Auswandern nach Mexiko: So geht’s (11/21)

Nov 8, 2021
Informationen zu unseren Kooperationen

Mexiko ist eine wunderschöne Destination und für seine lebhafte Auswanderer-Kultur bekannt. Diese leben sowohl in touristischen Regionen als auch in abseits gelegenen Gebieten. Das Facettenreichtum Mexikos fällt dabei besonders positiv auf. Es gibt kaum ein Land dieser Welt, das eine ähnliche landschaftliche Vielfalt zu bieten hat - von weißen Stränden, über dichten Dschungel, bis hin zu unendlich wirkenden Wüsten und kilometerhohen Bergen. Außerdem ist Mexiko die Heimat der Maya und Azteken, die für Tausende kulturelle Schätze in vielen Teilen des Landes verantwortlich sind.

Dabei ist das Einwandern nach Mexiko für Europäer sehr unkompliziert. Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag alles Wissenswerte zum Leben in Mexiko und geben Ihnen einen Einblick in den Antragsprozess für Langzeitvisa. Viel Spaß! 💸

info icon

Fakten zum Auswandern nach Mexiko:

  • Mexiko ist eine exzellente und sehr vielseitige Destination für Auswanderer.
  • Europäer können mit nachgewiesenen Ersparnissen von mindestens 18.500 € oder einem monatlichen Einkommen von mindestens 1.100 € die temporäre Aufenthaltsgenehmigung in Mexiko beantragen.
  • Die temporäre Aufenthaltsgenehmigung lässt sich anschließend sehr unkompliziert in eine permanente Aufenthaltsgenehmigung umwandeln.
  • Da Mexiko so vielseitig ist, sollten Auswanderer erstmal an verschiedenen Orten probeweise leben und dann feststellen, ob sie sich permanent dort niederlassen möchten.

Das Leben in Mexiko: Wo sollten sich Auswanderer niederlassen?

Es gibt in Mexiko zahlreiche wunderschöne Ecken, die für Auswanderer interessant sind. Da das Land so vielseitig ist, hängen die besten Orte von den eigenen Präferenzen ab. Mag man lieber das Strandleben, lebt man bevorzugt in einer kulturell interessanten Metropole oder hat man ganz andere Vorlieben? Mexiko hat nahezu alles zu bieten, was man sich vorstellen kann.

Daher können wir auch schlecht einen Überblick sämtlicher Destinationen geben. Wir empfehlen Auswanderern, vorerst in Mexiko für eine Zeit zu leben und sich unterschiedliche Orte selbst anzusehen. So bekommt man schnell ein Gefühl dafür, wo man selbst gerne leben möchte. Allerdings gehen wir auf vier einzigartige Orte näher ein, die definitiv zu den beliebtesten Zielen für Auswanderer zählen.

Playa del Carmen – Eine aufregende Küstenstadt an der Riviera Maya

Das Leben in Playa del Carmen ist zum Teil verschlafen und zum Teil aufregend. Das hängt davon ab, wo man sich genau aufhält. Während das Zentrum der Stadt von Bars und Restaurants geprägt ist, kann man etwas außerhalb ein ruhiges Strandleben genießen. In Playa del Carmen gibt es außerdem zahlreiche Cenoten – also mit Wasser gefüllte Höhlen – in denen man sehr gut schwimmen kann. Deshalb ist die Stadt nicht umsonst eine der beliebtesten Mexikos und schon lange kein Geheimtipp mehr.

Auswanderer schätzen an Playa del Carmen, dass sie Mexiko erleben und dabei trotzdem ihren Lebenskomfort beibehalten können. Denn aufgrund der hohen Auswandererpräsenz in der Region, gibt es Wohnungen und Häuser im gewohnten Standard. Das Klima ist ebenfalls besonders. Im Sommer ist es in der gesamten Riviera Maya tropisch warm und im Winter dafür verhältnismäßig mild, sodass viele Auswanderer ihre Klimaanlage nur halbjährig benutzen. In der Region gibt es auch zahlreiche Ausflugziele, die zu einem insgesamt spannenden und abwechslungsreichen Leben beitragen.

