Wise Multi-Währungs-Konto Testbericht: Unsere Erfahrungen

Oct 12, 2021
Informationen zu unseren Kooperationen

Das Wise Multi-Währungs-Konto (Multi-Currency-Account) ist ein exzellentes Bankkonto für Fremdwährungen (8.9/10), das von den Monito-Experten uneingeschränkt empfohlen wird. Mit einer flexiblen, erstklassigen mobilen App (8.9/10) und einer sicheren und seriösen Geldtransferplattform (9.3/10) ist das Multi-Währungs-Konto bei Millionen von Nutzern weltweit sehr beliebt (9.6/10). Es bietet grundsätzlich sehr niedrige Gebühren (7.6/10). Allerdings können große oder häufige Abhebungen am Geldautomaten ziemlich teuer sein.

Was Monito am Multi-Währungs-Konto von Wise gefällt

  • Bankverbindungen in bis zu 10 Ländern
  • Über 50 Kontowährungen
  • Senden Sie von Ihrem Konto aus Geld in mehr als 80 Länder
  • Die niedrigsten Gebühren für Geldüberweisungen auf dem Markt
  • Die Preisgestaltung ist zugänglich und transparent
  • Wechselkurs mit geringem Aufschlag für Auslandsüberweisungen
  • Wise Card kann verwendet werden, um Auslandsüberweisungsgebühren zu vermeiden
  • Keine Einrichtungsgebühren oder monatlichen Kosten

Was Monito am Multi-Währungs-Konto von Wise nicht gefällt

  • Bar- oder Scheckzahlungen werden nicht unterstützt
  • Überziehungskredite und Darlehen sind nicht verfügbar
  • Negativzinsen ab 15.000 € Kontoguthaben
  • Gebühren für die Aufladung des Kontos per ACH, Debit- und Kreditkarte
  • Die Wechselkurse sind nicht immer ideal für den Einsatz der Karte im Ausland
recommendation icon

Monitos Empfehlung

Wir empfehlen den Wise Multi-Currency Account als flexible Debitkarte und Girokonto neben Ihrem Hauptbankkonto, das Sie für alle Ausgaben problemlos nutzen können. Wise erhebt nicht nur niedrige Gebühren und rechnet Währungen zum Mittelkurs um, sondern zeichnet sich unserer Meinung nach auch durch die große Anzahl an Kontowährungen aus. So können Sie die Karte in praktisch jedes Land der Welt mitnehmen und zu durchweg fairen Preisen wie ein Einheimischer bezahlen.

Wo ist das Wise Multi-Währungs-Konto verfügbar?

Die Wise Debitkarte ist für Neukunden aus dem Vereinigten Königreich (einschließlich Gibraltar und den britischen Kronbesitzungen Guernsey, Isle of Man und Jersey), den USA, dem EWR, Australien, Neuseeland, Singapur, Japan und der Schweiz verfügbar.

warning icon

In diesem Artikel geht es ausschließlich um das Multi-Währungs-Konto von Wise. Wenn Sie sich für den Geldtransfer-Service des Unternehmens interessieren, dann werfen Sie einen Blick auf unser vollständiges Wise-Review.

📣 Wichtig ❗

Wise war bis zum Februar 2021 als TransferWise bekannt. Das Service-Angebot blieb auch nach der Namensänderung bestehen. Für Sie als Endkunden hat sich nichts geändert. Mehr über die Änderung erfahren Sie in unserem Blogpost.

Wie Monito Wise bewertet hat

Wise wurde von uns anhand strenger Kriterien bewertet und beurteilt. Dabei analysierten unsere Experten mehrere Schlüsselkriterien, darunter Kundenrezensionen, die prozentualen Kosten verschiedener Transaktionsarten, Aufladeoptionen, den Zugang zum Kundenservice sowie geschäftliche und rechtliche Kennzahlen wie den Umsatz, die Lizensierung und die Unternehmensgröße. Wie alle Monito-Bewertungen wurde auch die Bewertung von Wise von mindestens einem weiteren Monito-Experten überprüft.

info icon

Sämtliche Bewertungen und Empfehlungen werden unabhängig von der Monito-Redaktion verfasst. Wenn Sie sich über unsere Links bei einem empfohlenen Dienstleister anmelden, verdienen wir unter Umständen eine kleine Provision.

Mehr erfahren

Vertrauenswürdigkeit

9.3

Background-Check

Reguliert durch die Nationalbank Belgiens im Europäischen Wirtschaftsraum.

