Konto ohne Identitätsnachweis / PostIdent: Ist das möglich?

May 13, 2021

Sie suchen ein Bankkonto, das Sie bequem ohne PostIdent oder einen anderen Identitätsnachweis eröffnen können? Wir erklären Ihnen, ob das möglich ist und was Sie bei der Kontoeröffnung beachten müssen. Außerdem stellen wir Ihnen einige Banken vor, bei denen Sie ohne PostIdent ODER VideoIdent ganz bequem ein Konto eröffnen können. Viel Spaß!

Vielleicht haben Sie Ihren Ausweis gerade verlegt oder sie möchten aus anderen Gründen auf den Identitätsnachweis bei der Kontoeröffnung verzichten.. Die Identitätsprüfung ist bei der Kontoeröffnung immer einer der unangenehmsten Prozesse. Darüber hinaus weiß man nie so richtig, was mit den eigenen Daten genau geschieht.

Doch ist es überhaupt möglich ein Konto ohne Identitätsnachweis zu eröffnen? Und wie setzt man das am besten um?

Wie eröffne ich ein Bankkonto ohne Identitätsnachweis?

Vielleicht haben Sie es schon geahnt, es ist in Deutschland nicht möglich, ein Konto ohne Identitätsnachweis zu eröffnen. Das Geldwäschegesetz regelt genau, welche Daten zu welchem Zweck vom Kontoinhaber abgefragt werden müssen. Dabei werden in der Regel zwei Informationen verifiziert:

  • Persönliche Daten (Name, Geburtsdatum, Geburtsland, etc.)
  • Adresse

Bei Neobanken reicht es in der Regel erstmal aus, die persönlichen Daten zu verifizieren. In der Regel erfolgt dies über ein VideoIdent-Verfahren. Revolut, Wise und Monese sind allerdings dafür bekannt, dass ihnen bei der Kontoeröffnung bereits ein Foto eines gültigen Lichtbildausweises ausreicht.

Ein Adressnachweis wird bei den drei genannten Kontoanbietern bei der Kontoeröffnung nicht abgefragt. Allerdings behalten sie es sich vor, im Laufe der Geschäftsbeziehung danach zu fragen. Dann genügt oft eine Verbrauchsrechnung oder ein zweiter Kontoauszug, um die Adresse zu verifizieren.

Die Verifizierung der Identität hat grundsätzlich sehr wichtige Gründe:

  • Vermeidung von Identitätsdiebstahl
  • Vermeidung von Geldwäsche
  • Schutz der Kundengelder

Da die Rechtsgrundlage in anderen Europäischen Ländern ähnlich streng ist, kann man auch dort kein Bankkonto ohne Identitätsnachweis eröffnen. Selbst das berüchtigte „Schweizer Nummernkonto“ erfordert einen Identitätsnachweis – Anonym sind damit erst die Kontoauszüge, welche ausschließlich die Kontonummer darstellen.

Sie müssen also damit rechnen, dass jede Kontoeröffnung eine Form der Identifikation erfordert. Als Kunde haben Sie keine Möglichkeit, dies zu verhindern. Sie können allerdings mit der Wahl Ihrer Bank auch Ihren Identifikationsprozess entscheiden.

Online-Konto ohne PostIdent eröffnen – Geht das?

Auch wenn Sie den Identifikationsprozess nicht gänzlich vermeiden können, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Verifizierungsprozess selbst festzulegen. Nahezu alle traditionellen Banken geben Ihnen die Möglichkeit, zwischen PostIdent-Verfahren und VideoIdent-Verfahren zu wählen. Sie können dann selbst aussuchen, wie Sie sich verifizieren möchten.

Moderne Banken bieten dagegen oft schon FotoIdent-Verfahren an, die nochmal um einiges unkomplizierter sind. Welches Verfahren Sie nutzen sollten, hängt ganz alleine von Ihren eigenen Vorlieben ab.

Wie funktioniert PostIdent und was sind die Vorteile?

Beim PostIdent-Verfahren müssen Sie Ihre Identität durch einen Mitarbeiter der Deutschen Post verifizieren lassen. In der Regel muss man dazu eine Filiale der Deutschen Post besuchen.