Mexiko-Stadt – Weltstadt im Herzen Mexikos

Mexiko-Stadt ist eine der größten Metropolregionen der Welt und die größte in der westlichen Welt mit deutlich über 21 Millionen Einwohnern. Das spiegelt sich auch im alltäglichen Leben wider, denn Mexiko-Stadt schläft nie. Es gibt rund um die Uhr etwas zu erleben, was es zu einer exzellenten Destination für abenteuerlustige Auswanderer macht. Der historische Stadtkern trägt zu einer einzigartigen Atmosphäre bei, in der die Moderne auf die reiche Geschichte des Landes trifft. Dabei ist die Stadt vor allem divers und ein Zentrum für Menschen aus sämtlichen Kulturen der Welt.

Kulinarisch wird ebenfalls sehr viel geboten. In Mexiko-Stadt gibt es die besten Straßenküchen des Landes und eine breite Auswahl an exklusiven Trendrestaurants. Dazu kommt ein sehr angenehmes Klima mit Frühlingstemperaturen das ganze Jahr über. All dies trägt dazu bei, dass Mexiko-Stadt bei Auswanderern sehr beliebt ist. Diese lassen sich primär in den exklusiveren Stadtteilen Polanco, La Condesa und Roma nieder, die ein Leben im gewohnten, westlichen Standard ermöglichen.

Puerto Vallarta – Ein Traum für Auswanderer an der Pazifikküste

Für Auswanderer ist Puerto Vallarta ein echtes Paradies. Vor 60 Jahren war dies noch ein kleines Dorf an der Küste – heute ist es die Heimat zahlreicher Resorts, Hotels und Restaurants und eine beeindruckende Stadt, die sich über ca. 40 Km an der Küste entlangzieht. In Puerto Vallarta ist das Leben für Auswanderer sehr bequem. Aufgrund der hohen Touristenpräsenz, können sich Auswanderer sämtliche Wünsche erfüllen, einen Tag mit lokalen Aktivitäten verbringen oder Tagesausflüge in das Sierra Madre Gebirge unternehmen.

Inzwischen leben Tausende Auswanderer in Puerto Vallarta. Für viele ist die Stadt einer der lebenswertesten Orte in Mexiko. Das merkt man auch im Nachtleben, das die Stadt besonders lebhaft macht. Puerto Vallarta schläft nie und bietet trotzdem zahlreiche Möglichkeiten für ruhige Momente am Strand. Damit ist es ein exzellentes Ziel für Auswanderer und unserer Meinung nach nicht umsonst so beliebt.

San Miguel de Allende – Reiche Kultur und ein entspanntes Kleinstadt-Leben

San Miguel de Allende ist als eine der schönsten Städte Mexikos bekannt und bietet besonders gute Möglichkeiten, die mexikanische Kultur zu entdecken. Die spanische Kolonialarchitektur sorgt für das farbenfrohe und lebhafte Stadtbild, in dem zahlreiche Ecken exzellente Fotomotive machen. In zahlreichen kleinen und unabhängigen Läden verkaufen Einheimische aus Ton gefertigte Töpfe, Skulpturen und wunderschöne Gemälde, die lokal in Handarbeit gefertigt wurden.

Aufgrund der touristischen Beliebtheit der Stadt gibt es exzellente Restaurants, Cafes und Bars, die immer einen Besuch wert sind. Auch in San Miguel de Allende leben Tausende Auswanderer, die sich gerne regelmäßig vernetzen und miteinander austauschen. Insgesamt kombiniert die Stadt das Beste aus zwei Welten: Ein kulturell reiches und entspanntes Kleinstadtleben mit einer lebhaften Community und hoher Lebensqualität.

info icon

Unsere Empfehlung: Achten Sie auf das lokale Klima, bevor Sie sich für eine Destination entscheiden.