Sicherheit und Zuverlässigkeit

Keine Einlagensicherung, aber mit getrennten Benutzerkonten, HTTPS und 3-D Secure.

Unternehmensgröße

Über 10 Millionen Kunden und fast 565 Millionen US-Dollar Jahresumsatz.

Transparente Preisgestaltung

Eine vollständige Übersicht über der Gebühren ist leicht zugänglich.

Ist Wise vertrauenswürdig?

Wie sicher ist das Multi-Währungs-Konto?

Es lässt sich sagen, dass das Multi-Währungs-Konto von Wise mindestens genauso sicher ist, wie jedes andere Bankkonto. Dies ist unter anderem dem hohen Sicherheitsstandards in der Wise App zu verdanken.

Dort lassen sich sämtliche Kartenfunktionen mit wenigen Klicks sperren. Sollten Sie also Ihre Debitkarte einmal verlieren, können Sie diese vermutlich in wenigen Sekunden deaktivieren. Außerdem lassen sich auch einzelne Funktionen komplett ausschalten oder limitieren. Wenn Sie bspw. keine kontaktlosen Zahlungen durchführen, können Sie diese Funktion vollständig von Ihrer Mastercard entfernen.

Außerdem erfordert jeder Log-In bei Wise eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Wenn Sie sich also über Ihren Laptop in Ihrem Konto anmelden möchten, müssen Sie den Log-In vorher auf Ihrem Smartphone bestätigen.

Aber auch die Kundengelder sind bei Wise im Falle einer Insolvenz sicher. Da das Unternehmen „Safeguarding“ betreibt und alle Guthaben der Multi-Währungs-Konten auf separaten Bankkonten hält, sind diese grundsätzlich geschützt. Mit diesem Thema geht Wise im eigenen FAQ sehr transparent um. Dort wird auch nochmal darauf hingewiesen, dass keine grundliegende Einlagesicherung besteht, weil die Kundengelder separat von der eigenen Vermögensmasse gehalten werden.

Als Kunde sollten Sie also keine Sicherheitsbedenken haben.

Nutzerfreundlichkeit

8.9

Nutzung der mobilen App

Elegant und gut gestaltet mit interessanten Funktionen wie einer Überweisungsplanung, einer virtuellen Karte und Ausgabenstatistiken.

Verwaltung des Kontos

Unterstützt viele Währungen und Aufladeverfahren. Dispokredite, Gemeinschaftskonten und Tagesgeldkonten sind nicht verfügbar.

Kundenservice kontaktieren

Live-Chat und Telefon-Support sind verfügbar, allerdings nicht rund um die Uhr. Zudem gibt es eine umfangreiche FAQ-Sektion.

Kartenzahlungen

Kontaktlose Zahlungen, Online-Zahlungen, Apple Pay, Google Pay und vereinfachte Zahlungen an Kontakte werden unterstützt.

Wie gut ist das Multi-Währungs-Konto von Wise?

Grenzenloses Banking mit dem Multi-Währungs-Konto von Wise

Das Multi-Währungs-Konto wurde mit dem Ziel geschaffen, Banking in verschiedenen Währungen auf einem Konto zu ermöglichen. Daher haben Kontoinhaber auch die Möglichkeit, Guthaben in über 54 verschiedenen Währungen zu halten. Die verfügbaren Währungen decken nahezu alle gängigen Landeswährungen ab.

Grundsätzlich ist es möglich in anderen Währungen Geld auszugeben. So könnten Sie als Kontoinhaber bspw. kein Guthaben in Brasilianischen Real halten, aber Ihre Wise Debitkarte problemlos in Brasilien nutzen. Die Ausgbaen würden dann einfach in die vorhandene Kontowährung umgerechnet werden.

Was ist die Kontowährung des Multi-Währungs-Kontos?

Wenn Sie bereits ein Konto bei einer klassischen deutschen Bank, wie der DKB oder der comdirect haben, werden Sie daran gewöhnt sein, dass der Euro Ihre normale Kontowährung ist. Wise hat allerdings keine einheitliche Kontowährung und bietet stattdessen viele verschiedene Kontowährungen an.

