Was ist SWIFT? Und was ist ein SWIFT-Code (BIC)?

Nov 30, 2020
Informationen zu unseren Kooperationen

Falls Sie schon mal eine Auslandsüberweisung in Auftrag gegeben haben, sind Sie sicherlich auf den Begriff „SWIFT-Code“ gestoßen. Doch wissen Sie, was ein SWIFT-Code eigentlich ist und wofür dieser steht? Das erfahren Sie hier!

Der SWIFT-Code dient der Identifikation von über 11.000 Finanzinstituten weltweit. Dabei handelt es sich um ein einheitliches Format eines Business-Identifier-Codes (BIC), der genau angibt, um welches Institut es sich handelt und wo dies genau sitzt.

Während diese Informationen im SEPA-Raum bereits der IBAN entnommen werden können, benötigt man gerade für Auslandsüberweisungen den SWIFT-Code der Empfängerbank. Fehlt dieser, riskiert man, dass eine Überweisung nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden kann.

Was ist SWIFT überhaupt?

Viele Menschen kennen den Begriff "SWIFT" nur aus den Medien und wissen nicht, worum es sich dabei handelt. Dies betrifft insbesondere Personen, die bisher noch keine Auslandsüberweisungen durchgeführt haben.

SWIFT steht für Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication. Dabei handelt es sich um eine strategische, globale Genossenschaft und der weltweit führende Anbieter von sicheren Finanznachrichtendiensten. Sie wurde 1973 gegründet, um das ältere Telexsystem zu ersetzen. SWIFT verbindet über 11000 Banken und Finanzinstitute in mehr als 200 Ländern und wird von den G-10-Zentralbanken geleitet, also den Zentralbanken von Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, den Niederlanden, den USA, dem Vereinigten Königreich und der Schweiz. Auch die Zentralbanken anderer großer Volkswirtschaften spielen eine wichtige Rolle bei SWIFT, darunter die Zentralbanken von Australien, China, Hongkong, Indien, Korea, Russland, Saudi-Arabien, Singapur, Südafrika und der Türkei. SWIFT ist für das Funktionieren der Weltwirtschaft von entscheidender Bedeutung, da es durch die sichere Übermittlung von Finanzdaten zwischen Banken in der ganzen Welt einen reibungslosen Ablauf ermöglicht und - unter anderem - den sicheren internationalen Geldtransfer erleichtert

Sind BIC und SWIFT-Code identisch?

Haben Sie ein Girokonto in Deutschland? Dann können Sie sichergehen, dass Ihre Bank auch einen BIC hat. Diesen haben Sie vielleicht schon mal auf Ihrem Kontoauszug bemerkt. BIC steht für Business-Identifier-Code und entspricht einem internationalen Standard, der von der Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT) verwaltet wird.

SWIFT-Code ist also ein anderer Ausdruck für Business-Identifier-Code

Das bedeutet, dass Banken mit dem BIC, bzw. SWIFT-Code andere Partnerbanken identifizieren und lokalisieren können – ganz egal, wo diese ansässig sind.

Bei SWIFT-Codes, bzw. BIC handelt es sich um ein einheitliches Format. Sie können also sichergehen, dass diese dem Ihnen bekannten Format entsprechen und auch von anderen Banken erkannt werden.

Wie setzt sich der SWIFT-Code (BIC) zusammen?

Das Format der SWIFT-Codes ist einheitlich geregelt. Jede Ziffer und jeder Buchstabe haben eine klar definierte Bedeutung.

AAAA (1) BB (2) CC (3) DDDD (4)

Die ersten vier Buchstaben stehen für die Bezeichnung des Finanzinstituts (1). Die nächsten beiden Buchstaben definieren das Land, in dem das Institut ansässig ist (2). Anschließend folgen 2 bis 6 Ziffern oder Buchstaben, die den genauen Ort und ggf. die Filiale festlegen (3, 4).