Mexiko erstreckt sich über Tausende Kilometer vom nördlichen Ende Guatemalas bis zum südlichen Ende der USA. Außerdem liegt im Zentrum des Landes ein imposantes Gebirge. Da erscheint es logisch, dass das Klima in den einzelnen Regionen variiert, was einen direkten Einfluss auf Ihren Lebensstil in Mexiko hat.

Lebenshaltungskosten in Mexiko: Wie teuer ist es dort?

Die Lebenshaltungskosten in Mexiko hängen maßgeblich davon ab, wie anspruchsvoll Ihr Lebensstil dort ist. Für ein angenehmes, aber nicht sehr luxuriöses Leben sind die Kosten meist deutlich geringer als in Europa oder den USA. Das hängt aber auch von der jeweiligen Region ab, in der Sie leben möchten. Während touristische Regionen eher höhere Lebenshaltungskosten haben, leben Sie etwas abseits gelegen meist deutlich günstiger. Außerdem variieren die Kosten für Unterkunft, Lebensmittel und Wasser im Land je nach Region.

Während das Wohnen in Mexiko-Stadt vergleichsweise teuer ist, sind die Kosten für Nahrungsmittel und Restaurantbesuche eher niedrig. In weniger dichtbesiedelten Regionen kann dies auch andersherum sein. Wir haben die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten in Mexiko-Stadt einmal mit den Lebenshaltungskosten in anderen Städten verglichen:

Mexiko-Stadt

München

Toronto

Wien

Prag

Brüssel

3-Gänge Menü für zwei (Mittelklasse Restaurant)

30 EUR

60 EUR

56 EUR

50 EUR

35 EUR

60 EUR

Monatliche Miete für eine zentrale Einzimmerwohnung

529 EUR

1281 EUR

1370 EUR

889 EUR

700 EUR

874 EUR

Monatliche Ausgaben pro Person (ohne Miete)

429 EUR

890 EUR

855 EUR

786 EUR

595 EUR

812 EUR

Daten ermittelt am 08.11.2021

Die Bevölkerung Mexikos

Aktuell hat Mexiko etwa 129 Millionen Einwohner und ist damit das bevölkerungsreichste spanischsprachige Land. Die Bevölkerung setzt sich auch 60 % Mestizien (Nachkommen der indigenen Bevölkerung), 30 % Nachkommen europäischer Siedler und 10 % indigenen Völkern zusammen.

Inzwischen sind über 1 % der Bevölkerung Einwanderer. Einen großen Teil davon bilden Einwanderer aus anderen zentralamerikanischer Staaten. Es gibt jedoch auch zahlreiche US-Amerikaner und Europäer, die sich permanent in Mexiko niederlassen.

Gesundheitsversorgung in Mexiko

Die Gesundheitsversorgung in Mexiko variiert stark, je nachdem welches Gesundheitssystem man in Anspruch nimmt: das private oder das öffentliche. Im öffentlichen Gesundheitssystem gibt es erhebliche Defizite, insbesondere in ländlichen Regionen. Das private Gesundheitssystem ist dagegen sehr gut ausgestattet, allerdings variiert auch das je nach Region. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass touristische Regionen meist über eine gute Gesundheitsversorgung verfügen.

Viele private Krankenhäuser sind preislich eher auf europäischem Niveau, weshalb man unbedingt auf einen ausgiebigen Krankenversicherungsschutz achten sollte. Menschen mit chronischen Krankheiten sollten darüber hinaus in jedem Fall im Voraus sicherstellen, dass die Therapiemöglichkeiten und Medizin, die sie vielleicht benötigen, auch an ihrer Destination verfügbar sind. Dazu sollten Sie am besten mit einem lokalen Arzt sprechen, der Sie über die lokalen Gegebenheiten informiert.

Die Lebenserwartung in Mexiko ist mit durchschnittlich 75 Jahren deutlich niedriger als in Deutschland. Das lässt sich neben der etwas schlechteren öffentlichen Gesundheitsversorgung jedoch auch auf den langwierigen Drogenkrieg in Mexiko zurückführen, bei dem jedes Jahr zehntausende junge Menschen sterben.

Wie hoch sind die Steuern in Mexiko?

