Geld wechseln in Hamburg

Geld wechseln in Hamburg: Die besten Tipps & Tricks

Jan 22, 2020
Informationen zu unseren Kooperationen

Planen Sie eine Reise aus einem Land außerhalb der Eurozone nach Hamburg? Oder sind Sie aus Hamburg und möchten für Ihren bevorstehenden Urlaub im Ausland Geld wechseln? Wir zeigen Ihnen die besten Tipps und Tricks rund um das Thema Geld wechseln in Hamburg und helfen Ihnen die günstigsten Wechselstuben der Stadt zu finden.

Auch wenn in Deutschlands zweitgrößter Stadt Kreditkarten als Zahlungsmittel von immer mehr Geschäften und Restaurants akzeptiert werden, so sollten Sie dennoch immer etwas Bargeld mit sich führen. Dabei gibt es einige Möglichkeiten an die Fremdwährung zu gelangen. Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile aller Alternativen und helfen Ihnen die richtige Option zu wählen, damit Sie mehr Budget in Ihrer Urlaubskasse haben.

Sind Sie öfters unterwegs und müssen Geld wechseln? Hier finden Sie weitere Städte, für die wir die besten Wechselstuben und -kurse ermittelt haben:

Das Wichtigste in Kürze

Hier haben wir für Sie alles zusammengefasst, was Sie übers Geld Wechseln in Hamburg wissen müssen.

  • Welche Währung verwendet man in Hamburg? Seit dem 1. Januar 1999 ist der Euro die gültige Landeswährung Deutschlands und löste somit die bis dahin verwendete Deutsche Mark ab.
  • Wie berechnet man den Wechselkurs? Dividiert man die inländische Währung durch die ausländische, erhält man den nominalen Wechselkurs. Der nominale Wechselkurs für US-Dollar liegt derzeit zum Beispiel bei etwa 1,08 Dollar für einen Euro oder 0,92 Euro für einen Dollar.
  • Was ist der Mittelkurs? Der Mittelkurs beschreibt den Durchschnitt zwischen dem Geldkurs (Nachfragepreis) und dem Briefkurs (Angebotspreis). Die Differenz zwischen diesen beiden Kursen nennt man „Spread“ oder „Marge“.
  • Wo kann man in Hamburg Geld wechseln? In Hamburg gibt es mehrere Wechselstuben und Banken, die einen günstigen Wechselkurs anbieten. Wir empfehlen Exchange AG, AGw Hamburg, International Currency Exchange (ICE), Ria Financial und die Reisebank.
  • Wo bekommt man den besten Wechselkurs in Hamburg? Den besten Wechselkurs erhält man mit einer Reisekreditkarte. Wenn man vor Ort Geld wechseln möchte, so sollte man immer den angebotenen Kurs immer mit dem Mittelkurs vergleichen.

Geld wechseln in Hamburg

Geld wechseln in Hamburg: 3 Dinge, die Sie vorher wissen sollten

Bevor Sie in Hamburg Geld wechseln sollten Sie sich über ein paar Dinge Gedanken machen. Informieren Sie sich über die Landeswährung, den Wechselkurs und dessen Berechnung und lernen Sie, was einen guten Wechselkurs ausmacht. All das zeigen wir Ihnen hier.

Über den Euro

Deutschland ist ein Gründungsmitglied der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl, die 1951 ins Leben gerufen wurde und aus der später die Europäische Union hervorging. Seit dem 1. Januar 1999 wird der Euro in Deutschland als Landeswährung eingesetzt. Im Jahr der Umstellung war ein Euro rund 1,956 D-Mark wert.

Vergleicht man Schweizer Franken und Euro, so hat der Euro seit 2008 an Wert verloren. Aktuell bekommt man für einen Euro 1,05 Schweizer Franken oder umgekehrt für einen Schweizer Franken 0,95 Euro.

Was ist der beste Wechselkurs? Vergleichen Sie immer mit dem Mittelkurs

Der Mittelkurs oder auch mittlere Marktkurs beschreibt den Durchschnitt zwischen dem Geldkurs (Nachfragepreis) und dem Briefkurs (Angebotspreis). Damit Sie den für Sie günstigsten Wechselkurs finden, sollten Sie den angebotenen Wechselkurs immer mit dem Mittelkurs der Währung vergleichen.

Wenn Sie aus einem Land außerhalb der Eurozone nach Hamburg reisen, recherchieren Sie bereits vorab den mittleren Marktkurs zwischen dem Euro und der Währung Ihres Heimatlandes und informieren Sie sich über den Wechselkurs. Wie dieser beispielsweise für Schweizer Franken und Euro aussieht finden Sie hier.