Beispiele für einen SWIFT-Code sin:

SWIFT-Codes finden und Geldtransfers durchführen

Wenn Sie eine Auslandsüberweisung planen und den SWIFT-Code des Überweisungsempfängers noch nicht kennen, sollten Sie diesen schnellstmöglich herausfinden. Aber keine Angst – da es sich um ein standardisiertes Format handelt, ist dies einfacher als Sie sich vorstellen können.

Sie müssen lediglich wissen, welche Bank Ihr Zahlungsempfänger nutzt und in wo diese ansässig ist. Anschließend können Sie den SWIFT-Code hier ermitteln:

Dasselbe gilt auch für Ihren eigenen SWIFT-Code. Diesen finden Sie entweder auf Ihrem Kontoauszug oder indem Sie nach Ihrer Bank in einer der öffentlichen Datenbanken suchen.

Wann muss man den SWIFT-Code (BIC) überhaupt angeben?

Wenn Sie erst kürzlich eine SEPA-Überweisung unternommen haben, werden Sie vielleicht festgestellt haben, dass das Feld für den BIC leergeblieben ist. Innerhalb der EU ist es nicht mehr notwendig diesen anzugeben. Denn die IBAN erhält bereits alle notwendigen Informationen über das empfangende Zahlungsinstitut.

Wenn Sie keine Auslandsüberweisungen in Drittländer durchführen, ist die Wahrscheinlichkeit sogar sehr hoch, dass Sie Ihren BIC nie nutzen müssen. Vielleicht haben Sie sogar vergessen, wo Sie diesen finden.

📣 Haben Sie einen fehlerhaften SWIFT-Code angegeben? Sie können Ihre Überweisung zurückholen, wenn Sie einige Aspekte beachten. Worauf es ankommt, haben wir für Sie erklärt.

Warum Sie Monito vertrauen können

Sie kennen die oft unverschämten Kosten für Überweisungen ins Ausland wahrscheinlich nur zu gut. Nachdem sie 2013 selbst mit dieser Frustration konfrontiert waren, starteten die Monito-Gründer François, Laurent und Pascal eine Geldtransfer-Suchmaschine, um die besten Geldtransferdienste auf der ganzen Welt zu vergleichen.

Heute vertrauen rund 8 Millionen Menschen jedes Jahr auf die preisgekrönten Vergleiche, Bewertungen und Leitfäden von Monito. Unsere Empfehlungen werden durch Millionen von Preisdatenpunkten und Dutzende von Expertentests gestützt - so können Sie beruhigt die beste Entscheidung treffen.

Erfahren Sie mehr über Monito
  • Über 15 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt vertrauen Monito.

  • Die Experten von Monito verbringen zahlreiche Stunden mit dem Testen und Vergleichen von Geldtransfer-Dienstleistern.

  • Partnerprovisionen beeinflussen niemals unsere Unabhängigkeit

Monito.com

Impressum
Global Impact Finance Ltd
Avenue de Montchoisi 35
1006 Lausanne
Schweiz

Informationen zu unseren Kooperationen
Statt mit Werbebannern und Paywalls verdient Monito Geld durch Affiliate-Links zu einigen Unternehmen, die wir auf unserer Website vorstellen. Obwohl wir immer nach neuen und interessanten Optionen suchen, können wir nicht jeden Anbieter berücksichtigen. Unser umfangreiches Angebot an vertrauenswürdigen Affiliate-Partnern ermöglicht es uns, detaillierte, unvoreingenommene und lösungsorientierte Empfehlungen für alle Arten von Verbraucherfragen und -problemen zu geben. Auf diese Weise können wir unsere Nutzer mit den passenden Anbietern für ihre Bedürfnisse zusammenbringen und dabei ehrlichen Anbietern helfen, neue Kunden zu gewinnen. - ein Gewinn für alle Beteiligten. Auch wenn wir für einige Links auf Monito eine Provision erhalten, hat dies keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit und Integrität unserer Meinungen, Empfehlungen und Bewertungen.