Mexikos Steuersätze liegen zwischen 1,92 % und 35 %. Der Steuerfreibetrag liegt bei jährlich 7735 MXN oder etwa 320 € - sämtliches Einkommen darüber wird versteuert. Dadurch dass ein hoher Anteil an Arbeit auf inoffizieller Basis durchgeführt wird, zahlen nicht alle berufstätigen Einwohner Mexikos Steuern.

Der Spitzensteuersatz fällt dagegen erst ab einem Einkommen von 3,898,140 MXN oder etwa 160.000 € an. Im Vergleich zu Deutschland hat Mexiko etwas niedrigere Steuern, was für Auswanderer natürlich sehr attraktiv ist. Die meisten Auswanderer schaffen es, weniger als 30 % Steuern in Mexiko zu bezahlen. Das hängt aber natürlich von dem jeweiligen Einkommen ab.

Steuerlich lohnt sich das Auswandern nach Mexiko jedoch erst für Gutverdiener, da der Steuerfreibetrag sehr niedrig ist und geringe Einkommen verhältnismäßig hoch besteuert werden. Hier können Sie die Steuersätze Mexikos einsehen.

Wie erhalte ich eine Aufenthaltsgenehmigung in Mexiko?

Europäer können relativ einfach eine Aufenthaltsgenehmigung in Mexiko erhalten und sich dort langfristig niederlassen. Dafür muss im ersten Schritt eine temporäre Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden, die nach vier Jahren in eine permanente Aufenthaltsgenehmigung umgewandelt werden kann.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, bis zu 180 Tage am Stück visumsfrei in Mexiko zu leben. Mit etwas Glück lassen sich die 180 Tage auch bei einer Ausreise und erneuten Einreise wieder um 180 Tage verlängern. Früher waren diese „Visa-Runs“ für viele Auswanderer die Regel. Heute werden sie von der mexikanischen Einwanderungsbehörde jedoch nicht mehr erwünscht, weshalb es bei der Wiedereinreise zu Problemen kommen kann.

Wer sich längerfristig in Mexiko niederlassen möchte, sollte daher unbedingt eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

Temporäre Aufenthaltsgenehmigung beantragen

Die temporäre Aufenthaltsgenehmigung ist für Menschen gedacht, die länger als 180 Tage in Mexiko leben möchten und wird erstmal mit einer einjährigen Gültigkeit ausgestellt. Danach muss sie für eine Periode von 1 bis 3 Jahren verlängert werden. Möchte man danach immer noch in Mexiko leben, muss man die permanente Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

Die temporäre Aufenthaltsgenehmigung kann nur bei einem mexikanischen Konsulat außerhalb Mexikos beantragt werden. Dabei gibt es verschiedene Bedingungen, die Antragssteller erfüllen können. Die meisten Auswanderer weisen Vermögen nach und erhalten dadurch die Aufenthaltsgenehmigung. Dafür gelten aktuell folgende Anforderungen:

  • Gesamtvermögen von mindestens 448.100 MXN / ca. 18.500 €
  • Monatliches Einkommen von mindestens 26.886 MXN / ca. 1150 € (über die letzten 6 Monate)

Anschließend ist der Antragsprozess relativ einfach. Wir empfehlen Interessenten trotzdem, sich im Voraus Hilfe von einem mexikanischen Einwanderungsanwalt zu beschaffen, um während des Prozesses nicht auf Hindernisse zu stoßen.

  1. Antragstermin in mexikanischem Konsulat machen.
  2. Termin wahrnehmen, sämtliche erforderlichen Unterlagen einreichen (variieren je nach Konsulat).
  3. Auf die Entscheidung des Beamten warten und vorläufiges Visum in Empfang nehmen.
  4. Anschließend innerhalb von 180 Tagen nach Mexiko einreisen.
  5. Innerhalb von 30 Tagen bei der Einwanderungsbehörde in Mexiko den Aufenthaltstitel in Empfang nehmen.