Schritt 1: Antrag stellen

Stellen Sie den Antrag auf eine Kontoeröffnung bei Ihrer Bank. Wählen Sie anschließend „PostIdent“ als Identifikationsmethode.

Schritt 2: Coupon erhalten

Anschließend erhalten Sie einen PostIdent-Coupon per Post. Dies dauert in der Regel ein bis zwei Werktage. Bei einigen Banken können Sie auch den PostIdent-Coupon ausdrucken. Dann müssen Sie nicht auf das Eintreffen der Unterlagen warten.

Schritt 3: Postfiliale besuchen

Besuchen Sie eine Filiale der Deutschen Post. Dort füllt ein Mitarbeiter den PostIdent-Coupon mit Ihren persönlichen Daten aus und schickt diesen wieder an die Bank. Dieser Prozess ist in der Regel schnell und unkompliziert.

Schritt 4: Auf Bestätigung warten

Je nach Bank dauert es zwischen ein paar Tagen und einer Woche, bis Ihr Konto vollständig freigeschaltet ist. Sie erhalten dann auch Ihre Bankkarte direkt per Post.

Das PostIdent-Verfahren lohnt sich in der Regel nur für Menschen, die unmittelbar in der Nähe einer Postfiliale leben. Dann kann es sogar relativ bequem sein, eine Filiale zur Verifikation zu besuchen. Wir würden jedoch grundsätzlich das VideoIdent- oder FotoIdent-Verfahren bevorzugen.

VideoIdent-Verfahren: Was ist das und wie funktioniert es?

Bis vor einigen Jahren war das PostIdent-Verfahren die einzige Option für den Identitätsnachweis bei der (Online)-Kontoeröffnung. Das hat sich mit der Einführung des VideoIdent-Verfahrens grundlegend geändert. Das VideoIdent-Verfahren ist ein nutzerfreundlicher Weg, um die Identität zu verifizieren.

Dabei handelt es sich um eine Art Online-PostIdent-Verfahren, bei der die Identität des Antragsstellers ganz bequem über ein Videogespräch verifiziert wird. Dieser muss also nicht das eigene Haus verlassen und kann die Verifizierung oft zu jeder Tageszeit durchführen. In der Regel arbeiten hier Drittanbieter wie IDnow oder WebID mit den Banken zusammen.  

Der Ablauf ist dabei wie folgt:

Schritt 1: VideoIdent beantragen

Bei der Kontoeröffnung bieten viele Banken die Möglichkeit, die bevorzugte Verifizierungsmethode auszuwählen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sich für das „VideoIdent“-Verfahren entscheiden.

Schritt 2: Prozess starten und AGBs zustimmen

Sie erhalten meist innerhalb weniger Minuten eine E-Mail mit einem Link zum VideoIdent-Prozess. Starten Sie diesen und stimmen Sie den AGBs zu.

Schritt 3: Identitätsnachweis per Video erbringen

Anschließend folgt ein Videogespräch mit einem Service-Mitarbeiter. Dabei werden Sie gebeten, Ihren Ausweis vorzuzeigen und die vorher angegebenen Personendaten zu bestätigen.

In der Regel dauert der gesamte Prozess weniger als 5 Minuten. Das ist im Vergleich zum PostIdent-Verfahren eine erhebliche Zeitersparnis. Besonders ansprechend ist, dass im Anschluss das Bankkonto in der Regel direkt freigeschaltet wird und damit sofort verwendet werden kann.

VideoIdent bei der Commerzbank

Die Commerzbank hat ein sehr bekanntes und durchaus beliebtes VideoIdent-Verfahren. Das erfolgt über eine eigenständige App, die für IOS und Android verfügbar ist. Für die Verifizierung benötigen Nutzer ein amtliches Ausweisdokument, ein leeres Blatt-Papier und Zugang zu ihrer hinterlegten Telefonnummer. Das Gespräch beginnt mit der Prüfung des Ausweises.

Dabei wird der Nutzer gebeten, den Ausweis in verschiedenen Positionen zur Kamera zu fotografieren. Anschließend wird die Unterschrift überprüft. Dazu muss der Teilnehmer auf einem Blatt Papier unterschreiben. Die Unterschrift wird dann mit der Unterschrift auf dem Ausweisdokument verglichen.