Wenn Sie von Deutschland ins Ausland reisen möchten und eine Fremdwährung benötigen, sollten Sie genauso vorgehen. Informieren Sie sich über den Mittelkurs zwischen Euro und der jeweiligen Landeswährung, damit Sie vor Ort schnell und einfach schlechte Wechselkurse enttarnen können.

Hier haben wir einen Überblick über den Mittelkurs für ein paar beliebte Reiseländer:

Wechselkurstabellen verstehen: So berechnen Sie den Wechselkurs

Der Wechselkurs beschreibt das Verhältnis, zu dem zwei Währungen getauscht werden können. Er reguliert den Preis beim Wechseln einer inländischen Währung in eine ausländische oder umgekehrt. Gebildet wird der Wechselkurs auf dem Devisenmarkt. Dabei bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis für eine Währung.

Den Wechselkurs können Sie ganz einfach selbst berechnen: Dividieren Sie die inländische Währung durch die ausländische, also beispielsweise Euro durch US-Dollar, erhalten Sie den nominalen Wechselkurs. Dieser beschreibt das Verhältnis, in dem die Währungen zueinander stehen und getauscht werden können. Mit dieser einfachen Formel stellt das Umrechnen von Währungen nun kein Problem mehr dar.

Schauen wir uns dies anhand eines Beispiels an: Angenommen, Sie möchten Geld wechseln, und zwar 1 Euro in US-Dollar. Für 1 Euro bekommen Sie aktuell rund 1,08 USD. Wenn Sie einen Dollar in Euro tauschen möchten, erhalten Sie 0,92 Euro.

Da Sie diese Formel nun kennen, wirken die bunten Wechselkurstabellen, die Sie von Wechselstuben aus aller Welt kennen, gar nicht mehr so unübersichtlich:

Geldumtausch - Kauf- und Verkaufskurse

Wo Sie in Hamburg Geld wechseln sollten

Nun wissen Sie wie man den mittleren Marktkurs berechnet. Vergleichen Sie den Mittelkurs mit den Wechselkursen, die Ihnen bei einigen Wechselstuben in Hamburg angeboten werden, so werden Sie schnell feststellen, dass diese teilweise stark vom Mittelkurs abweichen.

Generell gilt: An Orten, wo sich viele Touristen aufhalten, ist der Wechselkurs oft besonders ungünstig. Das trifft auf Flughäfen, Hotels und Wechselstuben in der Nähe von Sehenswürdigkeiten zu. Versuchen Sie daher diese zu meiden.

Damit Sie in keine Touristenfalle tappen, haben wir fünf vertrauenswürdige Wechselstuben in Hamburg für Sie aufgelistet:

Anbieter

Wechselkurs

Öffnungszeiten

Kontaktdaten

Adresse

In der Nähe

Exchange AG

1 EUR = 1,002 CHF

1 EUR = 1,034 USD

Mo - Fr, 10:00 - 18:00 Uhr

Sa, 10:00 - 16:00 Uhr

+49 040 28 00 37 06

Steindamm 2, 20099 Hamburg

Hauptbahnhof

AGw Hamburg

1 EUR = 1,027 CHF

1 EUR = 1,032 USD

Mo, Di, Do, Fr, Sa, 10:00 - 16:00 Uhr

Mi, 10:00 - 20:00 Uhr

+49 40 31 44 45

Reeperbahn 56, 20359 Hamburg

St. Pauli

International Currency Exchange (ICE)

Mo - Fr, 08:30 - 20:00 Uhr

Sa, 09:00 - 19:00 Uhr

  • 49 402 80 36 31

Kirchenallee 57, 20099 Hamburg

Hauptbahnhof

Ria Financial

Mo - Fr, 09:00 - 20:00 Uhr

Sa, 10:00 - 20:00 Uhr

+49 40 76 79 73 44

Lilienstraße 32, 20095 Hamburg

Mönckebergstraße

Reisebank

1 EUR = 0,996 CHF

1 EUR = 1,020 USD

Mo - Fr, 10:00 - 20:00 Uhr

Sa, 10:00 - 18:00 Uhr

+49 40 32 34 83

Hachmannplatz 10, 20099 Hamburg

Hauptbahnhof

Wenn Sie am Hauptbahnhof in Hamburg ankommen, laufen Sie bestimmt an einer der oben genannten Wechselstuben vorbei. Exchange AG, International Currency Exchange sowie die Reisebank haben Filialen in der Nähe des Hauptbahnhofs. Wenn Sie in der Mönckebergstraße zum Shoppen unterwegs sind und noch Geld wechseln müssen, können Sie dies bei Ria Financial tun. Die Filiale befindet sich nicht unweit der U-Bahn Station Mönckebergstraße. Auch im Viertel St. Pauli gibt es Wechselstuben. Hier empfehlen wir den Geldwechsler AGw Hamburg.