Wichtig zu wissen ist, dass die Gebühren für Überweisungen oder Währungsumrechnungen immer in der Ausgangswährung abgerechnet werden. Wenn Sie also 1000 € nach Australien überweisen möchten, wird die Gebühr von ca. 5 € einfach von Ihrem Ausgangsbetrag abgezogen. Dasselbe gilt für Zahlungen im Ausland: Wenn Ihre Zahlung in Australien bspw. eine Währungsumrechnung erfordert, rechnet Wise die jeweilige Gebühr (ca. 0,41 %) auf den Ausgangsbetrag in Australischen Dollar. Für eine große Pizza 🍕 mit einem Verkaufspreis von 30 AUD, werden also ca. 30,11 AUD in Euro umgerechnet.

Limits und Freibeträge in Ihrem Konto sind grundsätzlich in der Landeswährung Ihres Heimatlandes festgelegt. Als Ausnahme gelten Kontoinhaber in der EU. Hier gibt Wise alle Limits und Obergrenzen in Britischen Pfund an. Als Kontoinhaber mit einem Wohnsitz in Deutschland können Sie insgesamt maximal 10.000 £ in einer Online-Transaktion ausgeben.

Die Wise Prepaid-Kreditkarte: Das Highlight des Multi-Währungs-Kontos

Das absolute Highlight des Wise Multi-Währungs-Kontos ist die Prepaid-Kreditkarte (bzw. Debitkarte), die grundsätzlich alle Kontoinhaber mit Wohnsitz in dem Europäischen Wirtschaftsraum, den USA, Australien, Neuseeland und Singapur bestellen können.

Die Debitkarte bietet Ihnen die Möglichkeit, weltweit an allen Mastercard-Annahmestellen Zahlungen zu tätigen. Dabei ist es egal, ob Sie sich innerhalb der EU oder in einem Drittland aufhalten. Sollte es nämlich zu einer Währungsumrechnung kommen, verbucht Wise zuerst die vorhandenen Geldbeträge in der lokalen Währung. Falls Sie kein Guthaben in der Landeswährung haben, wird die Umrechnung automatisch zum aktuellen Mittelkurs abzüglich einer kleinen Gebühr von 0,35 % bis 2,0 % des Gesamtbetrags durchgeführt.

Besonders interessant ist, dass Zahlungen in Fremdwährungen grundsätzlich kostenfrei sind! Aber auch Bargeldabhebungen lassen sich bis zu einem Maximalbetrag von insgesamt ca. 200 € pro Monat kostenfrei durchführen. Anschließend fallen Gebühren von 1,75 % an.

Sie können Ihre Wise Mastercard also nahezu weltweit kostenlos oder sehr kostengünstig einsetzen. Das ist im Vergleich zu vielen anderen Reisekreditkarten ein großer Vorteil.

INFO: Auch Geschäftskunden können übrigens das Multi-Währungs-Konto beantragen. Wie das geht und was Sie dabei wissen müssen, erfahren Sie in unserem großen Geschäftskontenvergleich!

Gebühren und Wechselkurse

7.6

Alltäglicher Gebrauch

Keine täglichen Gebühren. Abhebungen am Geldautomaten sind jedoch mit einer kleinen Gebühr verbunden.

Abhebungen am Geldautomaten

Abhebungen über 200 EUR pro Monat kosten 1,75 % pro Transaktion, wobei bei mehr als zwei Abhebungen pro Monat zusätzliche Gebühren anfallen.

Online-Ausgaben

Online-Ausgaben sind in der lokalen Währung kostenlos, bei Ausgaben in einer Fremdwährung fällt jedoch eine geringe Umrechnungsgebühr an.

Urlaub machen

Die Gebühren für Ausgaben im Ausland sind generell sehr niedrig. Es können jedoch Wechselkursaufschläge anfallen.

Wie hoch sind die Gebühren und Wechselkurse von Wise?

Das sind die Gebühren von Wise:

Natürlich kann Wise kein erfolgreiches Unternehmen sein, wenn es alle Leistungen kostenfrei anbietet. Daher fallen auch beim Multi-Währungs-Konto Gebühren an. Diese halten sich unserer Meinung nach jedoch im Rahmen.

Wise legt Wert darauf, dass das Angebot im Vergleich zu klassischen Kredit- und Debitkarten fair bleibt und Nutzer ein gutes Gesamterlebnis haben. Die Gebühren werden daher bei allen gebührenpflichtigen Leistungen als geringer Prozentsatz auf den Wechselkurs aufgeschlagen.

Grundsätzlich gilt:

Für Überweisungen in Fremdwährungen fallen pauschal 0,06 € an Gebühren an. Dazu kommen variable Gebühren, zwischen 0,35 % und 2,00 % des Gesamtbetrags, die sich je nach Währung unterscheiden.