Die Telefonnummer wird über den Versand einer SMS verifiziert. Der Teilnehmer muss dabei einen Code wiedergeben, der während des Gesprächs versendet wird.

INFO: Das VideoIdent-Verfahren der Commerzbank hat teilweise Wartezeiten von bis zu 15 Minuten. Außerhalb von Stoßzeiten sollte es jedoch deutlich schneller gehen.

Sie interessieren sich für das kostenfreie Commerzbank Girokonto? Hier finden Sie unseren Testbericht.

VideoIdent bei der comdirect

Die comdirect ist eine der beliebtesten Banken bei jungen Menschen. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass das VideoIdent-Verfahren der comdirect besonders gerne genutzt wird. Dies ähnelt dem Verfahren der Commerzbank sehr – Kein Wunder, denn die comdirect ist eine hundertprozentige Tochter der Commerzbank AG.

Hier erfolgt das Verfahren nicht in einer separaten App, sondern über die normale comdirect-App (iOS, Android) bei der Erstinstallation. Dabei ist ebenfalls die Vorlage eines amtlichen Ausweisdokuments, das Unterschreiben auf einem weißen Blatt Papier und die Verifizierung der hinterlegten Telefonnummer erforderlich.

INFO: Laut einigen Nutzern gibt es hierbei Wartezeiten, die leider nicht transparent kommuniziert werden.

Sie interessieren sich für das kostenfreie comdirect Girokonto? Hier finden Sie unseren Testbericht.

VideoIdent bei der ING DiBa

Die ING DiBa ist Deutschlands größte Direktbank. Da ist es nicht verwunderlich, dass das Unternehmen die erste deutsche Großbank war, die VideoIdent-Verfahren angeboten hat. Seit 2016 kooperiert die ING mit der Deutschen Post und bietet ein „PostIdent-Verfahren per Video“ an. Das bietet Kunden den Vorteil, dass beide Verifikationsverfahren (Filiale + Video) von einem einzigen Anbieter übernommen werden.

Der Prozess ist dabei fast identisch zum PostIdent-Verfahren. Dazu benötigen Sie nur ein amtliches Ausweisdokument. Genauere Details zum „PostIdent-Verfahren per Video“ konnten wir leider nicht finden. Wir gehen aber davon aus, dass hier die Vorgehensweise sehr ähnlich zum klassischen PostIdent- und den VideoIdent-Verfahren ist.

Sie interessieren sich für das kostenfreie ING DiBa Girokonto? Hier finden Sie unseren Testbericht.

Wie eröffnet man ein Bankkonto ohne unangenehmen Identitätsnachweis?

Für viele Menschen ist es ein unangenehmes Gefühl, ihre eigenen Daten in einem Videogespräch mit einer fremden Person zu teilen. Ein Identitätsnachweis ist allerdings zwingend erforderlich, um die Vorschriften des Geldwäschegesetzes zu erfüllen. Was ist also die Alternative zum Identitätsnachweis per VideoIdent- und PostIdent-Verfahren?

Wir haben anfangs erwähnt, dass es einige Kontoanbieter gibt, die den Identitätsnachweis besonders einfach und unkompliziert gestalten. Dabei müssen Interessenten lediglich ein Foto ihres Ausweisdokuments zur Verifikation hochladen. Die Bestätigung erfolgt dann oft in wenigen Minuten.

Auch wenn viele Banken diesen Ansatz verfolgen, haben wir drei Favoriten, die für eine besonders unkomplizierte Kontoeröffnung bekannt sind.

  • Revolut – Die Neobank bietet die Kontoeröffnung direkt vom Smartphone an. Anschließend wird die Identität des Kontoinhabers über das Foto eines Ausweises oder Reisepasses zusammen mit einem Selfie verifiziert.
  • Monese – Die wohl unkomplizierteste Kontoeröffnung gibt es bei Monese. Dort können Interessenten in nur drei Minuten ein Konto eröffnen – Inkl. Verifikation per Foto.
  • Wise – Auch wenn Wise keine Bank ist, bietet das Unternehmen eine sehr unkomplizierte Kontoeröffnung an. Dabei müssen Kunden ein Selfie aufnehmen, in welchem sie ihr Ausweisdokument neben ihr Gesicht halten. Der gesamte Prozess dauert ca. 2 Tage.