Aber ganz egal, welche Wechselstube Sie wählen, überprüfen Sie stets die jeweiligen Tageskurse und vergleichen Sie diese, um den besten Kurs zu bekommen.

Die Alternativen: Wo Sie den besten Wechselkurs in Hamburg finden

Wenn Sie sich auf Ihre Reise gut vorbereitet haben und den Marktkurs kennen, werden Sie schnell feststellen, dass das Geld wechseln in einer Wechselstube in Hamburg eine verhältnismäßig teure Option ist.

Das sollte Sie aber auch nicht verwundern, schließlich ist es das Geschäftsmodell einer Wechselstube, vom Ein- und Verkauf von Währungen zu profitieren.

In einer Wechselstube finden Sie also nicht unbedingt den günstigsten Wechselkurs Hamburgs. Damit Sie Ihr Reisebudget aber dennoch optimieren können, sollten Sie auch andere Alternativen, wie Geldautomaten, Vorbestellung von Fremdwährungen oder Reisekreditkarten in Betracht ziehen.

Geldautomaten

Eine Variante, wie Sie ebenfalls an die Landeswährung kommen können, sind Geldautomaten. Wie in Ihrem Heimatland können Sie auch in Hamburg mit Ihrer Kredit- oder Debitkarte Geld abheben. Doch auch hier sollten Sie ein paar Dinge beachten, denn Geldautomat ist nicht gleich Geldautomat.

Oftmals haben Banken beziehungsweise Kreditkartenanbieter in Österreich oder der Schweiz Partnerbanken im Ausland, wo Sie zu vergünstigten Tarifen Geld abheben können. Fragen Sie daher am besten bereits vor Ihrer Abreise bei Ihrer Hausbank nach, ob es solche Partnerschaften gibt.

Bietet Ihre Bank dies jedoch nicht an, ist das auch kein Problem. In diesem Fall raten wir Geld von einem Geldautomaten einer der unten aufgelisteten Banken abzuheben:

  • Deutsche Bank
  • Commerzbank
  • UniCreditBank
  • Norddeutsche Landesbank
  • Hamburg Commercial Bank

Diese Banken zählen zu den größten in Deutschland und sind seriöse Anbieter von Geldautomaten. Die Bankomaten befinden sich entweder vor oder in den Filialen und der gebotene Wechselkurs ist meist fair.

Wie bei vielen Geldautomaten im Ausland kommt es auch in Hamburg häufig vor, dass Sie vor der Abhebung gefragt werde,n in welcher Währung Sie abrechnen möchten. Hierbei können Sie zwischen der Landeswährung, in diesem Fall Euro, und der Währung Ihres Heimatlandes wählen. Der vermeintliche Service der Währungsumrechnung nennt sich Dynamische Währungsumrechnung (oder auch Dynamic Currency Conversion bzw. DCC) und ist oft mit einem schlechten Wechselkurs verbunden. Daher sollten Sie Ihre Transaktionen immer in der Landeswährung abrechnen.

Der Grund dafür ist, dass Banken ihre eigenen Wechselkurse festlegen dürfen. Diese fallen aber meistens zu Ungunsten der Kunden aus. Deshalb sollten Sie immer in Euro abrechnen, wenn Sie in Deutschland sind. Sonst drohen Ihnen Kosten in Höhe von bis zu 10% der abgehobenen Summe.

Reisegeld-Vorbestellung

Wenn Sie nicht in Hamburg, sondern bereits vor Ihrer Reise von außerhalb der Eurozone nach Deutschland Geld wechseln möchten, sollten Sie sich Reisegeld vorbestellen.

Bei vielen Banken oder anderen Anbietern, wie beispielsweise der Reisebank in Deutschland, können gängige Fremdwährungen online vorbestellt werden. Sie können diese dann in einer Filiale abholen oder sich bequem direkt nach Hause liefern lassen.

