-Visum können Sie für einen längeren Zeitraum (5 bis 20 Jahre) dauerhaft in Thailand leben. Die Kosten für das Visum sind dabei mit 15.000 € (5 Jahre) bis 28.000 € (20 Jahre) vergleichsweise hoch. Rentner über 50 mit einer Rente von mindestens 1700 € können über das Retirement-Visa ebenfalls langfristig in Thailand leben. Das Visum muss jedoch jährlich verlängert werden. Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Visa, die jedoch ebenfalls relativ restriktiv sind. Wir haben die Einwanderungsbedingungen in unserem Artikel zum Auswandern nach Thailand im Detail erklärt.

Insgesamt ist Thailand ein exzellentes Auswanderungsziel für Menschen, die in die angebotenen Visakategorien passen. Vor Ort ist das Leben sehr günstig, was die hohen Visumskosten für viele Auswanderer sicherlich kompensieren kann.

Zypern – Traumhaftes Inselleben in der EU

Promenade in Limassol, Zypern

Zypern ist eine der beliebtesten Destinationen für Auswanderer und Wahlheimat von 180.000 Ausländern – Einem Anteil von über 22 % an der Bevölkerung. Das liegt wahrscheinlich besonders am Wetter und an der schönen Landschaft. In Zypern scheint an 320 Tagen im Jahr die Sonne und selbst im Winter wird es tagsüber selten kühler als 15 °C. Die Jahrtausende alte Kultur und das mediterrane Flair machen das Leben in Zypern zusätzlich lebenswert.

Die Einwanderung ist für Deutsche besonders einfach. Sie müssen dort lediglich einen Antrag auf eine Aufenthaltsgenehmigung bei der Einwanderungsbehörde stellen. Wichtig ist, dass Sie dies maximal zwei Monate nach der Einreise erledigen.

Steuerlich bietet Zypern mit 12,5 % die mit am niedrigsten Unternehmenssteuern in der EU und hält gleichzeitig Doppelbesteuerungsabkommen mit über 40 Ländern. Außerdem hat Zypern keine Quellensteuer und lockt mit vielen weiteren steuerlichen Vorteilen. Das rundet das Gesamtpaket für viele Menschen ab und sorgt mitunter dafür, dass so viele Auswanderer in Zypern leben.

Unserer Meinung nach ist Zypern eine exzellentes Auswanderungsland für alle Menschen, die in einem subtropischen Inselparadies in direkter Nähe zu Deutschland leben und dabei auch Steuern sparen möchten.

Ecuador – Einzigartige Natur am Äquator

Banos in Ecuador

Bei Auswanderern ist Ecuador eines der beliebtesten Länder der Welt. Hier wird besonders die Vielseitigkeit geschätzt. Landschaftlich hat Ecuador viel zu bieten. Von beeindruckenden Berglandschaften mit über 6000 Metern Höhe bis hin zu malerischen Traumstränden und dichtem Urwald findet sich hier alles, was das Entdeckerherz begehrt. Chimborazo, Ecuadors höchster Berg, ist zudem der weltweit am weitesten entfernte Punkt vom Erdkern. Auswanderer schätzen an Ecuador, dass sie fast alle vorstellbaren Landschaften in dem vergleichsweise kleinen Land finden.

Das Einwandern ist hier besonders einfach. Mit einer Rente oder einem anderen Einkommen von lediglich 400 US-Dollar können Sie schon eine temporäre Aufenthaltsgenehmigung in Ecuador erhalten, die sich nach ca. vier Jahren in eine permanente Aufenthaltsgenehmigung umwandeln lässt. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an anderen Visakategorien mit relativ niedrigen Anforderungen. Auch digitale Nomaden erhalten unkompliziert eine temporäre Aufenthaltsgenehmigung in Ecuador, was wir sehr progressiv finden.

