Auswandern nach Kanada: Darauf kommt es an (10/21)

Oct 14, 2021
Informationen zu unseren Kooperationen

Kanada gilt als ein Traumziel für Auswanderer. Die malerischen Landschaften locken jährlich über 1000 deutsche Auswanderer in das Land. Allerdings ist Kanada auch für relativ strenge Einwanderungsvoraussetzungen bekannt und generell sehr selektiv. Es ist also nicht für jeden Interessenten möglich, langfristig nach Kanada auszuwandern. Viele Interessenten sind sich auch noch unsicher. Allerdings gibt es durch Working Holiday Visa und visumsfreie Kurzaufenthalte genügend Möglichkeiten, um Kanada als Auswanderungsziel zu erleben und dann eine fundierte Entscheidung zu treffen.

In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, was Sie in Kanada als Auswanderer erwartet. Außerdem stellen wir Ihnen einige Visa-Optionen vor und zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, als deutscher Staatsbürger nach Kanada auszuwandern. Viel Spaß! 💸

info icon

Wichtige Fakten zum Auswandern nach Kanada:

  • Kanada ist ein beliebtes Einwanderungsland mit exzellenter Lebensqualität.
  • Für viele Menschen gibt es Einwanderungsprogramme, die auf direktem Weg zur permanenten Aufenthaltserlaubnis führen.
  • Besonders einfach ist die Einwanderung als Skilled Worker.
  • Aber auch Gründer und Arbeiter im Gesundheitswesen sind in Kanada willkommen.

Das Leben in Kanada: Ziele für Auswanderer

Kanada hat 38 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 9.984.670 km². Mit einer Bevölkerungsdichte von ca. 4 Einwohnern pro Quadratkilometer ist es eines der dünnbesiedelsten Ländern der Welt. Kanada ist daher hauptsächlich bei Menschen beliebt, die gerne in Ruhe und im Einklang mit der Natur leben. Doch auch die Großstädte Kanadas ziehen immer wieder Auswanderer in ihren Bann und locken mit einer sehr hohen Lebensqualität.

Generell gilt: Kanada ist sehr vielseitig, weshalb wir nicht mal ansatzweise einen vollständigen Überblick der besten Ziele für Auswanderer bieten können.

Toronto – Eine Weltstadt, die ihresgleichen sucht

Toronto Skyline

Toronto ist Kanadas größte Stadt und das stärkste Wirtschaftszentrum des Landes. Das wird schon beim Anblick der Skyline deutlich, die durch 77 Wolkenkratzer geprägt wird. Gleichzeitig bietet Toronto sehr viel Lebensqualität – jedoch nur, wenn man es sich auch leisten kann. Insbesondere die Mieten sind in Toronto sehr teuer, weshalb viele Menschen außerhalb leben und zur Arbeit in die Stadt pendeln.

Als Wirtschaftsstandort wird Toronto von einer Vielzahl an internationalen Konzernen geschätzt. Diese sind ein Grund, weshalb die Stadt sehr multikulturell und vielseitig ist. Laut einer Studie der Vereinten Nationen ist Toronto sogar die multikulturellste Stadt der Welt. Viele Auswanderer bezeichnen das Leben in Toronto als interessant und prägend, was mitunter auf den Austausch mit Menschen aus sämtlichen Regionen der Erde zurückzuführen ist.

Insgesamt ist Toronto ein exzellentes Ziel für Auswanderer und nicht umsonst so beliebt.

Montreal – Charmante Millionenstadt mit ansprechender Work-Life-Balance

Montreal Skyline

Das Leben in Montreal ist laut vielen Kanadiern ruhiger als in Toronto. Das liegt mitunter an den niedrigeren Lebenshaltungskosten. Dennoch handelt es sich bei Montreal um eine Millionenstadt, die niemals schläft. Auswanderer erhalten also das Beste aus zwei Welten: Etwas niedrigere Lebenshaltungskosten und trotzdem ein einladendes Stadtleben.

Montreal liegt in Quebec – der größten französischsprachigen Region Nordamerikas. Daher wird auch dort hauptsächlich Französisch gesprochen. Allerdings spricht ein großer Teil der Bevölkerung neben Französisch auch fließendes Englisch. Montreal ist Kanadas Kulturhauptstadt und der ideale Ort für Menschen, die sich für Kunst und Geschichte interessieren. Die Bevölkerung ist liberal und entwickelt sich ständig weiter, weshalb Montreal nicht umsonst als ein Paradies für Künstler und andere Kreative gilt.