Hier finden Sie einige Anbieter für Reisegeld-Vorbestellung in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Deutschland:

Österreich:

Schweiz:

Dieser praktische Service hat aber auch seinen Preis. Die Vorbestellung von Fremdwährungen ist meistens mit einem eher ungünstigen Wechselkurs verbunden. Es lohnt sich daher, sich vor der Reise eine Reisekreditkarte zu holen.

Reisekreditkarten und Neobanken: Die beste Alternative am Markt

Wir haben Ihnen nun schon einige Möglichkeiten gezeigt, wie Sie an Fremdwährungen kommen können: Wechselstuben, Geldautomaten und Reisegeld-Vorbestellung. Dennoch haben all diese Optionen eines gemeinsam: der Wechselkurs ist oft ungünstig und die Gebühren sind meist hoch.

Es gibt jedoch noch eine weitere Alternative, die Ihnen gute Kurse bietet und mit der Sie meistens keine Gebühren bezahlen müssen – eine kostenlose Reisekreditkarte.

Reisekreditkarten, wie sie von vielen Neobanken angeboten werden, haben viele Vorteile. Die meisten Funktionen, wie das Festlegen des Zahlungslimits oder das Sperren der Karte, können problemlos über die zugehörige App gesteuert werden. Sie werden auch nicht von versteckten Gebühren überrascht oder müssen für Geldabhebungen im Ausland extra Gebühren bezahlen. Zusätzlich dazu bekommen Sie bei manchen Anbietern sogar eine Reiseversicherung dazu.

Hier haben wir die größten Vorteile von Reisekreditkarten für Sie aufgelistet:

  • Kostenlose Debit- bzw. Kreditkarte
  • Kostenlose Geldabhebungen
  • Keine versteckten Gebühren
  • Keine Wechselkursgebühren
  • Teilweise mit Reiseversicherung

Dabei sind Revolut, N26, Monese und Wise die beliebtesten Neobanken und Anbieter von Reisekreditkarten auf dem Markt. Wir von Monito haben alle Anbieter genau unter die Lupe genommen und Faktoren wie Gebühren und Wechselkurse, Nutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Service, Kundenzufriedenheit und Transparenz getestet. Hier erfahren Sie mehr über die besten Reisekreditkarten des Jahres!

Wie die einzelnen Reisekreditkarten abgeschnitten haben, haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Aber egal wie Sie sich am Ende entscheiden, wir wünschen Ihnen eine gute Reise und einen einen angenehmen Aufenthalt.

Warum Sie Monito vertrauen können

Sie kennen die oft unverschämten Kosten für Überweisungen ins Ausland wahrscheinlich nur zu gut. Nachdem sie 2013 selbst mit dieser Frustration konfrontiert waren, starteten die Monito-Gründer François, Laurent und Pascal eine Geldtransfer-Suchmaschine, um die besten Geldtransferdienste auf der ganzen Welt zu vergleichen.

Heute vertrauen rund 8 Millionen Menschen jedes Jahr auf die preisgekrönten Vergleiche, Bewertungen und Leitfäden von Monito. Unsere Empfehlungen werden durch Millionen von Preisdatenpunkten und Dutzende von Expertentests gestützt - so können Sie beruhigt die beste Entscheidung treffen.

Erfahren Sie mehr über Monito
  • Über 15 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt vertrauen Monito.

  • Die Experten von Monito verbringen zahlreiche Stunden mit dem Testen und Vergleichen von Geldtransfer-Dienstleistern.

  • Partnerprovisionen beeinflussen niemals unsere Unabhängigkeit

Monito.com

Impressum
Global Impact Finance Ltd
Avenue de Montchoisi 35
1006 Lausanne
Schweiz

Informationen zu unseren Kooperationen
Statt mit Werbebannern und Paywalls verdient Monito Geld durch Affiliate-Links zu einigen Unternehmen, die wir auf unserer Website vorstellen. Obwohl wir immer nach neuen und interessanten Optionen suchen, können wir nicht jeden Anbieter berücksichtigen. Unser umfangreiches Angebot an vertrauenswürdigen Affiliate-Partnern ermöglicht es uns, detaillierte, unvoreingenommene und lösungsorientierte Empfehlungen für alle Arten von Verbraucherfragen und -problemen zu geben. Auf diese Weise können wir unsere Nutzer mit den passenden Anbietern für ihre Bedürfnisse zusammenbringen und dabei ehrlichen Anbietern helfen, neue Kunden zu gewinnen. - ein Gewinn für alle Beteiligten. Auch wenn wir für einige Links auf Monito eine Provision erhalten, hat dies keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit und Integrität unserer Meinungen, Empfehlungen und Bewertungen.