Wir haben alle drei Anbieter für Sie verglichen:

Revolut

Monese

Wise

Geldeinzahlungen

Banküberweisung, Aufladen per Debit-/Kreditkarte

Banküberweisung, Aufladen per Debit-/Kreditkarte

Banküberweisung, Aufladen per Debit-/Kreditkarte

Bankverbindung(en)

USA, Großbritannien (IBAN)

EUR, GBP, RON

10 verschiedene

Verfügbare Plattformen

Mobile-App & Internet

Mobile-App & Internet

Mobile-App & Internet

Kontoeröffnunsgebühr

0,00 €

0,00 €

0,00 €

Gebühr für die Ausstellung der Debitkarte

6,00 €

0,00 €

0,00 €

Zahlungskarten

Mastercard

Mastercard

Mastercard

Abhebegebühren im Ausland

0,00 € bis 200,00 €/Monat - Anschließend 2 %

0,00 € bis 200,00 €/Monat - Anschließend 2 %

0,00 € bis 225,00 €/Monat - Anschließend 2 %

Gebühren für Auslandsüberweisungen

0,00 € (ab der 2ten monatlichen Überweisung 0,50€)

2,00 %

ca. 0,35 % bis 2,00 %

Gebühren für Zahlungen im Ausland

0,00 € (bis 1000,00 € pro Monat - danach 0,50 %)

0,00 € (bis 2000,00 € pro Monat - danach 2,00 %)

0,00 €

Karteineinsatz in Deutschland

0,00 €

Kostenfrei

0,00 €

Mehr über RevolutMehr über MoneseMehr über Wise

Was Sie sich vielleicht fragen..

Warum Sie Monito vertrauen können

Sie kennen die oft unverschämten Kosten für Überweisungen ins Ausland wahrscheinlich nur zu gut. Nachdem sie 2013 selbst mit dieser Frustration konfrontiert waren, starteten die Monito-Gründer François, Laurent und Pascal eine Geldtransfer-Suchmaschine, um die besten Geldtransferdienste auf der ganzen Welt zu vergleichen.

Heute vertrauen rund 8 Millionen Menschen jedes Jahr auf die preisgekrönten Vergleiche, Bewertungen und Leitfäden von Monito. Unsere Empfehlungen werden durch Millionen von Preisdatenpunkten und Dutzende von Expertentests gestützt - so können Sie beruhigt die beste Entscheidung treffen.

Erfahren Sie mehr über Monito
  • Über 15 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt vertrauen Monito.

  • Die Experten von Monito verbringen zahlreiche Stunden mit dem Testen und Vergleichen von Geldtransfer-Dienstleistern.

  • Partnerprovisionen beeinflussen niemals unsere Unabhängigkeit

Monito.com

Impressum
Global Impact Finance Ltd
Avenue de Montchoisi 35
1006 Lausanne
Schweiz

Informationen zu unseren Kooperationen
Statt mit Werbebannern und Paywalls verdient Monito Geld durch Affiliate-Links zu einigen Unternehmen, die wir auf unserer Website vorstellen. Obwohl wir immer nach neuen und interessanten Optionen suchen, können wir nicht jeden Anbieter berücksichtigen. Unser umfangreiches Angebot an vertrauenswürdigen Affiliate-Partnern ermöglicht es uns, detaillierte, unvoreingenommene und lösungsorientierte Empfehlungen für alle Arten von Verbraucherfragen und -problemen zu geben. Auf diese Weise können wir unsere Nutzer mit den passenden Anbietern für ihre Bedürfnisse zusammenbringen und dabei ehrlichen Anbietern helfen, neue Kunden zu gewinnen. - ein Gewinn für alle Beteiligten. Auch wenn wir für einige Links auf Monito eine Provision erhalten, hat dies keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit und Integrität unserer Meinungen, Empfehlungen und Bewertungen.