Vancouver – Charmantes Stadtleben an der Pazifikküste

Vancouver Skyline

Vancouver ist deutlich kleiner als Toronto und Montreal, weshalb Einwohner hier meist ein ruhigeres Stadtleben führen. Auch Vancouver ist multikulturell und vielseitig. Da Vancouver als fußgängerfreundlichste Stadt Kanadas gilt, gibt es viele interessante Orte, die sich zu Fuß erkunden lassen. Insbesondere im Stadtzentrum gehen oder radeln viele Menschen, was der Stadt ein besonders lockeres Flair verleiht.

Aufgrund der Nähe zum Pazifischen Ozean ist es in Vancouver oft sehr windig. Insbesondere in den Wintermonaten wird es regelmäßig sehr unangenehm. Dies sollte Sie jedoch nicht abschrecken, wenn Sie sonst von Vancouver begeistert sind. Insgesamt handelt es sich hierbei um eine der attraktivsten Städte Kanadas.

Ein Leben in der Wildnis

Moraine Lake

Viele Auswanderer in Kanada entscheiden sich für ein Leben in der Wildnis. Insbesondere der Norden Kanadas ist sehr dünn besiedelt und für malerische Landschaften bekannt. Mit einer Jagdlizenz und dem nötigen Wissen, können Auswanderer ein Leben als Selbstversorger führen. Dies ist jedoch nicht immer so idyllisch, wie man es sich vorstellt und kann sogar sehr gefährlich werden.

Je nachdem, wo man sich genau aufhält, sind im Notfall nur wenige Menschen in der Nähe. Die Lebensbedingungen verlangen definitiv eine Anpassung. Im hohen Norden sinken die Temperaturen regelmäßig bis deutlich unter -30 Grad Celsius und während die Sonne im Sommer fast nie untergeht, sind die Winter besonders dunkel und lang. Diese Faktoren variieren jedoch stark je nach Region. Darüber hinaus gibt es wilde Tiere, die für Menschen ohne Erfahrung in der Wildnis eine Gefahr darstellen können.

Das Leben in der kanadischen Wildnis ist sicherlich nur etwas für Menschen, die sich auch exzellent darauf vorbereiten.

Lebenshaltungskosten in Kanada

Die Lebenshaltungskosten in Kanada variieren stark. Während diese in Großstädten hoch sind, lässt es sich in ländlichen Regionen teilweise sehr günstig leben. Verglichen mit New York, Paris, Hong Kong, Zürich oder anderen Städten mit extremen Lebenshaltungskosten, ist das Leben in Kanada jedoch recht günstig. Wir haben einen Blick auf die Lebenshaltungskosten in Toronto geworfen und sie mit anderen Städten verglichen.

Toronto

München

Wien

Prag

Sofia

Brüssel

3-Gänge Menü für zwei (Mittelklasse Restaurant)

56 EUR

60 EUR

50 EUR

35 EUR

31 EUR

60 EUR

Monatliche Miete für eine zentrale Einzimmerwohnung

1370 EUR

1281 EUR

889 EUR

700 EUR

386EUR

874 EUR

Monatliche Ausgaben pro Person (ohne Miete)

855 EUR

890 EUR

786 EUR

595 EUR

471 EUR

812 EUR

Daten ermittelt am 14.10.2021

info icon

Die Löhne in Kanada sind in etwa so hoch wie in Deutschland. Allerdings gibt es erhebliche Unterschiede zwischen der Bezahlung in ländlichen und in städtischen Regionen. Wenn Sie nach Kanada ziehen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Ihr lokales Gehalt Ihrem gewünschten Lebensstandard entspricht.

Bevölkerung Kanadas

Kanada ist ein Einwanderungsland und daher sehr divers. Insbesondere in den Ballungsräumen leben Menschen aus allen Teilen dieser Welt gemeinsam und friedlich miteinander. In Kanada leben aktuell insgesamt 38 Millionen Menschen auf einer Fläche von 9.984.670 km².