Ecuador ist ein schönes Ziel für Auswanderer und wirklich einzigartig. Dank der geringen Lebenshaltungskosten kommen auch Rentner hier auf ihre Kosten. Uns spricht an, dass die Vielzahl an Visa es einfach macht, nach Ecuador auszuwandern. Mehr über das Auswandern nach Ecuador erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Kanada - Diversität und Weltoffenheit

Toronto in Kanada

Für viele Auswanderer ist Kanada ein echter Traum. Das Land ist bekannt für seine unglaublich große Fläche und niedrige Bevölkerungsdichte. Während die Ballungszentren vor Leben strotzen, gibt es etliche Quadratkilometer unberührter Natur, was Kanada besonders interessant für Naturliebhaber und Selbstversorger macht. Kanadische Städte sind außerdem sehr lebenswert, weltoffen und divers. Kein Wunder, denn Kanada gilt seit Jahrzehnten als Einwanderungsland.

Außerdem gibt es zahlreiche Visa, die es Einwanderern ermöglichen, sich langfristig in Kanada niederzulassen. Diese ermöglichen es bereits jetzt Hunderttausenden Menschen jährlich nach Kanada einzuwandern. Einen Überblick der Einwanderungsprogramme erhalten Sie in unserem Artikel über das Auswandern nach Kanada.

Das Leben in Kanada ist eine prägende Erfahrung, auf die man vorbereitet sein sollte. Dennoch leben die meisten Auswanderer in Kanada zufrieden und ziehen nicht mehr in ihre Heimat zurück. Schade ist lediglich, dass die Einwanderungsprogramme nicht auf alle Menschen, sondern nur auf Facharbeiter, Gründer und andere für die Bevölkerung interessante Personengruppen ausgelegt sind.

Schweden – Moderne Großstädte und malerische Natur

Stockholm in Schweden

Schweden liegt nah an Deutschland und ist doch ganz anders. Die kalten Winter und die etwas distanzierte Bevölkerung sagen nicht allen Menschen zu. Doch lernt man das Land erstmal kennen, wird man es lieben. Die Metropolen Schwedens sind Heimat einer kreativen Szene, die ihresgleichen sucht. Das spiegelt sich besonders in den zahlreichen Trend-Vierteln wider, wo sich Künstler und alternative Menschen frei ausdrücken können.

Aber auch Abseits der Großstädte wird sehr viel geboten. In Schweden gibt es unglaubliche Weiten unberührter Natur, was auch auf eine der niedrigsten Bevölkerungsdichten Europas zurückzuführen ist. Allerdings sollten Auswanderer anpassungsfähig sein, denn die Winter im Norden des Landes gehören zu den ungemütlichsten in ganz Europa. Dabei geht die Sonne über einige Wochen gar nicht auf und die Temperatur sinkt deutlich unter Minus 20 Grad. Doch auch das kann seinen Charme haben, wenn man sich dran gewöhnt.

Da Schweden Teil der EU ist, kann man als deutscher Staatsbürger unkompliziert einwandern. Dazu benötigt man kein Visum. Die Details zur Einwanderung erfahren Sie in unserem Artikel über das Auswandern nach Schweden.

Paraguay – Unkomplizierte Einwanderung und schönes Wetter

Aregua in Paraguay

Für viele Auswanderer ist Paraguay nicht auf der Favoritenliste, wenn sie über attraktive Destinationen nachdenken. Doch das Land hat sehr viele Vorteile und ist seit Jahrzehnten bei Deutschen beliebt. Es hat sich inzwischen sogar eine bemerkenswerte deutschsprachige Bevölkerung in Paraguay angesiedelt.

Das Land ist landschaftlich interessant, wenn man Regenwald und Flüsse mag. Denn davon gibt es in Paraguay zahlreiche. Aufgrund der niedrigen Bevölkerungsdichte und niedrigen Grundpreisen ist es ideal für Selbstversorger, die den Traum einer eigenen Finca in den Tropen haben. Auch steuerlich kann Paraguay punkten, denn es hat ein territoriales Steuersystem. Auslandseinkommen wird demnach nicht im Land versteuert.