Permanente Aufenthaltsgenehmigung beantragen

Es ist auch möglich, die permanente Aufenthaltsgenehmigung direkt zu beantragen. Allerdings sind die finanziellen Anforderungen dafür höher. Außerdem stellen viele mexikanische Konsulate die permanente Aufenthaltsgenehmigung nur an Personen im Ruhestand aus.

Da die temporäre Aufenthaltsgenehmigung automatisch zur permanenten Aufenthaltsgenehmigung qualifiziert, bietet sich dieser Weg besonders an. Wichtig ist, dass der Antrag zur Umwandlung der Aufenthaltsgenehmigung mindestens 30 Tage vor dessen Ablauf erfolgt.

Der Prozess ist relativ einfach und es findet wirklich nur eine „Umwandlung“ statt, jedoch sollte er trotzdem von einer lokalen Anwaltskanzlei übernommen werden. So stellt man nämlich sicher, dass dabei nichts schief geht. Hier erfahren Sie mehr über den Prozess.

info icon

Die permanente Aufenthaltsgenehmigung in Mexiko beinhaltet automatisch eine Arbeitserlaubnis. Ausländer mit temporärer Aufenthaltsgenehmigung müssen diese erst beantragen.

Fazit: Lohnt sich das Auswandern nach Mexiko?

Mexiko ist eine exzellente Destination für Auswanderer und in jedem Fall empfehlenswert. Die unkomplizierten Einwanderungsbestimmungen sorgen dafür, dass es nicht umsonst sehr beliebt ist. In Mexiko kann fast jeder unkompliziert einwandern, solange man sich für die gewünschte Aufenthaltsdauer selbst versorgen kann.

Da das Land so vielseitig ist, sollten sich Auswanderer genau überlegen, wo sie genau in Mexiko leben möchten. Ein visumsfreier Aufenthalt von bis zu 180 Tagen bietet eine exzellente Gelegenheit, die passende Destination in einer ausgiebigen Rundreise zu finden.

Warum Sie Monito vertrauen können

Sie kennen die oft unverschämten Kosten für Überweisungen ins Ausland wahrscheinlich nur zu gut. Nachdem sie 2013 selbst mit dieser Frustration konfrontiert waren, starteten die Monito-Gründer François, Laurent und Pascal eine Geldtransfer-Suchmaschine, um die besten Geldtransferdienste auf der ganzen Welt zu vergleichen.

Heute vertrauen rund 8 Millionen Menschen jedes Jahr auf die preisgekrönten Vergleiche, Bewertungen und Leitfäden von Monito. Unsere Empfehlungen werden durch Millionen von Preisdatenpunkten und Dutzende von Expertentests gestützt - so können Sie beruhigt die beste Entscheidung treffen.

Erfahren Sie mehr über Monito
  • Über 15 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt vertrauen Monito.

  • Die Experten von Monito verbringen zahlreiche Stunden mit dem Testen und Vergleichen von Geldtransfer-Dienstleistern.

  • Partnerprovisionen beeinflussen niemals unsere Unabhängigkeit

Monito.com

Impressum
Global Impact Finance Ltd
Avenue de Montchoisi 35
1006 Lausanne
Schweiz

Informationen zu unseren Kooperationen
Statt mit Werbebannern und Paywalls verdient Monito Geld durch Affiliate-Links zu einigen Unternehmen, die wir auf unserer Website vorstellen. Obwohl wir immer nach neuen und interessanten Optionen suchen, können wir nicht jeden Anbieter berücksichtigen. Unser umfangreiches Angebot an vertrauenswürdigen Affiliate-Partnern ermöglicht es uns, detaillierte, unvoreingenommene und lösungsorientierte Empfehlungen für alle Arten von Verbraucherfragen und -problemen zu geben. Auf diese Weise können wir unsere Nutzer mit den passenden Anbietern für ihre Bedürfnisse zusammenbringen und dabei ehrlichen Anbietern helfen, neue Kunden zu gewinnen. - ein Gewinn für alle Beteiligten. Auch wenn wir für einige Links auf Monito eine Provision erhalten, hat dies keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit und Integrität unserer Meinungen, Empfehlungen und Bewertungen.