Fast 82 % der Bevölkerung lebt in Städten – hauptsächlich Toronto, Montreal und Vancouver. Nordkanada hat daher nur eine Bevölkerungsdichte von 0.03 Einwohnern pro Quadratkilometer, womit diese Region zu den dünnbesiedelsten der Welt zählt.

Kanada hat einen beachtlichen Anteil von 21 % Einwanderern im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung. Nur 31 % der Kanadier definieren sich selbst als „kanadisch“. Ein Großteil hat einen Migrationshintergrund und ca. 9.5 % aller Kanadier haben deutsche Vorfahren.

info icon

Deutschland hat mehr als die doppelte Bevölkerung auf einer Fläche, die weniger als 4 % der Fläche Kanadas entspricht!

Gesundheitsversorgung in Kanada

Kanada hat eine sehr gute Gesundheitsversorgung, was sich in einer beachtlichen Lebenserwartung von ca. 83 Jahren widerspiegelt. Kanadische Staatsbürger oder Personen mit einer permanenten Aufenthaltsgenehmigung können eine öffentliche Krankenversicherung beantragen. Diese wird aus Steuern finanziert und ermöglicht kostenfreien Zugriff auf nahezu alle medizinischen Leistungen.

Provinzen und Territorien haben dabei eigene Krankenversicherungspläne, die sich geringfügig voneinander unterscheiden. Die Behandlung in Notfällen ist auch ohne Krankenversicherung in jedem Krankenhaus Kanadas gewährleistet. Mehr Information zum Gesundheitssystem Kanadas finden Sie hier.

Die Gesundheitsversorgung in ländlichen Gebieten ist in Kanada grundsätzlich schlechter. Das liegt vor allem an der niedrigen Bevölkerungsdichte und der schlechteren Infrastruktur. In den Ballungsräumen ist diese dafür umso besser. Insgesamt macht die gute Gesundheitsversorgung Kanada zu einer noch attraktiveren Destination für Auswanderer.  

Steuern in Kanada

Kanada ist ein Hochsteuerland mit einer Besteuerung auf Bundes- und Provinzebene. Die Bundessteuersätze liegen zwischen 15,00 % und 33,00 %. Dazu kommen noch Provinzsteuersätze in Höhe von 5,05 % - 25,00 % - Die Höhe variiert je nach Provinz. Insbesondere Regionen mit niedriger Bevölkerungsdichte wie Yukon, die Nordwest-Territorien oder Nunavut locken mit eher niedrigeren Steuern neue Einwohner an. Der Spitzensteuersatz in Kanada beträgt zwischen 44,50 % (Nunavut) bis zu 54,00 % (Nova Scotia).

Im Vergleich zu Deutschland können Einwohner mit niedrigen bis mittleren Einkommen oftmals etwas Steuern sparen. Bei höheren Einkommen können in Kanada allerdings deutlich mehr Steuern anfallen. Das variiert jedoch je nach Region. Den Steuersatz für Ihr Einkommen können Sie hier ermitteln.

Auswandern nach Kanada: Welche Visa-Möglichkeiten gibt es?

Nun kommen wir zum interessantesten Teil des Beitrags: Den Visa-Möglichkeiten. Kanada ist zwar ein Einwanderungsland, allerdings muss man ganz bestimmte Faktoren erfüllen, um ein Visum zu erhalten. Für viele Interessenten bleibt das „Auswandern nach Kanada“ daher nur ein Traum.

Es gibt jedoch eine Vielzahl an Visa und damit zahlreiche Möglichkeiten nach Kanada einzuwandern. Neben Einwanderungsprogrammen auf Bundesebene, betreiben einige Bundesstaaten noch eigene Einwanderungsprogramme. Aufgrund der vielen Möglichkeiten können wir Ihnen keine vollständige Übersicht geben. Informieren Sie sich am besten direkt auf der Website der kanadischen Einwanderungsbehörde.

Wir stellen Ihnen jedoch einige relevante Einwanderungsprogramme vor und geben Ihnen damit eine grobe Vorstellung, was von Ihnen erwartet wird. Sind Sie sich noch unsicher, sollten Sie sich vielleicht direkt bei einer kanadischen Einwanderungsagentur beraten lassen.

Fachkräfte können relativ einfach nach Kanada einwandern. Für diese gibt es mehrere Einwanderungsprogramme auf Bundes- und auf Landesebene.