Die Einwanderungsgesetze Paraguays gehören zu den unkompliziertesten der Welt. Hier kann grundsätzlich jeder einwandern, der die permanente Aufenthaltsgenehmigung beantragt. Die Kosten dafür liegen bei lediglich 1500 €. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel über das Auswandern nach Paraguay.

Österreich – Wunderschöne Berglandschaften im Nachbarland

Innsbruck in Österreich

Unser Nachbarland Österreich ist eine der beliebtesten Destinationen für deutsche Auswanderer. Die malerischen Landschaften und das lebenswerte Leben locken jährlich Zehntausende Menschen in das Land. Diese lassen sich hauptsächlich in Wien wieder – einer Stadt, die seit Jahren für ihre hohe Lebensqualität gelobt wird. Aber auch das Leben in anderen österreichischen Städten oder auf dem Land kann sich durchaus lohnen.

Besonders praktisch ist, dass Deutsche in Österreich keine neue Sprache lernen müssen. Auch die Kulturen sind sich sehr ähnlich, weshalb man sich schnell „zuhause“ fühlt. Für Deutsche ist die Einwanderung zudem kinderleicht, denn sie müssen sich lediglich in Österreich anmelden. Allerdings gibt es dabei einige Aspekte, die man unbedingt beachten sollte. In unserem Leitfaden zum Auswandern nach Österreich erfahren Sie sämtliche Details.

Wie finde ich das passende Land für meine Anforderungen?

Sie sollten diese Liste an Ländern eher als Unterstützung bei der Suche nach attraktiven Auswanderungsländern ansehen. Es gibt sicherlich noch eine Vielzahl weiterer Optionen, die für Sie infrage kommen. Um das ideale Auswanderungsland zu finden, sollten Sie sich überlegen, was Ihnen wichtig ist:

  • In welchem Klima möchten Sie leben?
  • Welchen Lebensstandard möchten Sie im Ausland führen?
  • Wie hoch können die Lebenshaltungskosten sein?
  • Suchen Sie nach steuerlichen Vorteilen?
  • Für welche Kulturen interessieren Sie sich?

Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen kennen, müssen Sie noch schauen, auf welche Länder diese zutreffen. Abschließend analysieren Sie die verfügbaren Einwanderungsmöglichkeiten dieser Länder und erarbeiten Ihre persönliche Favoritenliste.

Wir empfehlen Ihnen für einige Monate in diesen Ländern testweise zu leben, bevor Sie endgültig dahin auswandern. So stellen Sie sicher, dass Sie nicht erst später feststellen, dass Sie ein Land doch nicht mögen.

Wohin sollte man mit wenig Geld auswandern?

Sie haben nur wenig Geld zur Verfügung? Dann haben wir gute Neuigkeiten für Sie. In vielen Ländern leben Sie deutlich günstiger als in Deutschland. Auswandern ist daher nicht nur etwas für wohlhabende Menschen.

Allerdings sollten Sie sich auch nicht täuschen lassen. Obwohl Einheimische weniger Geld als in Deutschland ausgeben, bedeutet dies nicht, dass Sie ebenfalls günstiger leben können. In Entwicklungsländern kostet ein westlicher Lebensstandard oft deutlich mehr Geld als in Deutschland. Es ist daher wichtig, Länder im Voraus touristisch zu besuchen und sich erst im Anschluss für eine permanente Auswanderung zu entscheiden.

Thailand und Mexiko sind bspw. so touristisch, dass es Ausländer einfacher haben, komfortabel für wenig Geld zu leben. Viele Mietwohnungen sind in diesen Ländern an den gewohnten Komfort angepasst, was für Auswanderer bedeutet, dass Sie niedrigere Kosten im Vergleich zu Deutschland haben werden. Etwas höhere Lebenshaltungskosten kann man auch mit möglichen Steuerersparnissen kompensieren. Allerdings variiert auch dies von Land zu Land.

Worauf sollten Rentner beim Auswandern achten?

Für viele Rentner ist eine gute Gesundheitsversorgung besonders wichtig. Aber auch dies ist im Ausland problemlos zu erreichen. In Ländern, die für medizinischen Tourismus bekannt sind, wie Thailand, Mexiko oder auch Panama, ist die Versorgung in Privatkrankenhäusern oft exzellent und deutlich günstiger als in Deutschland.