Zahlungen und Geldabhebungen im Ausland sind zwar grundsätzlich (fix) -kostenfrei allerdings fällt auch dabei die variable Gebühr für die Währungsumrechnung an. Darüber hinaus zahlen Sie für Bargeldabhebungen 1,75 % Gebühren, wenn diese den Freibetrag von 200 € im Monat übersteigen.

Die Gebühren werden von Wise auf transparente Art und Weise kommuniziert. Wie hoch die Gesamtgebühren für eine bestimmte Transaktion sind, können Sie im Preiskalkulator auf der Webseite von Wise einsehen.

So hoch sind die variablen Gebühren für die gängigsten Währungen:

Währung

Wechselkursaufschlag

Britisches Pfund (GBP)

0,41 %

US Dollar (USD)

0,41 %

Japanischer Yen (JPY)

0,60 %

Chinesischer Yuan (CNY)

1,13 %

Russischer Rubel (RUB)

0,86 %

Schweizer Franken (CHF)

0,45 %

Indische Rupie (INR)

0,51 %

Daten ermittelt am 12.10.2021

Kundenzufriedenheit

9.6

Kundenbewertung

Durchschnittliche Trustpilot-Bewertung von 4,6 von 5 Sternen.

Anzahl positiver Bewertungen

Über 121.000 Vier- und Fünf-Sterne-Bewertungen.

Welche Erfahrungen haben Wise-Kunden gemacht?

Unsere Erfahrung mit Wise: Kontoeröffnung, Support, Alltagstauglichkeit

Das Multi-Währungs-Konto von Wise ist bei mehreren Monito-Mitarbeitern sehr beliebt, die es teilweise auf täglicher Basis einsetzen. Insgesamt handelt es sich hierbei um ein sehr alltagstaugliches Girokonto mit Debitkarte ohne besondere Zusatzfunktionen, wie Reiseversicherungen oder Cashback.

Trotzdem macht Wise mit dem Multi-Währungs-Konto sehr vieles richtig. Gerade die Möglichkeiten, über 50 verschiedene Währungen zu halten, empfinden wir als Alleinstellungsmerkmal. Für Vielreisende bietet dies erhebliche Vorteile und macht das Konto schon fast zu einem obligatorischen Begleiter.

Wir haben die Debitkarte selbst in vielen verschiedenen Ländern erfolgreich zum Bezahlen und Geldabheben eingesetzt. Dabei gab es in vielen Ländern auch keine Probleme. Vereinzelt kam es allerdings vor, dass bestimmte Geldautomaten und Kartenterminals nicht mit der Karte kompatibel waren. Besonders auffällig war dabei, dass Revolut und N26 in den Situationen ausnahmslos funktioniert haben.

Der Wise-Support: Ein Beispiel für andere Neobanken?

Liest man sich die Trustpilot Bewertungen von Wise durch, wird deutlich, dass der Kundenservice in vielen Fällen positiv auffällt. Dies ist ein Zeichen, dass das Unternehmen auf gut geschulte Mitarbeiter setzt, die über ausreichende Kapazitäten verfügen, um die ausstehenden Kundenanfragen zu bearbeiten.

Wir haben bisher von keiner Situation gehört, in der eine Kundenanfrage zu spät oder gar nicht beantwortet wurde.

Die Kontoeröffnung: Unnötig komplex?

Einer der größten Nachteile des Wise Multi-Währungs-Kontos ist, dass die Kontoeröffnung einige Tage in Anspruch nehmen kann. Im Gegensatz zu N26, Revolut, Neon oder anderen Neobanken, werden die Debitkarten nämlich erst nach vorheriger Verifizierung versandt.

Dazu müssen Sie sich hier registrieren und Ihre aktuellen Kontaktdaten eingeben. Anschließend müssen Sie eine Kopie Ihres Ausweises und einen eventuellen Adressnachweis hochladen. Wise verlangt außerdem, dass Sie mindestens 20 € von einem anderen Konto auf Ihr neues Multi-Währungs-Konto überweisen, damit mit der Verifizierung begonnen werden kann. Dies dauert ca. 5 Tage und nimmt damit deutlich mehr Zeit in Anspruch als man erwarten würde.