Überweisung nach Kanada geplant?

Federal Skilled Worker (Express Entry)

Die Einwanderung als Fachkraft (Skilled Worker) über das Bundesprogramm ist in Kanada die vermutlich einfachste Möglichkeit, an eine permanente Aufenthaltsgenehmigung zu kommen. Es gibt dabei eine Reihe an Mindestanforderungen, die alle Bewerber erfüllen müssen. Anschließend werden diese Anhand von sechs weiteren Faktoren (Alter, Sprachkenntnisse, Jobangebot, Bildungsabschluss, Arbeitserfahrung und Anpassbarkeit) bewertet.

Wer mehr als 67 Punkte dabei erhält, kann grundsätzlich über den Express Entry nach Kanada einwandern. Die relevantesten Bewerber erhalten eine Einladung zur Beantragung der permanenten Aufenthaltserlaubnis. Besonders ansprechend ist, dass man bereits innerhalb von 15 Minuten über einen Fragebogen ermitteln kann, ob man die Mindestanforderungen erfüllt.

Diese sind:

  • Der Antragssteller muss in einem dieser Berufsfelder arbeiten oder mindestens ein Jahr gearbeitet haben.
  • Der Antragssteller muss einen Sprachtest in Englisch oder Französisch bestehen.
  • Der Antragsteller muss mindestens über einen High School Abschluss verfügen (oder einem entsprechenden ausländischen Schulabschluss)
  • Der Antragssteller muss über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, um in Kanada zu leben oder über ein Jobangebot verfügen.

Auch wenn sich diese Mindestanforderungen relativ einfach erfüllen lassen, bedeutet dies nicht automatisch, dass man das Programm zur Einwanderung nutzen kann. Erst nach der Bewertung der weiteren Faktoren wird entschieden, ob man zu den relevantesten Einwanderern zählt und den vereinfachten Weg zur permanenten Aufenthaltsgenehmigung nutzen darf.

Startup-Visa

Das Startup-Visa Kanadas ist eine exzellente Möglichkeit für Unternehmer und Gründer, um permanent in das Land einzuwandern. Die Anforderungen sind relativ gering und während der Antrag auf die permanente Aufenthaltsgenehmigung bearbeitet wird, können Antragssteller eine temporäre Arbeitserlaubnis beantragen und bereits in die Umsetzung gehen.

Grundsätzlich können Startups gefördert werden die:

  • Innovativ sind
  • Jobs für Kanadier schaffen können
  • International konkurrenzfähig sind

Trifft dies zu, muss man folgende Anforderungen erfüllen, um antragsberechtigt zu sein:

  • Ein qualifiziertes Unternehmen führen (mehr dazu hier)
  • Unterstützungsschreiben eines qualifizierten Risikokapitalgebers (mehr dazu hier)
  • Ausreichende Sprachkenntnisse
  • Genügend Ersparnisse für das Leben in Kanada

Das Visum ist dafür gedacht, innovative Unternehmen schnell nach Kanada zu holen. Deshalb gibt es auch die Möglichkeit, während der Entscheidung über die permanente Aufenthaltsgenehmigung, temporär an dem Unternehmen zu arbeiten. Die permanente Aufenthaltsgenehmigung wird erst ausgestellt, wenn das Unternehmen existiert, ein gesundes Kerngeschäft hat und der Antragsteller aktiv in eine führende Rolle eingebunden ist.

Provincial Nominee Program (PNP)

Die Einwanderung über das Provincial Nominee Program ist in einigen Provinzen möglich. Die Anforderungen an die Antragssteller legen diese dabei selbst fest. Grundsätzlich lässt sich sagen: Wenn man zu einer Berufsgruppe zählt, die in einer Provinz besonders stark gesucht wird, hat man sehr gute Chancen.

Grundsätzlich können folgende Gruppen gesucht werden:

  • Studenten
  • Geschäftsleute
  • Fachkräfte
  • Geringqualifizierte Arbeitskräfte

Da die Anforderungen von Provinz zu Provinz variieren, sollten Sie etwas recherchieren und sich genau überlegen, wo Sie gerne leben würden. Wenn Sie flexibel sind, können Sie auch die Anforderungen der einzelnen Provinzen miteinander vergleichen und dann die Provinz wählen, die besonders zu Ihren eigenen Fähigkeiten passt.