Rentner haben es oft einfacher Aufenthaltsgenehmigungen zu beantragen, doch dabei kann ein falscher Anschein geweckt werden. Denn nur weil ein Land eine festgelegte Rente für das Visum erfordert, bedeutet dies nicht, dass man dafür auch komfortabel leben kann. Ein Paradebeispiel ist Costa Rica, welches eine Rente in Höhe von 1000 US-Dollar, also umgerechnet ca. 850 Euro erfordert. Dafür fällt es vermutlich nicht einfach, einen guten Lebensstandard zu halten. Insbesondere touristische Regionen sind preislich ähnlich zu deutschen Großstädten.

Für Rentner mit einer geringen Rente gilt also, dass sie sich besonders mit den Lebenshaltungskosten im Ausland beschäftigen sollten. Erfahrungsberichte anderer Auswanderer sind oft ein ideales Hilfsmittel dabei.

Fazit: Wohin soll ich denn nun auswandern?

Wir können Ihnen natürlich nicht sagen, wohin Sie genau auswandern sollen. Das ist eine sehr persönliche Entscheidung, die Sie allein oder mit Ihrer Familie zusammentreffen müssen. Allerdings hoffen wir, dass Sie nun verstehen, dass es eine Vielzahl an interessanten und einwanderungsfreundlichen Ländern auf der Welt gibt.

Vergleichen Sie unbedingt Ihre Optionen, hören Sie auf Ihre Anforderungen und entscheiden Sie sich dafür, einmal probeweise in verschiedenen Ländern zu leben. So finden Sie das ideale Auswanderungsziel und ermöglichen die besten Voraussetzungen, um auf lange Zeit glücklich zu sein.

Warum Sie Monito vertrauen können

Sie kennen die oft unverschämten Kosten für Überweisungen ins Ausland wahrscheinlich nur zu gut. Nachdem sie 2013 selbst mit dieser Frustration konfrontiert waren, starteten die Monito-Gründer François, Laurent und Pascal eine Geldtransfer-Suchmaschine, um die besten Geldtransferdienste auf der ganzen Welt zu vergleichen.

Heute vertrauen rund 8 Millionen Menschen jedes Jahr auf die preisgekrönten Vergleiche, Bewertungen und Leitfäden von Monito. Unsere Empfehlungen werden durch Millionen von Preisdatenpunkten und Dutzende von Expertentests gestützt - so können Sie beruhigt die beste Entscheidung treffen.

Erfahren Sie mehr über Monito
  • Über 15 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt vertrauen Monito.

  • Die Experten von Monito verbringen zahlreiche Stunden mit dem Testen und Vergleichen von Geldtransfer-Dienstleistern.

  • Partnerprovisionen beeinflussen niemals unsere Unabhängigkeit

Monito.com

Impressum
Global Impact Finance Ltd
Avenue de Montchoisi 35
1006 Lausanne
Schweiz

Informationen zu unseren Kooperationen
Statt mit Werbebannern und Paywalls verdient Monito Geld durch Affiliate-Links zu einigen Unternehmen, die wir auf unserer Website vorstellen. Obwohl wir immer nach neuen und interessanten Optionen suchen, können wir nicht jeden Anbieter berücksichtigen. Unser umfangreiches Angebot an vertrauenswürdigen Affiliate-Partnern ermöglicht es uns, detaillierte, unvoreingenommene und lösungsorientierte Empfehlungen für alle Arten von Verbraucherfragen und -problemen zu geben. Auf diese Weise können wir unsere Nutzer mit den passenden Anbietern für ihre Bedürfnisse zusammenbringen und dabei ehrlichen Anbietern helfen, neue Kunden zu gewinnen. - ein Gewinn für alle Beteiligten. Auch wenn wir für einige Links auf Monito eine Provision erhalten, hat dies keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit und Integrität unserer Meinungen, Empfehlungen und Bewertungen.