Das sind die Limits im Wise-Multi-Währungs-Konto

Art des Limits (EU)

Chip-und-PIN und Mobile Wallets

Bargeldabhebung

Kontaktlos

Magnetstreifen

Online-Einkauf

Einzelne Transaktion

Max: 10.000 £

Max: 1.000 £

Max: 500 £

Max: 1.200 £

Max: 10.000 £

Tageslimit

Max: 10.000 £

Max: 1.500 £

Max: 1.000 £

Max: 1.200 £

Max: 10.000 £

Monatslimit

Max: 30.000 £

Max: 4.000 £

Max: 4.000 £

Max: 6.000 £

Max: 30.000 £

Fazit: Lohnt sich das Wise Multi-Währungs-Konto? Was sind die Alternativen?

Für Personen, die regelmäßig in das Ausland reisen oder Zahlungen in Fremdwährungen tätigen müssen, ist das Multi-Währungs-Konto von Wise ein wahrer Segen. Wie Sie bereits diesem Testbericht entnehmen konnten, sind wir von der Funktionalität begeistert. Unserer Meinung nach handelt es sich hierbei um eines der besten Bankkonten für Digitale Nomaden, Weltreisende oder international lebende Menschen.

Da die Kontoeröffnung allerdings ein anderes bestehendes Bankkonto voraussetzt, empfehlen wir Ihnen Wise lediglich als zweites oder drittes Konto. So können Sie von den Vorteilen profitieren, ohne dass Sie im Notfall Zahlungsprobleme im Ausland haben.

Es gibt glücklicherweise einige attraktive Alternativen, die Sie problemlos mit dem Konto kombinieren können. Ein N26-Konto oder ein Revolut-Konto lassen sich bspw. bereits in wenigen Minuten eröffnen und verifizieren. Monese bietet ebenfalls eine schnellere Registrierung und ist oft nach kurzer Zeit verifiziert und anwendungsbereit.

Wir haben die vier Neobanken einmal übersichtlich miteinander verglichen und hoffen, dass Sie so Klarheit im Dschungel der Banken und Zahlungsdienstleister gewinnen:

Wise Multi-Währungs-Konto

Revolut

N26

Geldeinzahlungen

Banküberweisung, Aufladen per Debit-/Kreditkarte

Banküberweisung, Aufladen per Debit-/Kreditkarte

Bar (DE, IT, AT), Banküberweisung, Aufladung per Debit-/Kreditkarte

Bankverbindung(en)

10+

IBAN (Litauen)

IBAN (Deutschland)

Verfügbare Plattformen

Mobile-App & Internet

Mobile-App & Internet

Mobile-App & Internet

Kontoeröffnunsgebühr

0,00 €

0,00 €

0,00 €

Zahlungskarten

Visa

Visa / Mastercard

Mastercard, Maestro

Gebühr für die Ausstellung der Debitkarte

5,00 €

6,00 €

-

Abhebegebühren im Ausland

0,00 € bis 200 €/Monat - Anschließend 1,75 %

0,00 € bis 200,00 €/Monat - Anschließend 2 %

1,70 % (Basiskonto)

Gebühren für Auslandsüberweisungen

ca. 0,35 % bis 2,00 %

0,00 € (ab der 2ten monatlichen Überweisung 0,50€)

0,35 % - 2,00 %

Gebühren für Zahlungen im Ausland

0,00 €

0,00 € (bis 1000,00 € pro Monat - danach 0,50 %)

0,00 €

Karteineinsatz in Deutschland

0,00 €

0,00 €

0,00 €

Mehr über WiseMehr über RevolutMehr über N26
Monito.com

Impressum
Global Impact Finance Ltd
Avenue de Montchoisi 35
1006 Lausanne
Schweiz

Informationen zu unseren Kooperationen
Statt mit Werbebannern und Paywalls verdient Monito Geld durch Affiliate-Links zu einigen Unternehmen, die wir auf unserer Website vorstellen. Obwohl wir immer nach neuen und interessanten Optionen suchen, können wir nicht jeden Anbieter berücksichtigen. Unser umfangreiches Angebot an vertrauenswürdigen Affiliate-Partnern ermöglicht es uns, detaillierte, unvoreingenommene und lösungsorientierte Empfehlungen für alle Arten von Verbraucherfragen und -problemen zu geben. Auf diese Weise können wir unsere Nutzer mit den passenden Anbietern für ihre Bedürfnisse zusammenbringen und dabei ehrlichen Anbietern helfen, neue Kunden zu gewinnen. - ein Gewinn für alle Beteiligten. Auch wenn wir für einige Links auf Monito eine Provision erhalten, hat dies keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit und Integrität unserer Meinungen, Empfehlungen und Bewertungen.