Finden Sie das passende Einwanderungsprogramm mit dem Come to Canada Tool

Die kanadische Regierung betreibt mit dem „Come to Canada“-Tool einen Rechner, der Ihnen dabei hilft, das passende Einwanderungsprogramm für Sie zu finden. Dabei geben Sie Ihre Ziele und Ausgangslage an und der Rechner ermittelt, ob Sie grundsätzlich einwanderungsberechtigt sind und welches das passende Einwanderungsprogramm für Sie ist.

Anschließend können Sie sich für viele Einwanderungsprogramme online bewerben.

info icon

Familienmitglieder von kanadischen Staatsangehörigen haben es besonders einfach nach Kanada einzuwandern. Dafür gibt es das Programm „Family Sponsorship“ mit direktem Zugang zu einer permanenten Aufenthaltsgenehmigung.

Fazit: Lohnt sich das Auswandern nach Kanada?

Das Leben in Kanada hat viele Vorteile. Nicht umsonst ist das Land bei Einwanderern so beliebt. Ob Kanada auch für Sie interessant ist, hängt von Ihren eigenen Wünschen, Zielen und Ihrer Ausgangssituation ab. Für viele Menschen gibt es die Möglichkeit, eine Aufenthaltsgenehmigung in Kanada zu erhalten und nach Kanada auszuwandern.

Wir empfehlen Ihnen: Prüfen Sie, ob auch Sie antragsberechtigt sind und entscheiden Sie sich dann in Ruhe. Es ist oftmals empfehlenswert, für einige Monate nach Kanada zu ziehen und sich das Leben dort im Detail anzusehen. Dann merkt man schnell, ob es einem gefällt.

Unserer Meinung nach ist Kanada nicht umsonst ein beliebtes Einwanderungsland. Die zahlreichen Visa-Möglichkeiten machen es für viele Menschen attraktiv. Die breite Masse bleibt jedoch nicht antragsberechtigt, was wir etwas schade, aber auch verständlich finden.

Überweisung nach Kanada geplant?

Warum Sie Monito vertrauen können

Sie kennen die oft unverschämten Kosten für Überweisungen ins Ausland wahrscheinlich nur zu gut. Nachdem sie 2013 selbst mit dieser Frustration konfrontiert waren, starteten die Monito-Gründer François, Laurent und Pascal eine Geldtransfer-Suchmaschine, um die besten Geldtransferdienste auf der ganzen Welt zu vergleichen.

Heute vertrauen rund 8 Millionen Menschen jedes Jahr auf die preisgekrönten Vergleiche, Bewertungen und Leitfäden von Monito. Unsere Empfehlungen werden durch Millionen von Preisdatenpunkten und Dutzende von Expertentests gestützt - so können Sie beruhigt die beste Entscheidung treffen.

Erfahren Sie mehr über Monito
  • Über 15 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt vertrauen Monito.

  • Die Experten von Monito verbringen zahlreiche Stunden mit dem Testen und Vergleichen von Geldtransfer-Dienstleistern.

  • Partnerprovisionen beeinflussen niemals unsere Unabhängigkeit

Monito.com

Impressum
Global Impact Finance Ltd
Avenue de Montchoisi 35
1006 Lausanne
Schweiz

Informationen zu unseren Kooperationen
Statt mit Werbebannern und Paywalls verdient Monito Geld durch Affiliate-Links zu einigen Unternehmen, die wir auf unserer Website vorstellen. Obwohl wir immer nach neuen und interessanten Optionen suchen, können wir nicht jeden Anbieter berücksichtigen. Unser umfangreiches Angebot an vertrauenswürdigen Affiliate-Partnern ermöglicht es uns, detaillierte, unvoreingenommene und lösungsorientierte Empfehlungen für alle Arten von Verbraucherfragen und -problemen zu geben. Auf diese Weise können wir unsere Nutzer mit den passenden Anbietern für ihre Bedürfnisse zusammenbringen und dabei ehrlichen Anbietern helfen, neue Kunden zu gewinnen. - ein Gewinn für alle Beteiligten. Auch wenn wir für einige Links auf Monito eine Provision erhalten, hat dies keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit und Integrität unserer Meinungen, Empfehlungen und Bewertungen.